Stand: 16.06.2020 13:07 Uhr

"Private Gründe": Kiel bis Saisonende ohne Coach Werner

Holstein Kiels Trainer Ole Werner © imago images / Poolfoto
Trainer Ole Werner wird Holstein Kiel in den letzten drei Saisonspielen nicht betreuen.

Trainer Ole Werner wird den Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel die letzten drei Saisonspiele nicht mehr betreuen. Wie der Verein am Dienstag mitteilte, erforderten "private Gründe" die "volle Aufmerksamkeit und Kraft" des 32-Jährigen. Zugleich bat der Club darum, Werners Privatsphäre zu respektieren. In den restlichen Spielen sind die Co-Trainer Fabian Boll und Patrick Kohlmann für das Training und die Vorbereitung verantwortlich. Am Donnerstag (18.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) empfangen die "Störche" den Tabellenletzten Dynamo Dresden.

Sportchef Stöver: "Sind uns der Verantwortung bewusst"

"Wir sind uns der Verantwortung gegenüber unseren Mitarbeitern, aber auch unserer sportlichen Lage bewusst", sagte Sportchef Uwe Stöver. Das gesamte Trainer- und Funktionsteam sowie die Mannschaft werde mit "meiner vollsten Unterstützung und dem Vertrauen des gesamten Vereins diese Situation annehmen und mit voller Konzentration und Motivation und im Sinne unseres Trainers in die bevorstehenden Aufgaben gehen". Werner ist derzeit der jüngste Trainer in den ersten beiden Ligen. Er hatte im vergangenen September den Posten von André Schubert übernommen, von dem sich der Verein zuvor getrennt hatte.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 16.06.2020 | 13:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Wout Weghorst © IMAGO / Hübner

1:3-Pleite gegen Lille: Wolfsburg scheitert in der Champions League

Das Achtelfinale der "Königsklasse" war möglich, am Ende stehen die Niedersachsen sogar ohne Europa League da. Der Kohfeldt-Effekt ist verpufft. mehr