Bremens Davy Klaassen © picture alliance/Carmen Jaspersen/dpa Foto: Carmen Jaspersen

Werder Bremen schlägt Bielefeld - Was wird aus Klaassen?

Stand: 03.10.2020 17:27 Uhr

Werder Bremen hat einen hart erkämpften 1:0 (1:0)-Erfolg gegen Aufsteiger Arminia Bielefeld gefeiert. Ein Spieler stand im Bundesliga-Duell mit den Ostwestfalen besonders im Blickpunkt.

von Hanno Bode, NDR.de

Die Werder-Hymne "Lebenslang Grün-Weiß" dröhnte noch aus den Lautsprechern des Weserstadions, als Davy Klaassen gemeinsam mit Arminen-Kapitän Fabian Klos und dem Schiedsrichter-Gespann zur Seitenwahl im Mittelkreis stand. Der Niederländer vertrat Niklas Moisander (saß erneut nur auf der Bank) als Kapitän. Der 27-Jährige entschied sich für die falsche Farbe der Münze. Er verlor die Seitenwahl, gewann dafür aber sein vielleicht letztes Spiel im Trikot des viermaligen deutschen Meisters. Denn nach niederländischen Medieninformationen nimmt die Rückkehr des Mittelfeldakteurs zu Ajax Amsterdam konkrete Züge an. Der Eredivisie-Club soll seine Offerte für den 16-maligen Nationalspieler an die Bremer noch einmal nachgebessert haben, hieß es am Sonnabend.

"Es gab das eine oder andere Angebot, aber das war nicht zu unserer Zufriedenheit. Wenn das Angebot stimmt, wird Davy uns verlassen", erklärte Sport-Geschäftsführer Frank Baumann bei "Sky".

Mbom legt vor, Bittencourt trifft

Klaassens Abgang würde die Hanseaten sportlich fraglos schmerzen. Auch wenn der Mann aus Hilversum nicht mehr so dominant und leichtfüßig auftritt wie noch zu seinen Anfangstagen 2018 an der Weser, er hat durch seinen Überblick und seine außergewöhnlichen technischen Fähigkeiten einen hohen Wert für das Team. Auch gegen Bielefeld verteilte der Niederländer vor dem Seitenwechsel klug die Bälle und hatte so seinen Anteil daran, dass die Hausherren das Geschehen im ersten Abschnitt zu jedem Zeitpunkt unter Kontrolle hatten.

Leonardo Bittencourt brachte die Gastgeber nach toller Vorlage von Youngster Jean-Manuel Mbom verdient mit 1:0 in Front (27.). Kurz zuvor war dem Edeltechniker ein Treffer nach Entscheidung durch den Videobeweis wegen einer Abseitsstellung aberkannt worden (23.). Gegen in der Vorwärtsbewegung einfallslose Ostwestfalen war die Pausenführung mehr als verdient.

Pavlenka rettet den Sieg

Nach dem Seitenwechsel ließen sich die Hausherren dann allerdings zunehmend in die eigene Hälfte drängen. Bielefeld besaß durch Klos die große Chance zum Ausgleich - Keeper Jiri Pavlenka parierte den Kopfball des Angreifers prächtig (62.). Klaassen und Co. agierten nun viel schwerfälliger als noch vor der Halbzeit. Der Niederländer selbst tauchte phasenweise auch unter. Es war offensiv ziemlich gruselig, was Werder vor der Geisterkulisse - Zuschauer waren nicht zugelassen - im zweiten Abschnitt zeigte. Aber immerhin: Der knappste aller Vorsprünge wurde mit Glück und dank Pavlenka - er entschärfte in der Nachspielzeit einen Kopfball von Jóan Símun Edmundsson (90.+5) - über die Zeit gerettet. "Am Ende haben wir mit Sicherheit auch Glück gehabt", resümierte Coach Florian Kohfeldt im NDR 2 Interview.

Für Klaassen war sein vielleicht letztes Spiel im Bremer Trikot nach 75 Minuten beendet. Kohfeldt wechselte den 27-Jährigen gegen Defensivspezialist Christian Groß aus. Der Niederländer nahm es ohne sichtbare Emotionen zur Kenntnis.

3.Spieltag, 03.10.2020 15:30 Uhr

Werder Bremen

1

Arm.Bielefeld

0

Tore:

  • 1:0 Bittencourt (27.)

Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Veljkovic, Friedl, Augustinsson - Klaassen (75. Groß), M. Eggestein - Mbom (89. Moisander), Bittencourt (81. J. Eggestein), Sargent (81. Selke) - Füllkrug (74. Chong)
Arm.Bielefeld: Ortega - Brunner, Pieper, van der Hoorn, Lucoqui (71. Laursen) - Prietl - Doan (89. Edmundsson), Hartel - Soukou (88. Yabo), Cordova (71. Schipplock) - Klos
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Werder-Fans beim Heimspiel gegen Hertha BSC. © imago images / Nordphoto

Werder Bremen ohne Zuschauer gegen Bielefeld

Bundesligist Werder Bremen muss gegen Bielefeld auf Fans verzichten. Die Zahl der Corona-Inzidenz in der Stadt ist zu hoch. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 04.10.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Yannick Deichmann vom VfB Lübeck © imago images/Hübner Foto: Susanne Hübner

Lübecks Deichmann: "Ende der Fahnenstange noch nicht erreicht"

Der Stürmer hat zuletzt mit dem VfB Lübeck die Dritte Liga aufgemischt. Der NDR zeigt das Spiel in Ingolstadt am Sonnabend live. mehr

Frust beim Braunschweiger Michael Schultz (l.) und bei St. Paulis Luca Zander. © imago images / Eibner

Braunschweig gegen St. Pauli: Aus Frust soll Lust werden

Der Tabellen-16. trifft auf den Tabellen-17. - welchem Nord-Zweitligisten gelingt am Sonnabend der Befreiungsschlag? mehr

Wolfsburgs Wout Weghorst (l.) und Maxence Lacroix jubeln nach dem Sieg über Werder Bremen. © imago images / regios24

VfL Wolfsburg: Gelingt in Köln der Startrekord?

Sollten die Wolfsburger am Sonnabend auch in Köln nicht verlieren, wären sie seit zehn Bundesligapartien ungeschlagen. mehr

Kiels Abwehrspieler Hauke Wahl (l.) freut sich mit Keeper Ioannis Gelios. © imago images / Claus Bergmann

Holstein Kiel - VfL Bochum: Abwehrbollwerk gegen Tormaschine

Mit einem Sieg am Freitagabend können die "Störche" zumindest für eine Nacht Tabellenführer in der Zweiten Liga werden. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr