Ein Kieler Fan mit einem Feuerwerkskörper in der Hand. © picture alliance/dpa Foto: Gregor Fischer

Relegation: Holstein Kiel weiter gegen Fans im Stadion

Stand: 25.05.2021 20:05 Uhr

Niederlage gegen Darmstadt, Bundesliga-Aufstieg (vorerst) verspielt: Das vergangene Wochenende lief für Holstein Kiel alles andere als gut. Sportlich soll es besser werden - aber auch das Verhalten einiger Anhänger soll sich nicht wiederholen.

Schätzungsweise 60 bis 80 Anhänger vor dem Stadion zeigten sich während des Spiels gewaltbereit. Sie bewarfen Fotografen und Kamerateams und später auch die Polizei mit Flaschen. Nach eigenen Angaben erteilte die Polizei am Sonntag mehrere Platzverweise, drei Menschen wurden in Gewahrsam genommen. Ein Polizeibeamter wurde durch eine geworfene Flasche leicht verletzt. Zudem hielten sich viele nicht an die Corona-Regeln. Vom Verhalten einiger vor dem Stadion sei man geschockt, sagte ein Holstein-Sprecher am Dienstag. Aber: Wie kann solch ein Verhalten am kommenden Sonnabend verhindert werden?

Vorbild Hansa Rostock?

Dann spielt Holstein Kiel - nach dem Hinspiel am Mittwochabend (18.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) - das definitiv letzte Spiel der Saison: das Relegations-Rückspiel gegen den Bundesliga-16. 1. FC Köln. Möglich, dass dann niemand mehr vor das Holstein-Stadion darf. Klar ist, sagt Polizeisprecherin Julia Bunge, dass es mehrere Gespräche zwischen Stadt, Verein und Polizei geben wird. Bereits am Dienstag wurde über den vergangenen und den kommenden Einsatz am Sonnabend gesprochen, konkreter soll es nach dem Hinspiel werden.

VIDEO: Aufgeheizte Stimmung am Stadion (1 Min)

Dass Fans ins Stadion kommen, ist für Holstein Kiel nach wie vor kein Thema. Die Stadt Kiel hatte bereits vor einer Woche vorgeschlagen, als Modellprojekt - ähnlich wie in Rostock am vergangenen Wochenende - einen Teil der Ränge zu füllen. Aus Fairnessgründen hatte die Vereinsführung das aber abgelehnt. Diese Meinung habe sich auch nicht geändert, so ein Holstein-Sprecher.

Kämpfer: Mittelweg nötig

"Das hat jetzt am Sonntag nicht ganz so gut geklappt mit den Pyros und allerlei anderen Begleiterscheinungen", sagt Kiels Oberbürgermeister Ulf Kämpfer (SPD). Es müsse ein guter Mittelweg gefunden werden, denn "für Fußballfans wie für alle anderen gilt: Es haben Regeln befolgt zu werden und darauf werden wir auch achten", macht Kämpfer deutlich.

Weitere Informationen
Die Spieler von Holstein Kiel bilden einen Kreis © picture alliance/dpa | Axel Heimken

Relegation: Holstein Kiel vor dem vorletzten Kraftakt in Köln

Nach dem verpassten direkten Bundesliga-Aufstieg steht heute für die Kieler das erste Relegationsduell mit dem 1. FC Köln an. mehr

Fans des KSV Holstein klatschen vor dem Holstein-Stadion in die Hände. © dpa - Bildfunk Foto: Gregor Fischer

In Kiel liegen Enttäuschung und Hoffnung sehr nah beieinander

Holstein Kiel hat den direkten Bundesliga-Aufstieg verpasst. Alles rund um die Entscheidung am letzten Spieltag hier zum Nachlesen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 25.05.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Sportchef Frank Baumann vom SV Werder Bremen © IMAGO / Sportfoto Rudel

Baumann: Werder Bremen noch in der Findungsphase

Die Niederlage gegen den HSV sei zwar "schmerzhaft", aber nicht alarmierend, so der Bremer Sportchef. Der große Umbruch erfordere Geduld. mehr