NDR 2

NDR Sportreporter Michael Augustin

Als Michael Augustin geboren wurde, war Borussia Mönchengladbach Tabellenführer der Fußball-Bundesliga - gefolgt von Eintracht Braunschweig und dem 1. FC Köln. Die TSG Hoffenheim spielte in der B-Klasse Nord, RB waren zwei ganz normale Buchstaben im Alphabet, Helmut Schmidt war Bundeskanzler und Boney M stürmten mit “Daddy Cool“ die deutschen Charts.

Der Fußball kreuzte sein Leben, als sein Vater ihm eines Tages eine von Dieter Kürten handsignierte WM-Chronik von 1982 schenkte. Der Soundtrack zum Fußball kam von da an aus dem Radio - NDR 2 auf 87.6. Den Regler ganz nach links gedreht, fast bis zum knarzigen Rauschen, das wie aus dem Weltall klang - das konnte Michael sich gut merken. Prägende Eindrücke, denn seit Mitte der 2000er rauscht Michael durch das Radio. Seine skurrilsten Erlebnisse als Reporter waren die Relegationsspiele des HSV, das XXL-Elfmeterschießen im EM-Viertelfinale zwischen Deutschland und Italien und das Pokalspiel eines Viertligisten gegen einen Bundesligisten, das er bei strömenden Regen auf einem Plastikstuhl neben der Eckfahne übertragen musste. Wäre Michael nicht Fußball-Reporter geworden, würde er nachts wahrscheinlich schweißgebadet aufwachen und "Toooor" schreien.

Folgt Michael Augustin bei Twitter und bei Instagram!

Weitere Informationen

NDR 2 Fußball-Podcast: Ein Ball für Zwei

Schlechteste Defensive. Abstiegskampf. Check. Kohfeldt bleibt. Check. Haben wir noch andere Themen? Check. RB Leipzig wird Weihnachtsmeister. Check. Viel Spaß! mehr