Stand: 15.07.2019 13:10 Uhr

Holstein Kiel: Wahl wird der neue Kinsombi

Wenn schon heute Saisonauftakt wäre, wären dies die Spieler, denen NDR 1 Welle Nord Reporter Norman Nawe die besten Chancen auf einen Startelfeinsatz einräumt.

Für die Fußballer von Zweitligist Holstein Kiel sind nun erst mal zwei Tage Erholung angesetzt. Jedem Akteur wird das am Sonntag beendete Österreich-Trainingslager nach kräftezehrenden Einheiten wohl noch in den Knochen stecken. "Es war wichtig, schon einmal eine Basis zu legen", hatte Neu-Coach André Schubert noch in Tirol gesagt. Am 27. Juli startet die KSV im Holstein-Stadion gegen den SV Sandhausen in die Saison. Wer dann in der Startelf stehen wird? Schubert lässt sich nicht in die Karten blicken. Bei NDR 1 Welle Nord Reporter Norman Nawe ist das anders. Er hat das Trainingslager noch mal einen Tag sacken lassen - und NDR.de dann die Elf der Kieler verraten, die seiner Meinung nach auf dem Platz stehen würde, wenn die Saison schon an diesem Montag beginnen würde. Die Essenz nach dem Blick in die Glaskugel: Drei Neuzugänge sind dabei. Und Hauke Wahl hat eine neue Aufgabe.

Schmidt und Neumann das neue Innenverteidiger-Duo

Bild vergrößern
Hauke Wahl könnte seine Position in der Abwehr gegen die Position des defensiven Mittelfeldspielers eintauschen.

Das sind die wichtigsten Veränderungen der Nawe-Elf im Vergleich zum Vorjahr: Im Tor gewinnt Dominik Reimann den Zweikampf mit Neuzugang Ioannis Gelios und ersetzt den in die USA gewechselten Kenneth Kronholm. In der Abwehr gibt es einen neuen Innenverteidiger-Block: Stammkraft Dominik Schmidt muss sich nun mit Neuzugang Phil Neumann abstimmen. Hauke Wahl hat nämlich eine neue Aufgabe: Wie in mehreren Testspielen bereits ausprobiert, rückt der 25-Jährige ins defensive Mittelfeld vor - als Reaktion auf den Abgang von Kapitän David Kinsombi zum Hamburger SV. Im abschließenden Trainingslager-Test gegen die SV Mattersburg (1:1) zeigte Torschütze Wahl auch gleich mal seine Offensivqualitäten.

Neue Gesichter im Sturm - schlechte Nachricht für Serra

Apropos: Ein fast komplett anderes Gesicht bekommt der Angriff der "Störche". Auf den Flügeln sieht Holstein-Experte Nawe links Jae-Sung Lee und rechts Neuzugang Makana Baku. Für die Sturmmitte räumt er dem ebenfalls neu nach Kiel gekommenen Emmanuel Iyoha - Stand jetzt - die besten Chancen ein. Kommt es so, wäre das keine gute Nachricht für U-21-Nationalstürmer Janni Serra, der in der vergangenen Saison häufig im Angriffszentrum spielen durfte.

Generalprobe am Sonntag gegen Sheffield Wednesday

Mehr Licht in die mögliche Holstein-Startaufstellung zum Saisonauftakt könnte die Generalprobe am kommenden Sonntag bringen. Dann spielen die Kieler gegen den englischen Zweitligisten Sheffield Wednesday. Bis dahin könnte sich auch im Kader der Kieler noch etwas tun. Es sollen noch ein oder zwei erfahrene Spieler für Mittelfeld oder Angriff kommen. Transfers sind in Deutschland noch bis zum 2. September möglich.

Weitere Informationen

Holstein Kiel: "Elf Freunde müsst ihr (wieder) sein"

13.07.2019 17:30 Uhr

Zehn Neuzugänge hat Fußball-Zweitligist Holstein Kiel inzwischen. Damit die sich auch richtig ins Team integrieren können, wird gemeinsam am Teamgeist gearbeitet - auf und neben dem Spielfeld. mehr

Kiels Coach Schubert: "Das ist eine gute Truppe"

13.07.2019 18:05 Uhr

Bei Holstein Kiel ist in diesem Sommer vieles neu - auch der Trainer. André Schubert sieht seine Mannschaft schon gut aufgestellt - wenngleich die Entwicklung noch Monate dauern könne. mehr

Sommerfahrplan Holstein Kiel

Testspiele in der Region und beim dänischen Erstligisten Odense BK sowie zwei Trainingslager: die Sommervorbereitung 2019/2020 der "Störche" im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Aktiv | 14.07.2019 | 17:30 Uhr