Stand: 25.05.2019 11:05 Uhr

Hinterseer stürmt künftig für den HSV

Lukas Hinterseer kommt mit der Empfehlung von 18 Saisontoren zum HSV.

Fußball-Zweitligist Hamburger SV hat einen weiteren Neuzugang für die kommende Saison verpflichtet. Vom Ligakonkurrenten VfL Bochum wechselt Stürmer Lukas Hinterseer an die Elbe. Der Transfer stand schon länger im Raum. Am Donnerstag absolvierte der 28 Jahre alte Österreicher den Medizincheck in Hamburg und unterschrieb anschließend einen Vertrag bis 2021. Dies verkündete der HSV am Sonnabend offiziell. Mit David Kinsombi (Holstein Kiel), Jeremy Dudziak (FC St. Pauli) und Jan Gyamerah (VfL Bochum) haben die Hanseaten damit bislang vier neue Spieler im Kader.

Hinterseer trifft gerne im Volksparkstadion

Hinterseer, der in der abgelaufenen Saison in 31 Spielen 18 Treffer erzielte und neun weitere vorbereitete, soll an der Elbe Pierre-Michel Lasogga ersetzen, der keinen neuen Vertrag erhielt. Bundesliga-Erfahrung besitzt der Angreifer, zwischen 2015 und 2017 ging er für den FC Ingolstadt in der Beletage auf Torejagd (56 Spiele, neun Tore). Bei seinen zwei Gastspielen mit den Bayern im Volksparkstadion (jeweils 1:1) erzielte er die Ingolstädter Treffer.

Handlungsbedarf in der Offensive

Die Personalplanungen beim HSV dürften damit längst nicht abgeschlossen sein. Vor allem in der Offensive haben die Hanseaten Handlungsbedarf, da neben Lasogga auch Jann-Fiete Arp (FC Bayern) und Leihgabe Hee-chan Hwang den Club verlassen hat. Jairo Samperio befindet sich nach seiner langwierigen Knieverletzung erst wieder im Aufbautraining, Aaron Hunt fiel zuletzt auch wegen zahlreicher Blessuren immer wieder aus. Flügelflitzer Tasuya Ito will nach einer enttäuschenden Saison weg, Linksaußen Mats Köhlert hat bislang keinen neuen Vertrag. Ob Manuel Wintzheimer eine Zukunft in Hamburg hat, ist zudem offen.

Weitere Informationen

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der fünf norddeutschen Fußball-Zweitligisten Hannover 96, Hamburger SV, Holstein Kiel, FC St. Pauli und VfL Osnabrück zur Saison 2019/2020 im Überblick mehr

HSV: Boldt löst Becker als Sportvorstand ab

Paukenschlag beim Fußball-Zweitligisten Hamburger SV. Die Hanseaten haben sich von Sportvorstand Ralf Becker getrennt. Als Nachfolger wurde der Ex-Leverkusener Jonas Boldt vorgestellt. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 23.05.2019 | 22:40 Uhr

Mehr Sport

02:41
Hamburg Journal
02:57
Hamburg Journal