Stand: 08.06.2018 23:04 Uhr

Traumlos! Drochtersen/Assel zieht Bayern München

Am Freitagabend um 22.42 Uhr wird im Landkreis Stade an vielen Orten grenzenloser Jubel ausgebrochen sein. Fußball-Regionalligist SV Drochtersen/Assel ist bei der Auslosung der ersten Runde im DFB-Pokal von Schauspielerin Palina Rojinski mit dem Traumlos FC Bayern München beschenkt worden. D/A-Präsident Rigo Gooßen konnte bei seinem Besuch im "Sportschau-Club" sein Glück kaum fassen. "Das ist der absolute Hammer! Ein Küsschen nach unten", rief Gooßen der Losfee zu. "Ich hatte zuvor noch gedacht: ,Das kann doch gar nicht klappen mit den Bayern.' Wir wollten in die zweite Runde, das könnte jetzt nicht ganz so leicht werden", sagte Gooßen.

Gejubelt wurde auch bei Bremens Pokalsieger BSC Hastedt, der Borussia Mönchengladbach als Gegner erhielt, bei Drittligist FC Hansa Rostock, der auf den Bundesligisten VfB Stuttgart trifft, sowie bei Zweitliga-Absteiger Eintracht Braunschweig, der Hertha BSC empfängt.

Holstein Kiel vor Revanche bei 1860 München

Ein sehr interessantes Los erhielt auch Zweitligist Holstein Kiel. Den Schleswig-Holsteinern bietet sich in der ersten Runde die große Chance auf eine Revanche. Das Team des neuen Trainers Tim Walter muss beim Drittliga-Aufsteiger TSV 1860 München antreten. Gegen die "Löwen" hatten die Kieler "Störche" im Sommer 2015 als damaliger Drittligist überaus unglücklich im Relegationsduell mit 1860 den Aufstieg in die Zweite Liga verpasst.

Hamburger SV reist nach Erndtebrück

Ansetzungen

Fußball - DFB-Pokal 2018/2019

Ergebnisse, Auslosung und Termine DFB-Pokal Fußball 2018/2019. mehr

Bundesligist Werder Bremen muss bei Wormatia Worms antreten, Hannover 96 bei Drittligist Karlsruher SC, der VfL Wolfsburg bei Regionalligist SV Elversberg. Zweitligist FC St. Pauli gastiert beim SV Wehen Wiesbaden, dem Viertplatzierten der vergangenen Drittliga-Saison. Stadtrivale Hamburger SV, der im Mai erstmals aus der Bundesliga abgestiegen ist, spielt beim westfälischen Pokalfinalisten TuS Erndtebrück.

Schleswig-Holsteins Pokalsieger SC Weiche Flensburg 08 empfängt zu seiner DFB-Pokal-Premiere den Zweitligisten VfL Bochum, Hamburgs Pokalsieger TuS Dassendorf bekommt es mit dem MSV Duisburg zu tun. Der SSV Jeddeloh II musste sich mit dem Zweitligisten 1. FC Heidenheim zufrieden geben. Die Spiele der Hauptrunde finden zwischen dem 17. und 20. August statt.

Dieses Thema im Programm:

Sportreport | 09.06.2018 | 18:05 Uhr

Mehr Sport