Stand: 11.01.2019 12:06 Uhr

Holstein-Stadion: Arbeiten beginnen nächste Woche

Die Fans von Holstein Kiel wird diese Nachricht freuen: Am Freitagvormittag gab KSV-Geschäftsführer Wolfgang Schwenke bekannt, dass mit den Vorarbeiten für die provisorische Ost-Tribüne begonnen werden kann. Nächste Woche soll es bereits mit ersten Vorarbeiten losgehen. Auf der geplanten Stahlrohr-Konstruktion sollen bis zu 7.000 Zuschauer Platz finden. Insgesamt könnten dann bis zu 17.000 Zuschauer die Heimspiele im Stadion verfolgen. Holstein würde damit auch die Auflage der Deutschen Fußball Liga (DFL) erfüllen, die 15.000 Plätze fordert.

Unterlagen bei der Stadt eingereicht

Der Verein hat nach eigenen Angaben bereits einen Bauantrag bei der Stadt Kiel eingereicht, damit der Neubau genehmigt werden kann. Der ist noch nicht durch, aber die Stadt habe dem Verein erlaubt, die Baustelle einzurichten, sagte Schwenke. Unklar ist noch, ob die provisorische Tribüne rechtzeitig zum anstehenden Pokalspiel Anfang Februar fertig ist. Wie lange der Aufbau dauert, hängt laut KSV vom Wetter ab. Sorgen, ausreichend Firmen für den Bau der provisorischen Ost-Tribüne zu finden, macht sich der KSV-Geschäftsführer nicht. "Wir haben mehrere Unternehmen, die bereits ihre Unterstützung zugesagt haben", sagte Schwenke.

Baustelle schon seit Monaten

Das Kieler Stadion ist seit Monaten eine Baustelle. Hinter dem Tor im Osten klafft seit dem Abriss des ehemaligen Gästebereichs eine große Lücke, aber keiner will Holstein Kiels neue Tribüne bauen. Für das rund vier Millionen Euro teure Stahlrohr-Gerüst nehmen die Kieler laut Geschäftsführer Schwenke einen Kredit auf. So können sie ein weiteres Ausschreibungsverfahren umgehen und endlich loslegen. Die neue Konstruktion darf zunächst bis zu vier Jahre lang genutzt werden.

Weitere Informationen

Provisorische Tribüne für das Holstein-Stadion

Der angedachte Neubau liegt in weiter Ferne, deshalb hat Zweitligist Holstein Kiel nun entschieden, eine provisorische Tribüne zu errichten. 7.000 Zuschauern soll diese Platz bieten. mehr

Holstein in Spanien: Teamgeist und Tennis

Täglich haben Tim Walter und sein Team im spanischen Trainingslager am Spielsystem von Holstein Kiel gefeilt. Nach dem Training wurde auch mal Tennis gespielt. Die Spieler lobten den guten Teamgeist. mehr

Physio und Kummerkasten im Kieler Trainingslager

Fabian Franzen spielt für Holstein Kiel nicht im Rampenlicht - aber im Trainingslager eine ganz wichtige Rolle. Der Physiotherapeut plaudert in Oliva ein bisschen aus dem Nähkästchen. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Nachrichten für Schleswig-Holstein | 11.01.2019 | 12:00 Uhr