Stand: 12.01.2019 11:20 Uhr

Holstein in Spanien: Teamgeist und Tennis

Donnerstag, 10. Januar

Bild vergrößern
Wegen des Testspiels am Nachmittag fiel die Vormittagseinheit in Oliva kurz aus.

Für Autogrammjäger ist Oliva in diesen Tagen ein echter Hotspot. Neben Holstein Kiel hat seit Donnerstag auch der FC St. Pauli im Oliva Nova Hotel eingecheckt. Die beiden Konkurrenten um einen Bundesliga-Aufstiegsplatz trainieren also in direkter Nachbarschaft.

Und an einem Ort, an dem sich viele interessante Fußballer tummeln, sind auch Späher, Berater sowie einige frühere Fußballgrößen zu finden. Nach Mirko Slomka und Co. am Mittwoch schlendert heute der ehemalige Nationaltorhüter Jens Lehmann - Torwart der Sommermärchen-Mannschaft 2006 - lässig durch das Mannschaftshotel. Er will Kontakte knüpfen, spricht unter anderem lange mit Holstein-Präsident Steffen Schneekloth.

Ob der prominente Besuch am Nachmittag für wackelige Knie sorgt? Nein, an Jens Lehmann liegt es sicher nicht, dass Kiel das Testspiel gegen den belgischen Erstligisten KAA Gent deutlich mit 1:6 verliert. Für die Niederlage, die Trainer Tim Walter später nicht allzu hoch hängen wollte ("Nach den ganzen Einheiten konnten wir nicht ganz frisch sein"), gibt es gleich mehrere Gründe. Die schlechte Chancenverwertung zum Beispiel, aber auch die individuellen Fehler und das mangelhafte Defensivverhalten.

Den Treffer zum 1:6-Endstand erzielt kurz vor dem Abpfiff David Kinsombi, doch auch dieses Tor kann an der nicht ganz optimalen Laune bei den Spielern und Trainer Walter nichts mehr ändern. Damit die Stimmung schnell wieder steigt, wird am Freitag statt Fußball mal Tennis gespielt. Und am Nachmittag haben dann alle frei.

Holstein im Trainingslager: Fotos vom Donnerstag

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 12.01.2019 | 14:30 Uhr