Stand: 10.02.2019 13:18 Uhr

Holstein Kiel "durstig nach Siegen"

Kiels Profis obenauf: In der Zweiten Liga sind sie auf Tuchfühlung zu den Aufstiegsrängen.

Das bittere Pokal-Aus gegen den Bundesligisten FC Augsburg haben die Fußballer von Holstein Kiel schnell abgehakt: "Ich denke nicht, dass uns das einen Knacks gibt. Viel Zeit zum Verdauen haben wir sowieso nicht", sagte Innenverteidiger Dominik Schmidt. In der Tat: Schon heute (13.30 Uhr, im NDR Livecenter) steht schon wieder ein Zweitligaspiel an. Die "Störche" gastieren beim Aufsteiger 1. FC Magdeburg. Auch Trainer Tim Walter glaubt nicht, dass das Augsburg-Spiel Spuren hinterlassen hat: "Die Jungs wissen, dass sie gut sind. Davon sind sie überzeugt", sagte der 43-Jährige.

Walter: "Sind voller Selbstbewusstein"

21.Spieltag, 10.02.2019 13:30 Uhr

1.FC Magdeburg

1

Holstein Kiel

1

Tore:

  • 0:1 Serra (6.)
  • 1:1 Türpitz (42.)

1.FC Magdeburg: Loria - Bülter, Tob. Müller, Erdmann, M. Niemeyer - Hammann - Laprévotte, Preißinger (74. Costly) - Türpitz (89. T. Chahed) - Lohkemper (74. Rother), Beck
Holstein Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Wahl, van den Bergh - Karazor - Mühling, J. Lee - Bénes (56. Kammerbauer) - K. Schindler (46. Mörschel), Serra (46. Okugawa)
Zuschauer: 19704

Weitere Daten zum Spiel

Der KSV-Coach gewinnt der Niederlage am Mittwoch auch viele positive Dinge ab: "Wir haben gezeigt, was Holstein Kiel kann. Wir haben ganz Fußball-Deutschland gezeigt, dass auch in der Zweiten Liga Fußball gespielt wird." Auch dass die "Störche" anders als die Magdeburger bereits die dritte Partie innerhalb einer Woche absolvieren müssen, stört Walter nicht. "Das ist kein Vorteil für sie. Wir haben gegen Augsburg ein tolles Spiel gemacht, sind im Flow und voller Selbstbewusstsein", sagte er und ergänzte mit Blick auf den knappen 2:1-Erfolg im Hinspiel: "Wir haben uns seitdem brutal entwickelt, sind noch lange nicht satt, sondern durstig nach Siegen."

Thesker fällt mit Hüftproblemen aus

Bis auf die Langzeitverletzten David Kinsombi (Schienbeinbruch) und Aaron Seydel (Fersenreizung) reist Kiel in voller Besetzung nach Magdeburg. Lediglich Stefan Thesker, der wegen Hüftproblemen pausieren muss, ist nicht dabei. Der Innenverteidiger stand in dieser Saison allerdings erst dreimal in der Startelf - zuletzt beim 2:0-Heimsieg über Jahn Regensburg. "Ansonsten sind alle mit an Bord. Es war eine anstrengende Woche. Jeder kann zum Einsatz kommen", schloss Walter in Sachen Aufstellung eine Rotation nicht aus.

Dieses Thema im Programm:

Sportreport | 10.02.2019 | 18:05 Uhr

Mehr Sport

02:07
NDR Info

Hannover 96: Pro-Kind-Kurs vs. Opposition

21.03.2019 17:25 Uhr
NDR Info
02:10
NDR 2

Die Super-Serie der Flensburger

20.03.2019 11:29 Uhr
NDR 2
02:36
Nordmagazin

Hansa Rostock ohne Sieg gegen Halle

19.03.2019 19:30 Uhr
Nordmagazin