HSV-Sportvorstand Jonas Boldt © Witters

Sportvorstand Boldt: "Beim HSV ist kein Spieler unverkäuflich"

Stand: 04.07.2021 17:43 Uhr

Der Kader von Fußball-Zweitligist Hamburger SV ist noch eine Baustelle. Verstärkungen vor allem im offensiven Bereich sollen noch kommen. Um das finanzieren zu können, wird es aber wohl noch Abgänge geben.

Im Trainingslager im oberbayerischen Grassau kündigte Sportvorstand Jonas Boldt an, dass sich der Hamburger SV noch auf mehreren Positionen verstärken möchte. "Wir sind weiter sehr umtriebig und werden definitiv noch ein paar Sachen machen", sagte der 39-Jährige am Sonntag. Das gilt nach dem Abgang von Toptorjäger Simon Terodde zum Ligarivalen FC Schalke 04 vor allem für den Angriff. "Dass wir uns im offensiven Bereich weiter mit Verstärkungen beschäftigen, ist klar."

Weitere Informationen
Marvin Ducksch © IMAGO / Nordphoto

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten Werder Bremen, Holstein Kiel, HSV, FC St. Pauli, Hannover 96, Hansa Rostock in der Saison 2021/2022. mehr

Vagnoman und Onana Verkaufs-Kandidaten

Allerdings wird der finanziell nicht gerade auf Rosen gebettete HSV noch den ein oder anderen Spieler verkaufen müssen, um durch Ablöseerträge Geld in die Kasse zu bekommen. "Beim HSV ist kein Spieler unverkäuflich", stellte Boldt jedenfalls schon einmal klar. Als erste Anwärter für einen Abgang gelten die Talente wie U21-Europameister Josha Vagnoman oder der Belgier Amadou Onana.

Weitere Informationen
Marinus Bester vom Hamburger SV © imago/Michael Schwarz Foto: Michael Schwarz

HSV-Präsidentenwahl: Bester & Co. attackieren Beirat

In einem offenen Brief kritisiert das Team das Vorgehen des Gremiums, das Marcell Jansen als einzigen Kandidaten für die Wahl zugelassen hat. mehr

Collage St.-Pauli und HSV-Fans © imago sportfotodienst Foto: Philipp Szyza, S.Sonntag

HSV und St. Pauli können Stadien zu 30 Prozent auslasten

Das haben die zuständigen Behörden nach Rücksprache mit den beiden Fußball-Zweitligisten festgelegt. Doch der HSV ist unzufrieden. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportplatz | 04.07.2021 | 18:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/Zweite-Bundesliga-Hamburg-HSV,hsv24770.html

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Romano Schmid ist enttäuscht, während im Hintergrund HSV-Spieler einen Treffer bejubeln. © IMAGO / Revierfoto

Offensiver und gefestigter: Der "wilde" Walter macht den HSV besser

Der Hamburger Zweitligist bewies beim 2:0-Sieg in Bremen, dass er gereift ist. Der emotionale Coach Tim Walter hat großen Anteil daran. mehr