VIDEO: HSV-Profi Leistner im Sportclub: "Die Chemie bei uns stimmt" (13 Min)

Leistner glaubt an HSV-Aufstieg: "Geben als Team alles dafür"

Stand: 26.01.2021 07:28 Uhr

Toni Leistner glaubt fest an den Bundesliga-Aufstieg mit dem HSV. Für den Verteidiger würde ein Herzenswunsch in Erfüllung gehen. Heute wartet mit dem Spiel in Düsseldorf die nächste Prüfung auf den Zweitliga-Tabellenführer.

Leistner genießt den Höhenflug der Hanseaten in vollen Zügen. "Der Platz an der Sonne ist immer schön", sagte der 30-Jährige im NDR Sportclub, warnte aber zugleich vor den Verfolgern: "Die anderen Teams wollen uns etwas wegnehmen und sind immer extrem heiß, gegen den HSV zu spielen." Der Weg zurück in die Fußball-Bundesliga sei noch hart und lang. "Aber wir geben als Team alles dafür."

"Die Chemie stimmt bei uns"

Das war zuletzt beim 4:2-Erfolg der Mannschaft von Trainer Daniel Thioune nach 0:2-Rückstand in Braunschweig zu sehen. "Die Chemie in der Kabine und auf dem Platz stimmt bei uns", sagte Leistner. Fehler werden beim HSV zurzeit ausgebügelt, nicht angeprangert. Vor dem zweiten Gegentreffer gegen die Eintracht hatte Leistner mit der verunglückten Kopfballrückgabe für seinen Keeper Sven Ulreich gepatzt. "Da haben sie mir den Allerwertesten gerettet", sagte der Abwehrchef mit Blick auf seine Teamkollegen, die nicht meckerten, sondern die Partie drehten.

Weitere Informationen
Trainer Daniel Thioune vom Hamburger SV © Witters Foto: Tim Groothuis

HSV: Reifeprüfung bestanden

Der Zweitliga-Primus stellt beim 4:2-Sieg in Braunschweig Nehmerqualitäten unter Beweis, die er in dieser Form lange nicht gezeigt hatte. mehr

Tim Leibolds "Teilschuld" am 0:2 in Braunschweig

Allerdings wollte Leistner bei seinem Auftritt im Sportclub auch nicht die Rolle von Tim Leibold bei dem Gegentor vergessen. "Er wollte mir vor dem Spiel die Haare schneiden, war aber zu müde", berichtete der Ex-Dresdner mit einem Schmunzeln und fügte lachend hinzu: "Also trifft ihn eine Teilschuld."

Der HSV in der aktuellen Konstellation, das passt offensichtlich. "Ich habe vom ersten Tag an gemerkt, was für eine Qualität in der Mannschaft steckt", so Leistner. "Wir haben uns gut gefunden und deswegen punkten wir auch konstant." So schnell wie möglich ein bisschen absetzen, das sei das Ziel.

Leistner warnt: "Düsseldorf hat sich gefangen"

Ein weiterer Auswärtssieg heute bei Fortuna Düsseldorf (20.30 Uhr, im NDR Livecenter) wäre da natürlich hilfreich. Leistner warnte jedoch vor dem Tabellenvierten. "Düsseldorf hat sich nach einem verkorksten Saisonstart gefangen und ist eine Mannschaft mit vielen erfahrenen Bundesliga-Spielern im Kader." Die Fortuna werde "alles dafür tun, uns einen Strich durch die Rechnung zu machen". Die jüngsten Leistungen deuten darauf hin, dass der HSV dies nicht zulassen wird.

Mögliche Aufstellungen:

Düsseldorf: Kastenmeier - Zimmermann, Hoffmann, Danso, Krajnc - Morales, Sobottka - Klaus, Pledl - Kownacki, Karaman
Hamburg: Ulreich - Heyer, Leistner, Ambrosius, Leibold - Onana - Kinsombi, Dudziak - Jatta, Terodde, Kittel

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 26.01.2021 | 19:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Spielszene aus dem Derby HSV - FC St. Pauli im Oktober 2020 © Witters

Derby in Hamburg: St. Pauli mit breiter Brust, HSV unter Druck

Für St. Paulis Trainer Schultz ist der 105. Stadtvergleich am Montag ein Duell auf Augenhöhe. HSV-Coach Thioune sieht einen klaren Auftrag. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr