Braunschweigs Trainer Daniel Meyer gestikuliert. © imago images / Zink

Braunschweig in Aue: Meyers Rückkehr ohne Groll

Stand: 03.01.2021 10:12 Uhr

Daniel Meyer kehrt mit Fußball-Zweitligist Eintracht Braunschweig nach Aue zurück. Der ehemalige Trainer der "Veilchen" will beim Wiedersehen aber keine Geschenke verteilen.

An seine Zeit beim FC Erzgebirge denkt Meyer ganz ohne Verbitterung zurück. "Es ist das erste Mal, dass ich seit der Trennung nach Aue zurückkehre. Ich freue mich darauf und bin sehr entspannt. Emotionaler wäre es sicherlich in einem vollen Stadion gewesen - auch um zu erleben, wie die Fans reagiert hätten", sagte der 41-Jährige vor dem Duell heute (13:30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de).

Meyer: "Kommunikation war suboptimal"

Seit Sommer ist Meyer Trainer bei Eintracht Braunschweig, ein Jahr zuvor endete seine Zeit im Erzgebirge. Eine Begründung blieben damals beide Seiten schuldig. Weil die Auer mit sechs Punkten aus drei Spielen gut in die Saison gestartet waren, kochten die Gerüchte hoch. "Der Auslöser war tatsächlich der Unglücksfall in meiner Familie. Sonst wäre man zu diesem Zeitpunkt nie an die Schwelle einer Trennung gekommen. Aus heutiger Sicht war die Kommunikation damals suboptimal", erklärte Meyer rückblickend. Aus der familiären Perspektive sei es aber der richtige Weg gewesen: "Das war auch mit dem Club so abgesprochen".

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Ohne "Hurra-Fußball" punkten

In der Zweitliga-Tabelle liegen sieben Punkte zwischen beiden Teams. Während Aue mit 19 Zählern auf dem sechsten Tabellenplatz rangiert, stehen Meyers Braunschweiger mit zwölf Punkten an 15. Position. "Wir sind gerade so im Soll, aber aufgrund des Abstandes zum Mittelfeld sind alle Sinne geschärft", mahnte der Eintracht-Coach. Trotz einiger Verletzungssorgen und der Tatsache, dass Abwehr-Neuzugang Brian Behrendt von Arminia Bielefeld in Aue noch nicht spielberechtigt ist, will Meyer an seiner alten Wirkungsstätte punkten: "Dafür werden wir viel Aufwand betreiben müssen. Wir werden sicherlich nicht kommen und Hurra-Fußball veranstalten."

Mögliche Aufstellungen:

Erzgebirge Aue: Männel - Breitkreuz, Gonther, Ballas, Rizzuto - Riese, Fandrich - Strauß, Zolinski - Testroet, Krüger
Eintracht Braunschweig: Fejzic - Ziegele, Wydra, Nikolaou, Schlüter - Ben Balla, Kammerbauer - Kaufmann, Kobylanski, Bär - Proschwitz

VIDEO: Lieben, leiden, leben: 125 Jahre Eintracht Braunschweig (44 Min)

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.01.2021 | 23:35 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Osnabrücks Bryan Henning (l.) schaut dem Ball hinterher, den Aues Keeper Martin Männel fängt. © imago images / revierfoto

0:1 gegen Aue - VfL Osnabrück ist aus dem Tritt geraten

Das 0:1 gegen Erzgebirge Aue war bereits die fünfte Heimniederlage in Folge. Luc Ihorst sah zudem die Rote Karte. mehr

Die Bremer Tahith Chong (v.l.), Jean-Manuel Mbom, Theodor Gebre Selassie und Felix Agu jubeln © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Tugend aus der Not: Jugend forsch bei Werder Bremen

Gezwungenermaßen haben die Bremer in der Hinrunde auf junge und unbekannte Spieler gesetzt. Der Erfolg kann sich durchaus sehen lassen. mehr

Holstein-Trainer Markus Anfang. © Witters Foto: TayDucLam

"Ein besonderes Spiel": Holstein Kiel zu Gast bei Ex-Coach Anfang

Nach drei sieglosen Zweitligaspielen in Folge will die KSV im Aufstiegsrennen in Darmstadt die Trendwende schaffen. mehr

Lukas Hinterseer © Witters

HSV: Hinterseer-Abgang nach Südkorea perfekt

Der Angreifer war beim Zweitligisten in dieser Saison nicht über die "Joker"-Rolle hinausgekommen. Er spielte nur vier Mal. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr