HSV-Kapitän Tim Leibold © Witters

Kein Kopfkino! Kapitän Leibold will den HSV zum Aufstieg führen

Stand: 25.03.2021 11:15 Uhr

Die Durststrecke von fünf Spielen ohne Sieg samt Derbypleite hat Zweitligist HSV mit starken Leistungen in Bochum und gegen Heidenheim vergessen lassen. Kapitän und "Neu-Torjäger" Tim Leibold sieht den ehemaligen Bundesliga-Dino bei der Mission Wiederaufstieg auf einem guten Weg.

von Matthias Heidrich, Martin Roschitz und Moritz Cassalette

"Wir haben keine Angst, wir freuen uns auf die letzten acht Spiele und ich glaube nicht, dass bei den Jungs noch mal das Kopfkino losgeht", sagt Leibold im NDR 2-Bundesligashow-Podcast. Der Kopf war in den vergangenen beiden Spielzeiten ein großes Problem bei den Hamburgern, als nach guter Ausgangslage jeweils in der Rückrunde die Rückkehr ins Fußball-Oberhaus verspielt wurde.

Das Titelbild des NDR 2 Bundesligashow-Podcasts © istockphoto Foto: Aksonov
AUDIO: HSV-Kapitän Tim Leibold im NDR 2-Bundesligashow-Podcast (50 Min)

"Die Binde am Arm erfüllt mich mit Stolz"

"Leibe", wie der HSV-Kapitän im Team gerufen wird, will seine Mannschaftskollegen beim Thema Aufstieg emotional packen.

"Ich durfte es schon mal erleben und sage es den Jungs immer wieder: Die Momente, die einen beim Aufstieg verbinden, bleiben ein Leben lang." Tim Leibold

Im Sommer 2019 feierte Leibold mit dem 1. FC Nürnberg die Rückkehr in die Bundesliga, wechselte dann aber zum HSV und führt den Traditionsclub seit dem vergangenen Herbst als Kapitän aufs Feld. "Es erfüllt mich mit Stolz, bei so einem Riesenverein die Binde tragen zu dürfen", sagt der 27-Jährige, gibt aber auch zu, dass dadurch ein gewisser Druck herrscht. "Ich musste in die Verantwortung erst hineinwachsen. Das geht nicht von heute auf morgen."

Zwei Tore beim Comeback gegen Heidenheim

Nach seinem Aussetzer gegen St. Pauli und folgender Rotsperre ("Ich kann schon einordnen, was ich da für einen Scheiß gebaut habe") meldete sich der Linksfuß eindrucksvoll zurück, schoss seinen Club im Alleingang zum 2:0-Sieg gegen Heidenheim.

Weitere Informationen
Jubel bei Tim Leibold (r.) vom Hamburger SV © picture alliance/dpa Foto: Daniel Reinhardt

Auch dank Schlager-Fan Leibold: So ist der HSV ein Hit

Der Hamburger Fußball-Zweitligist ist nach zwischenzeitlicher Krise zurück in der Erfolgsspur. Auch, weil sein Kapitän plötzlich Tore schießt. mehr

Zuversichtlich bei der Mission Wiederaufstieg macht Leibold allerdings eher das Defensivverhalten des Teams. "Die Basis ist, unser eigenes Tor zu verteidigen und das fordern wir untereinander auch ein." Coach Daniel Thioune hat seinen Profis das Gegenpressing als Erfolgsrezept eingeimpft. "Die Grundidee, die der Trainer uns über die Saison eingetrichtert hat, ist so langsam angekommen", sagt Leibold.

"Wir spüren, dass uns nichts passieren kann, wenn wir die Kugel verlieren. Da kann sich jeder auf den anderen verlassen. Diese Mentalität zeichnet uns aus."

Das soll auch in den restlichen acht Partien so sein. Zum Auftakt in den Saison-Schlussspurt tritt der HSV am 4. April (13.30 Uhr, im NDR Livecenter) zum Nordduell bei Hannover 96 an. Im Vergleich zu den Mitkonkurrenten haben die Hanseaten das vermeintlich leichteste Restprogramm. Leibold warnt jedoch: "Wir wissen, wie schwer es gegen Mannschaften ist, die mit dem Rücken zur Wand stehen, oder für die es um nichts mehr geht. Das sind die schwersten Spiele für uns."

Leibold "nur noch da vorne"?

Dass der torgefährliche Kapitän auch gegen Hannover in der Startelf steht, dürfte unstrittig sein. Aber wo? Wieder im Mittelfeld wie gegen Heidenheim, oder auf seiner angestammten Position als Linksverteidiger? Für Leibold ist das völlig klar. "Da gibt es keine andere Wahl für den Trainer als zu sagen: Der 'Leibe' spielt jetzt nur noch da vorne", erklärt der 27-Jährige und muss lachen.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 25.03.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: ValeriaWitters

St. Pauli deklassiert Würzburg und schielt nach oben

Der FC St. Pauli bleibt in der Rückrunde der Zweiten Liga das Maß aller Dinge. Was ist für die Kiezkicker noch möglich? mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr