Stand: 13.11.2019 11:58 Uhr

Hannover 96: Trainersuche vor dem Abschluss

Bild vergrößern
Trainerkandidat bei Hannover 96: Kenan Kocak, der zuletzt den SV Sandhausen betreute.

Die Trainersuche beim Fußball-Zweitligisten Hannover 96 steht offenbar kurz vor dem Ende. Nach Informationen der Deutschen Presse-Agentur sind nur noch Daniel Meyer und Kenan Kocak als Nachfolger von Mirko Slomka, von dem sich die Niedersachsen vor zehn Tagen getrennt hatten, im Rennen. Wie der "sportbuzzer" berichtet, soll auch noch Markus Kauczinski eine Option sein, aber nur Außenseiterchancen haben. Kauczinski hatte zuletzt den FC St. Pauli gecocht, ehe er im vergangenen April entlassen wurde.

Absage von Wunschkandidat Frei

Zuvor hatte Wunschkandidat Alexander Frei den Hannoveranern eine Absage erteilt. Frei wolle nach Abstimmung mit den Verantwortlichen des FC Basel seinen Vertrag bei dem Schweizer Club erfüllen, hieß es in einer 96-Mitteilung. Der frühere Profi von Borussia Dortmund trainiert derzeit die U18 beim FC Basel.

Aufsichtsrat tagte am Dienstag

Bild vergrößern
Kandidat Daniel Meyer trainierte zuletzt Erzgebirge Aue.

Meyer war zuletzt bei Erzgebirge Aue tätig, wurde dort nach einem Streit mit Club-Boss Helge Leonhardt aber früh in der laufenden Saison entlassen. Kocak trainierte bis Oktober 2018 den SV Sandhausen und war schon im Sommer ein Kandidat in Hannover. Am Dienstagabend tagte der Aufsichtsrat des Clubs und beschäftigte sich auch mit der Trainerfrage. Eine Entscheidung wird daher zeitnah erwartet. Bislang hat der Verein den Trainingsplan nur bis zu diesem Mittwoch veröffentlicht. Ein Indiz dafür, dass der neue Coach nicht mehr lange auf sich warten lassen wird.

Schwere Aufgabe für Slomka-Nachfolger

Auf den Slomka-Nachfolger wartet eine schwere Aufgabe. Der mit großen Ambitionen in die Saison gestartete Bundesliga-Absteiger belegt derzeit nur Platz 15 und hat lediglich einen Punkt Vorsprung auf den Relegationsrang 16. Die Angst vor dem Absturz in die Dritte Liga ist in Hannover spätestens seit dem ernüchternden 0:4 in Heidenheim am vergangenen Sonntag allgegenwärtig.

Christian Schulz im Sportclub

Schulz im Sportclub: "Hannover 96 sucht nach Stabilität"

Sportclub -

Christian Schulz hat jahrelang für Hannover 96 gespielt. Im Sportclub sprach der Ex-Profi über die schwierige sportliche Situation und das Vermächtnis seines ehemaligen Teamkollegens Robert Enke.

4,64 bei 11 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen
53 Bilder

Die Trainer von Hannover 96

Trainergrößen wie Helmut Kronsbein und Rolf Schafstall waren bei Hannover 96 tätig. Doch leicht hatten es die Übungsleiter meist nicht bei den "Roten". Bildergalerie

Wunsch-Trainer Frei sagt Hannover 96 ab

Hannover 96 hat sich bei der Trainersuche eine Absage eingehandelt. Alexander Frei, der als Wunschkandidat der Niedersachsen galt, wird bei seinem Club FC Basel bleiben. mehr

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 13.11.2019 | 14:25 Uhr