Stand: 03.02.2019 15:22 Uhr

Holstein Kiel schlägt Regensburg - Platz vier!

von Johannes Freytag, NDR.de
Bild vergrößern
Jubel bei den KSV-Profis: Holstein Kiel ist Tabellenvierter.

Holstein Kiel hat sein Heimspiel gegen Jahn Regensburg am Sonntag mit 2:0 (1:0) gewonnen und sich damit vorerst auf den vierten Tabellenplatz in der Zweiten Liga geschoben. Kingsley Schindler und Stefan Thesker erzielten die Treffer für die Schleswig-Holsteiner, die nun mittendrin im Aufstiegsrennen sind. Der Rückstand auf den Tabellenzweiten Köln (ein Spiel weniger) beträgt nur zwei Punkte. "Es war ein schwieriges Spiel. Die Bedingungen waren schwierig, der Platz, die tiefstehende Sonne, die Spielweise von Regensburg", sagte Torschütze Thesker: "Aber wir haben es gut angenommen und verdient gewonnen." Die nächste Pflichtaufgabe für die Mannschaft von Trainer Tim Walter steht schon am Mittwoch (18.30 Uhr, im NDR Livecenter) an. Dann geht es im DFB-Pokal gegen den Bundesligisten Augsburg um den Einzug ins Viertelfinale.

Schindler vollendet blitzsauberen Konter

Im Gegensatz zum 2:2 in Heidenheim, wo die sehr offensiven Kieler in der ersten Viertelstunde mit zwei Gegentoren brutal ausgekontert wurden, agierte die Walter-Elf diesmal zunächst vorsichtig. Regensburg unterband zudem die Angriffsversuche der Hausherren früh, drängte die "Störche" weitestgehend in deren eigene Spielhälfte zurück. Mit der ersten gelungenen Offensivaktion - ein blitzsauberer Konter - ging Kiel dann aber in Führung. Johannes van den Bergh stürmte auf der linken Seite übers halbe Feld und schickte dann Laszlo Benes steil. Der Winterneuzugang der KSV legte quer auf den mitgelaufenen Schindler, der musste nur noch einschieben (12.).

An der Spielausrichtung änderte das Tor nichts. Zwar hatte Alexander Mühling nur wenige Minuten später eine gute Chance aus der Distanz (15.), doch weitere Kieler Gelegenheiten ließen die Gäste aus Bayern nicht zu. Im Gegenteil: Regensburg war durch Marco Grüttner (14., 34., 39.), Hamadi Al Ghaddioui (25.) und Asger Sörensen, der nur den Pfosten traf (42.), dem Ausgleichstreffer näher als die Schleswig-Holsteiner dem 2:0. Trotz einer negativen Torschuss-Bilanz (5:10) ging es mit der Kieler 1:0-Führung in die Pause.

Kieler Chancenwucher

20.Spieltag, 03.02.2019 13:30 Uhr

Holstein Kiel

2

J. Regensburg

0

Tore:

  • 1:0 K. Schindler (12.)
  • 2:0 Thesker (82.)

Holstein Kiel: Kronholm - Dehm, Schmidt, Thesker, van den Bergh - Karazor - Mühling, Bénes (86. Kammerbauer) - K. Schindler, Okugawa (81. Honsak) - Serra (90. Mörschel)
J. Regensburg: Pentke - Saller, Sorensen, Correia, Föhrenbach - Thalhammer, Geipl (73. Lais) - George (79. Derstroff), Adamjan (65. Vrenezi) - Grüttner, Al Ghaddioui
Zuschauer: 8265

Weitere Daten zum Spiel

Auch im zweiten Durchgang praktizierte Kiel das, was Otto Rehhagel einst bei Werder Bremen als "kontrollierte Offensve" bezeichnete. Geduldig warteten die Gastgeber auf gegnerische Fehler, ruhig und durchdacht trugen sie ihre Angriffe vor. Und so ergaben sich weitere Torchancen. Nach einer Hereingabe von Schindler kam Janni Serra im Fünfmeterraum an den Ball, drosch aber bedrängt über das Gehäuse von Jahn-Keeper Philipp Pentke (55.). Kurz darauf war es wieder Schindler, der nach innen flankte: Diesmal verpasste Masaya Okogawa das sichere 2:0 - der Japaner trat am Elfmeterpunkt freistehend über den Ball (62.). Kiel hatte die Partie zwar klar im Griff, angesichts des knappen Vorsprungs blieb es aber spannend. Ein Schuss von Albion Vrenezi direkt in die Arme von Kiels Keeper Kenneth Kronholm war jedoch die einzige wirklich gefährliche Aktion der Regensburger (71.).

Acht Minuten vor dem Ende machte Thesker dann den vom KSV-Anhang ersehnten Deckel auf die Partie: Der Verteidiger, der den gelbgesperrten Hauke Wahl ersetzte, köpfte eine Flanke von Benes zum 2:0 ins Netz (82.). Schindler hätte kurz darauf erhöhen können, scheiterte mit seinem Drehschuss aber an Pentke (84.). Auch Serra verstolperte noch eine gute Möglichkeit (87.).

Weitere Informationen

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Schleswig-Holstein Magazin | 03.02.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Sport

01:08
NDR//Aktuell

Braunschweigs Fußballer setzen Erfolgsserie fort

25.03.2019 14:00 Uhr
NDR//Aktuell
01:45
NDR 2
02:28
Hallo Niedersachsen

Hannover 96: Kind-Kritiker im Aufsichtsrat

23.03.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen