Stand: 01.11.2019 06:39 Uhr

VfL Osnabrück: Kopfproblem, Pech oder Unvermögen?

Marcos Alvarez vom VfL Osnabrück © imago images / Noah Wedel
Marcos Alvarez ist mit vier Saisontreffern der beste Schütze in den Reihen des VfL.

Welche Rolle die Psyche im Fußball spielt, haben schon viele Experten zu beschreiben versucht. Trainer-Guru Christoph Daum zum Beispiel: "Wenn der Kopf richtig funktioniert, ist er das dritte Bein." Im Umkehrschluss sollte ein Fußballer also nicht zu viel grübeln, auch wenn es mal nicht so gut läuft. Davon können sie beim VfL Osnabrück ein Liedchen singen. Die Lila-Weißen warten nunmehr seit über sieben Zweitliga-Stunden auf ein eigenes Tor, verliert der Aufsteiger heute (18.30 Uhr/NDR Livecenter) bei Jahn Regensburg, droht der harte Sturz auf einen Abstiegsplatz. "Es wird entscheidend sein, ob wir mal wieder in den Rahmen treffen", weiß Trainer Daniel Thioune. "Danach lechzen wir!"

Innerhalb der Mannschaft sollen die ominösen 437 Minuten allerdings keine große Rolle spielen, betont Marcos Alvarez. Für den Angreifer persönlich erst recht nicht: "Ich mache mir wenig Gedanken, bevor ich ins Spiel reingehe. Ich bin ein Freigeist. Mich belastet das nicht."

Regensburg als Vorbild für Osnabrück

Doch wenn es kein Problem in den Köpfen ist, bleiben eigentlich nur noch Pech oder mangelnde Qualität. Die nackten Zahlen: Gerade mal zehn Tore in elf Partien gelangen Thiounes Schützlingen, besonders auswärts ist die Bilanz mit einem müden Törchen in bisher fünf Partien verheerend. In beiden Statistiken ist der VfL das schlechteste Team der Liga.

Thioune bezeichnete den Jahn im Vorfeld des direkten Duells als Vorbild für Osnabrück. Die Regensburger hätten sich nach ihrem Aufstieg 2017 "kontinuierlich entwickelt" und seien jetzt ein "etablierter Zweitligist". Auf sportlicher Ebene hinkt der Vergleich allerdings merklich. Während in Regensburg seit Jahren vor allem offensiv gedacht wird, "wollen wir als Allererstes die Null hinten halten", berichtet Alvarez. Die Vorzeichen vor der Partie scheinen deshalb klar zu sein.

Wenn's klingelt, fliegen die Tore - wahrscheinlich

Nichtsdestotrotz übten die Osnabrücker vor der Abreise an die Donau noch fleißig Torschüsse. "Es hilft keinem, die Minuten zu zählen. Wenn doch mal wieder ein Tor fällt, fliegen uns die Tore wahrscheinlich um die Ohren. Wenn es mal klingelt, ist hoffentlich der Knoten geplatzt", meint Alvarez. Oder um es mit den Worten von Christoph Daum zu sagen: "Fußball kann schöner als mancher Orgasmus sein."

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 01.11.2019 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

St. Paulis Marvin Knoll beim Eckball © Witters Foto: Tay Duc Lam

St. Pauli mit 2.226 Fans - Osnabrück gegen 96 vor 3.200?

Der FC St. Pauli spielt gegen den 1. FC Heidenheim vor 2.226 Fans. Darauf hat sich der Zweitligist mit den Behörden geeinigt. Der VfL Osnabrück hofft gegen Hannover 96 auf 3.200 Zuschauer. mehr

Das Stadion von Eintracht Braunschweig. © picture alliance/Sielski-Press Foto: Joachim Sielski

Eintracht distanziert sich von Foto mit rechtsextremen Inhalten

Ein gewaltbereiter Rechtsextremer hat die Kulisse des Stadions von Eintracht Braunschweig dazu genutzt, um per Foto zur Teilnahme an einer Kundgebung aufzurufen. Der Club distanzierte sich davon. mehr

Abwehrmauer des VfL Wolfsburg in einem Testspiel in Köln. © imagos images Foto: Claus Bergmann

VfL Wolfsburg: Ohne Fans gegen Tschernihiw

Nach Kukesi ist vor Tschernihiw - zumindest für den VfL Wolfsburg in der Qualifikation der Europa League. Die "Wölfe" sind am Donnerstag gegen die Ukrainer eindeutig favorisiert. mehr

St. Paulis Daniel-Kofi Kyereh (l.) erzielt den Anschlusstreffer zum 1:2 gegen den VfL Bochum © Witters Foto: Christof Koepsel

St. Pauli punktet dank toller Moral und Kyereh in Bochum

Der FC St. Pauli hat am ersten Zweitliga-Spieltag ein 2:2 beim Aufstiegskandidaten VfL Bochum geschafft. Die Hamburger lagen bereits mit 0:2 zurück, trafen dann in der Schlussphase doppelt. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr