Bremens Kevin Möhwald (l.) und Maximilian Eggestein beim Spiel gegen Mainz © WITTERS Foto: ThorstenWagner

Werder Bremen: Mit neuer Power im Pokal gegen Fürth?

Stand: 02.02.2021 06:49 Uhr

In der Fußball-Bundesliga hat es für Werder Bremen gegen Tabellenschlusslicht Schalke 04 einen Dämpfer gegeben. Im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen die SpVgg Greuther Fürth soll dagegen der ansonsten zuletzt positive Trend fortgeschrieben werden.

Der Zweitligist reist dabei mit gewachsenem Selbstbewusstsein in den Norden. Trotz eines auch für Zweitligaverhältnisse eher überschaubarem Budget, spielen die "Kleeblätter" in dieser Saison im Unterhaus eine erstaunlich gute Rolle. Als Tabellenvierter sind die Franken derzeit einer der Anwärter auf einen Aufstiegsplatz, vor denen sich der Hamburger SV und Holstein Kiel besonders in Acht nehmen müssen.

Werder sollte also gewarnt sein, wenn die Partie heute (20.45 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) angepfiffen wird - zumal die Franken in der zweiten Pokalrunde bereits Bundesligist TSG Hoffenheim mit einem 7:6 im Elfmeterschießen rauswarfen. "Fürth spielt guten und mutigen Kombinationsfußball", hob Trainer Florian Kohfeldt auf der Pressekonferenz zum Spiel am Montag hervor und nahm sogleich seine Spieler in die Pflicht: "Es wird eine große Herausforderung für uns, aber wir wollen unbedingt ins Viertelfinale. Es wird niemand geschont, die Marschroute heißt 'Vollgas'!"

Dass die Mannschaft von Trainer Florian Kohfeldt gegen einen Zweitligisten konzentriert zu Werke gehen kann, zeigte sie ihrerseits im jüngsten Pokalspiel bei Hannover 96. Ein souveräner 3:0-Sieg bedeutete den Einzug ins Achtelfinale.

Mbom mausert sich zur festen Größe

Einer der Torschützen bei dieser Begegnung im Dezember war mit Jean-Manuel Mbom ein Youngster, von dem man sich an der Weser noch so einiges verspricht. Mit seinen 20 Jahren mausert sich der robuste Mittelfeldspieler immer mehr zu einer festen Größe im Bremer Team. In 16 Partien der Bundesliga stand der deutsche U21-Nationalspieler in der laufenden Spielzeit auf dem Feld, davon 13 Mal von Beginn an. Eine Bilanz, mit der auch der Deutsch-Kameruner Mbom, der in der vergangenen Saison in die Dritte Liga an den KFC Uerdingen ausgeliehen war, wohl vor Saisonbeginn nicht unbedingt gerechnet hätte: "Natürlich ist es ein viel höheres Tempo. Daran muss man sich gewöhnen, gerade als junger Spieler", sagte der gebürtige Göttinger im NDR Sportclub.

Gegen Schalke zunächst zu passiv

Gegen Schalke allerdings musste Mbom nach einer schwachen Vorstellung bereits zur Pause vom Platz, und mit dem 21-Jährigen Felix Agu traf es in der Halbzeit zudem einen weiteren Jungspund. Stattdessen setzte Trainer Kohfeldt auf die erfahreneren Ludwig Augustinsson und Kevin Möhwald. Ein Trend für die Pokal-Partie gegen Fürth? Nach einem 0:1-Rückstand reichte es für Werder jedenfalls noch zu einem Punktgewinn. Die durchaus vorhandene Leistungssteigerung ließ allerdings trotzdem noch Luft nach oben.

Den Treffer zum 1:1 erzielte schließlich Joker Möhwald, der hinterher den Auftritt der Mannschaft in den ersten 45 Minuten deutlich kritisierte: "Die erste Halbzeit hat uns den Sieg gekostet", sagte der Torschütze, der zudem sauer über seine Nichtnominierung von Beginn an war. Zu passiv sei das Team gegen den Revierclub zunächst gewesen, monierte er zurecht. Ein Fehler, der den Hanseaten gegen Fürth nicht passieren sollte.

Der Sprung ins Viertelfinale täte Werder übrigens gerade in Corona-Zeiten nicht nur unter sportlichen Gesichtspunkten gut. "Der Pokal hat bei Werder auch historisch eine große Bedeutung und deshalb wollen wir weiterkommen. Finanziell wäre das Viertelfinale ebenfalls gut für uns", betonte Sportchef Frank Baumann.

Mögliche Aufstellungen:

Bremen: Pavlenka - Veljkovic, Toprak, Friedl - Gebre Selassie, Augustinsson - Möhwald - Bittencourt, Eggestein - Sargent, Rashica
Fürth: Burchert - Meyerhöfer, Bauer, Stach, Raum - Sarpei - Seguin, Green - Ernst - Hrgota, Nielsen

Weitere Informationen
Der DFB-Pokal im Konfetti-Regen © picture alliance/Maurizio Gambarini/dpa

Ergebnisse und Ansetzungen im DFB-Pokal

Die Spielpaarungen im DFB-Pokal der Saison 2020/2021 hier im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 02.02.2021 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die Fankurve von Hannover 96 © imago images/Nordphoto

Happy Birthday! 125 Jahre Hannover 96

Meisterschaften und ein sensationeller Pokalsieg gehören ebenso zur Club-Historie wie die Tragödie um Robert Enke und eine Reihe von Auf- und Abstiegen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr