VIDEO: Werder-Coach Kohfeldt: "Eine gefährliche Situation" (3 Min)

Kontrollierte Offensive: Werder muss jetzt punkten

Stand: 10.12.2020 13:45 Uhr

Auswärts in Leipzig, dann gegen Dortmund - die seit sieben Spielen sieglosen Bremer sind bei namhafter Konkurrenz in Zugzwang. Der Club moderiert die angespannte Situation ungewohnt deutlich auch nach außen.

RB Leipzig gehört zu den wenigen Clubs, gegen die Werder Bremen in seiner langen Bundesliga-Historie eine negative Bilanz aufweist. Gerade einmal acht seiner 1.910 Partien in der Beletage des deutschen Fußballs haben die Grün-Weißen gegen die aufstrebenden Sachsen bestritten, nur zwei konnten sie gewinnen.

In der vergangenen Saison gab es zwei klare 0:3-Niederlagen. Im Auswärtsspiel am Sonnabend (15.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) müsste Werder dringend punkten, um nach sieben sieglosen Spielen vor Weihnachten nicht wieder in eine Abwärtsspirale zu geraten. Zumal am Dienstag an der Weser in Borussia Dortmund (20.30 Uhr) der nächste sportliche Brocken zu Gast ist.

Werder macht jetzt mehr nach außen

Eine Maßnahme, mit der Werder einer möglicherweise beginnenden Lethargie begegnen möchte, ist eine kontrollierte Offensive nach außen. Sowohl Trainer Florian Kohfeldt als auch einige Spieler sowie Lizenzspieler-Leiter Clemens Fritz übten nach der 1:2-Heimniederlage gegen Stuttgart auch in der Öffentlichkeit Kritik. Der Tenor: Obacht! Achtsam und wachsam sein! "Wir spielen besser Fußball als am Anfang der Saison, verlieren aber mehr Punkte", sagte Kohfeldt. "Das darf nicht sein."

Fritz: "Sehe Gier, es besser zu machen"

Fritz stieß im NDR 2-Bundesligashow-Podcast ins gleiche Horn: "Ich sehe, dass in der Mannschaft eine Unzufriedenheit herrscht, eine Art Gier, es auch besser machen zu wollen", sagte er. Das stimme ihn positiv. "In erster Linie müssen wir unsere Basics auf den Platz bringen: Intensität, Zweikampfschärfe, eine absolute Klarheit, Durchsetzungsvermögen, Konsequenz."

Das Titelbild des NDR 2 Bundesligashow-Podcasts © istockphoto Foto: Aksonov

AUDIO: NDR 2-Bundesligashow-Podcast: Full House: Heidel, Rettig, Rolfes und der Fritz (64 Min)

Dass dann selbst gegen Topteams etwas möglich ist, hat das 1:1 bei Bayern München gezeigt. Es dürfte nicht von Nachteil für die Bremer sein, dass sowohl Leipzig als auch Dortmund schwere Champions-League-Spiele in den Knochen stecken. Bei Werder fehlen weiter die verletzten Niclas Füllkrug und Milot Rashica. Die zuletzt gesperrten Jean-Manuel Mbom und Kevin Möhwald kehren wohl in die Startelf zurück.

Neuer Baumann-Vertrag vor Weihnachten?

Unabhängig von der Punktausbeute bis zum Jahresende will Werder auf einer Schlüsselposition noch vor Weihnachten Fakten schaffen. Laut "kicker" spricht der Aufsichtsrat derzeit mit Sportvorstand Frank Baumann über eine Verlängerung seines am Saisonende auslaufenden Vertrages. Zunächst solle das Arbeitspapier nur bis Sommer 2022 datiert werden, weil im April Aufsichtsratswahlen anstehen und das neue Kontrollgremium die langfristigen Weichen stellen solle.

Mögliche Aufstellungen

RB Leipzig: Gulacsi - Adams, Upamecano, Orban, Halstenberg - Sabitzer, Haidara - Olmo - Kluivert, Nkunku - Poulsen
Werder Bremen: Pavlenka - Gebre Selassie, Toprak, Friedl, Augustinsson - Groß - Mbom, Eggestein, Möhwald, Bittencourt - Sargent

Weitere Informationen
Milot Rashica © imago images / Nordphoto

Werders Rashica "im Moment kein Thema" bei Leverkusen

Das sagte Bayer-Sportdirektor Simon Rolfes im NDR 2-Bundesligashow-Podcast. Nur Taktik, um den Preis für den Bremer zu drücken? mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 12.12.2020 | 13:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

St. Paulis Omar Marmoush (l.) und Guido Burgstaller © Witters Foto: Valeria Witters

Nordduell Hannover 96 - St. Pauli: Die Zeichen stehen auf Sturm

Schießen Marmoush und Burgstaller den FC St. Pauli aus der Krise? Oder lässt Ducksch Hannover 96 weiter vom Aufstieg träumen? mehr

Hansa Rostocks Oliver Daedlow (l.) im Zweikampf mit Lübecks Sven Mende. © imago images / Fotostand

VfB Lübeck - Hansa Rostock: Richtungsweisendes Ostsee-Duell

Der NDR überträgt das Drittliga-Nordduell am Sonnabend live ab 14 Uhr im Fernsehen und im Internet. mehr

Kiel Fin Bartels bejubelt seinen Treffer zum Ausgleich (1:1). © WITTERS Foto: Tim Groothuis

Kiels Pokal-Held Bartels schießt "Störche" in den siebten Himmel

Das 1:1 besorgt und den entscheidenden Elfmeter verwandelt: Bayern-Schreck Fin Bartels hatte nur eine Sorge - Sprinter Alphonso Davies. mehr

Trainer Stephan Lerch von den VfL-Frauen © imago images/regios24 Foto: Darius Simka

VfL-Coach Lerch im Interview: Zum Abschied noch einen Titel

Der 36-Jährige ist in sein letztes halbes Jahr als Trainer der Wolfsburger Frauen gestartet. Ein Abschied ohne weiteren Titel ist für ihn keine Option. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr