Stand: 09.06.2018 15:04 Uhr

SV Drochtersen/Assel: Riesenjubel nach Traumlos

Nach dem "Spiel des Lebens" folgt das "Jahrtausendspiel": Der niedersächsische Pokalsieger SV Drochtersen/Assel (D/A) hat das große Los gezogen. In der ersten Runde des DFB-Pokals wird der Regionalligist auf Rekordmeister Bayern München treffen. Das Traumlos hat einen "gewaltigen Rummel" ausgelöst, wie D/A-Präsident Rigo Gooßen am Sonnabend NDR.de sagte. Neben zahlreichen Glückwünschen und Medienanfragen hat das Duell gegen Lewandowski, Neuer und Co. einen Ansturm auf Tickets losgetreten.

Ticket-Anfragen im Minutentakt

Wie der Verein aus dem Landkreis Stade auf seiner Facebook-Seite mitteilte, seien schon jetzt "unendlich viele Anfragen" eingegangen. "Fast minütlich" würden sich Fans wegen Tickets melden, hieß es. Derzeit kann der Club die Anhänger dabei nur vertrösten. Bevor der Ticketverkauf rollt, werden noch "ein paar Wochen ins Land gehen", heißt es. Etliche logistische Dinge müssten zunächst geklärt werden. Ganz oben steht dabei die Frage, ob die SV Drochtersen/Assel die Bayern im heimischen Stadion empfängt - oder auf eine andere, größere Spielstätte ausweicht.

Flutlicht reicht nicht für TV-Übertragung

Weitere Informationen

Traumlos! Drochtersen/Assel zieht Bayern München

Der niedersächsische Regionalligist SV Drochtersen/Assel empfängt in der ersten Runde des DFB-Pokals Bayern München. Gejubelt wurde auch beim BSC Hastedt, Hansa Rostock und Eintracht Braunschweig. mehr

"Viele Aspekte spielen eine Rolle", sagte Gooßen. Die Erweiterungskapazitäten des 2.500 Zuschauern Platz bietenden Stadions seien begrenzt, dazu kämen Sicherheitsaspekte. Als "entscheidend" bezeichnet der D/A-Präsident die Frage, ob das Bayern-Spiel live am Abend im Fernsehen übertragen wird. Weil Flutlicht zwar vorhanden ist, aber nicht für eine TV-Übertragung ausreiche, müsste der Verein dann wohl auf ein anderes Stadion, etwa das Millerntor-Stadion des FC St. Pauli ausweichen. Eine Nachrüstung des eigenen Flutlichts komme nicht in Frage, "das würde zu teuer werden", sagte Gooßen.

Bild vergrößern
D/A-Präsidenten Rigo Gooßen hofft weiter darauf, dass das DFB-Pokalspiel gegen den FC Bayern im Stadion des Regionalligisten ausgetragen wird.
Entscheidung schon in einer Woche?

Die Verantwortlichen des Regionalligisten hoffen, womöglich schon Ende kommender Woche mehr zu wissen. Vorher stehen Gespräche mit dem DFB und der ARD als übertragendem TV-Sender an. Gooßen blickt gelassen auf die Entwicklung. Er verspüre keinen Zeitdruck, sagte er NDR.de. Angesetzt ist die erste Pokalrunde für Mitte August (17. bis 20.8.), bis dahin habe er noch Zeit, so Gooßen.

Gegen Gladbach hat es geklappt

Die Verantwortlichen des Regionalligisten haben einen Vorteil: Sie können den Aufwand abschätzen. Vor zwei Jahren hatte sich D/A schon einmal für die erste DFB-Pokalhauptrunde qualifiziert und bekam Borussia Mönchengladbach als Gegner zugelost. Damals war zunächst ähnlich unsicher wie nun, ob das "Spiel des Lebens", wie der damalige Mannschaftskapitän Sören Behrman das Duell bezeichnete, in der 11.000-Seelen-Gemeinde stattfinden kann. Am Ende spielte der Club im eigenen Stadion vor 7.000 Zuschauern gegen den Bundesligisten. Dass D/A mit 0:1 verlor, war da fast nur eine Randnotiz.

Weitere Informationen

Drochtersen/Assel im DFB-Pokal - Osnabrück enttäuscht

Der SV Drochtersen/Assel darf im DFB-Pokal antreten. Der Regionalligist warf Favorit VfL Osnabrück im Halbfinale des niedersächsischen Landespokals raus und hat rund 150.000 Euro sicher. (03.04.2018) mehr

0:1 - Drochtersen bietet Gladbach großen Kampf

Raus mit viel Applaus. Die SV Drochtersen/Assel durfte beim 0:1 im DFB-Pokal-Erstrundenspiel gegen Borussia Mönchengladbach bis zum Schlusspfiff von der Sensation träumen. (20.08.2016) mehr

Drochtersen wartet auf "das Spiel des Lebens"

Beim SV Drochtersen/Assel laufen die Vorbereitungen für die DFB-Pokal-Erstrundenpartie gegen Mönchengladbach: Der Rasen ist getrimmt, die Tribünen stehen und das Team ist bereit. (17.08.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportreport | 09.06.2018 | 18:05 Uhr

Mehr Sport

05:47
Hallo Niedersachsen

Was hat sich seit Enkes Tod im Fußball geändert?

23.06.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:31
NDR//Aktuell

FIFA WM: Brasilien schlägt Costa Rica

22.06.2018 16:00 Uhr
NDR//Aktuell
03:38
NDR//Aktuell

FIFA WM: Deutschland trifft auf Schweden

22.06.2018 14:00 Uhr
NDR//Aktuell