Stand: 16.01.2019 10:28 Uhr

Schindler wechselt im Sommer von Kiel nach Köln

Kingsley Schindler ist in dieser Saison Kiels bester Scorer.

Holstein Kiel hat die Spekulationen um die Zukunft von Kingsley Schindler beendet: Der Fußball-Zweitligist bestätigte am Mittwoch, dass der Offensivspieler nach Ende der Saison zum Liga-Konkurrenten 1. FC Köln wechseln und dort einen Vertrag bis 2023 erhalten wird. In den vergangenen Tagen hatten bereits mehrere Medien von einer Einigung berichtet. Da der Vertrag des 25-Jährigen ausläuft, erhalten die "Störche" keine Ablöse.

Wiedersehen mit Anfang, Drexler und Czichos

"Kingsley hat sich nun frühzeitig für einen Wechsel entschieden und das haben wir zu respektieren. Alle Spekulationen sind damit vom Tisch. Ich bin davon überzeugt, dass sich Kingsley mit Können und Leidenschaft bis zur letzten Minute zu seinen Aufgaben bei uns bekennt und sich angemessen aus Kiel verabschieden möchte“, sagte Kiels Sportchef Fabian Wohlgemuth.

Nach Trainer Markus Anfang sowie Dominick Drexler und Rafael Czichos ist Schindler bereits der vierte Kieler, den der FC nach Köln holt. Der Außenstürmer hat in dieser Saison bislang fünf Treffer erzielt und sechs Tore vorbereitet. "Natürlich ist die Vorfreude groß. Der 1. FC Köln ist ein sehr großer Verein mit viel Tradition und einer ganz besonderen Strahlkraft. Bis zum Saisonende werde ich mich nun voll auf meine Aufgabe hier in Kiel konzentrieren", sagte Schindler.

Weitere Informationen

Kiel: Kinsombi bricht sich das Schienbein

Für David Kinsombi ist die Saison in der zweiten Fußball-Bundesliga möglicherweise vorzeitig beendet. Der Mittelfeldspieler zog sich im Training einen Schienbeinbruch zu. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 16.01.2019 | 19:30 Uhr