Stand: 03.08.2020 12:03 Uhr

Werder Bremen: Fritz wird "Leiter Profifußball"

Die sportlichen Verantwortlichen von Werder Bremen: Clemens Fritz, Frank Baumann und Florian Kohfeldt (v.l.). © imago images / Nordphoto
Clemens Fritz (l.) soll bei Werder künftig enger mit Trainer Florian Kohfeldt (r.) und Sportchef Frank Baumann zusammenarbeiten.

Bereits bei der großen Saisonanalyse vor drei Wochen hatten die Verantwortlichen von Bundesligist Werder Bremen darüber gesprochen, einen neuen Posten im Club zu schaffen - um Chefcoach Florian Kohfeldt weiter von Dingen abseits des Trainingsplatzes zu entlasten. Pünktlich zum offiziellen Start der Saisonvorbereitung (Trainingsauftakt ist am Mittwoch) gaben die Hanseaten am Montag bekannt, dass Clemens Fritz diesen Aufgabenbereich übernehmen wird. Der 39 Jahre alte Ehrenspielführer und aktuelle Scouting-Chef, der 2017 seine Karriere beendete, soll künftig zusätzlich als "Leiter Profifußball" arbeiten. Als Vorbild gilt dabei Sebastian Kehl bei Borussia Dortmund.

Zenkovic neuer Co-Trainer

"Aufgrund seiner Erfahrung als Spieler und langjähriger Kapitän bei Werder Bremen wird er eine wichtige Schnittstellenfunktion in der Kabine bei sportlichen Belangen einnehmen und soll als Ansprechpartner für alle Bereiche des Lizenzspielerbereichs fungieren", sagte Sportchef Frank Baumann, der auch Veränderungen im Trainerteam ankündigte. Die bisherigen Assistenten Thomas Horsch und Ilia Gruev übernehmen andere Aufgaben im Club. Dafür wechselt Danijel Zenkovic vom österreichischen Erstligisten TSV Hartberg an die Weser und bildet nun mit Tim Borowski und Christian Vander (Torhüter) den neuen Trainerstab von Kohfeldt.

Bargfrede und Langkamp verlassen Werder

In Patrick Erras (1. FC Nürnberg) und Felix Agu (VfL Osnabrück) haben die Bremer bislang erst zwei namhaftere Neuzugänge verpflichtet, weitere sollen folgen. Die Gerüchte um eine Rückkehr von Max Kruse kommentierte Baumann nicht.

Von der neuen Kaderstruktur machte Baumann abhängig, ob Fin Bartels einen neuen Vertrag bei den Grün-Weißen erhalten wird: "Wir befinden uns noch weiterhin in Gesprächen. Fin wird erst einmal bis auf Weiteres nicht mit der Mannschaft trainieren." Bartels wird mit Holstein Kiel in Verbindung gebracht.

Keine neuen Verträge erhalten hingegen Sebastian Langkamp und Urgestein Philipp Bargfrede. "Wir wollen bei der Kaderplanung einen anderen Weg gehen. Gerade bei Bargi war es nach all den Jahren, die er für Werder alles gegeben hat, natürlich keine leichte Entscheidung. Bargi ist Werderaner durch und durch, daher halten wir auch an dem Plan fest, dass er nach dem Ablauf seiner Karriere hier bei Werder ein Trainee-Programm durchlaufen wird", erklärte Baumann.

Weitere Informationen
Fußball-Profi Max Kruse im Trikot von Fenerbahce Istanbul © imago images / VI Images

Bei Werder? Kruse kündigt Bundesliga-Comeback an

Max Kruse will seine Karriere nach seinem Türkei-Intermezzo in der Bundesliga fortsetzen. Das kündigte der 32-Jährige via Instagram an. Einiges deutet auf eine Rückkehr Kruses zu Werder Bremen hin. mehr

Werder Bremens Torwart Jiri Pavlenka © imago images/Nordphoto

Sommerfahrplan Werder Bremen

Trainingslager in Zell am Ziller, Dreier-Turnier in Lohne: Die Sommertermine von Bundesligist Werder Bremen im Überblick. mehr

Maximilian Philipp vom VfL Wolfsburg © imago images/Joachim Sielski

Zu- und Abgänge der Bundesliga-Nordclubs

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge der norddeutschen Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg und von Werder Bremen in der Saison 2020/2021 im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 03.08.2020 | 12:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei den Fußballern von Holstein Kiel. © Witters

Holstein Kiel besiegt St. Pauli und festigt Aufstiegsambitionen

Die "Störche" gewannen das Nord-Duell gegen den FC St. Pauli mit 4:0 und rücken näher an die direkten Aufstiegsplätze heran. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr