Wout Weghorst (r.) vom VfL Wolfsburg bejubelt mit  Frenkie de Jong seinen Treffer zum 2:0 für die Niederlande im EM-Spiel gegen die Ukraine © IMAGO / Pro Shots

Weghorst und die Sache mit der Liebe auf dem zweiten Blick

Stand: 14.06.2021 13:24 Uhr

Noch vor wenigen Wochen musste Wout Weghorst um seine EM-Berufung in den niederländischen Kader bangen. Der Angreifer des VfL Wolfsburg war bei Bondscoach Frank de Boer außen vor. Nun ist er plötzlich großer Hoffnungsträger der Elftal.

Als der 28-Jährige am Sonntagabend in der 88. Minute des EM-Auftaktspiels des "Oranje"-Teams gegen die Ukraine ausgewechelt wurde, schallte laut "Wou-hout Weghorst" durch die mit 16.000 Zuschauern gefüllte Johan-Cruyff-Arena von Amsterdam. Die niederländischen Fans besangen und beklatschten einen Mann, der sich zuvor auf dem Feld für seine Mannschaft zerissen und sich mit dem Treffer zum zwischenzeitlichen 2:0 beim 3:2-Sieg des Favoriten belohnt hatte.

"Dieser Abend macht mich stolz"

Es war Weghorst anschließend anzusehen, dass er mit seinen Gefühlen zu kämpfen hatte. So lange hatte der "Wölfe"-Torjäger um die Gunst von de Boer kämpfen müssen. Nun wurde der baumlange Stürmer dafür belohnt, nicht aufgegeben zu haben. "Dieser Abend macht mich stolz. Für mich war es eine Super-Woche", sagte der 28-Jährige, der gegen die Ukrainer erst sein siebtes Länderspiel bestritt. Eine Woche zuvor hatte er bei der EM-Generalprobe gegen Georgien (3:0) sein Premieren-Tor für "Oranje" erzielt.

Weghorst lange im Schatten von de Jong

Sowohl bei Ex-Bondscoach Ronald Koeman als auch bis vor Kurzem bei dessen Nachfolger de Boer hatte der Wahl-Wolfsburger einen schweren Stand. Sie gaben meist Luuk de Jong (FC Sevilla) den Vorzug. Monatelang war Weghorst gar nicht mehr zum Einsatz gekommen - was ihn wurmte. Im März im Auswärtspiel bei Werder Bremen (2:1) feierte er eins seiner 20 Saisontore für den VfL mit der "Klauengeste" und finsterem Gesichtsausdruck. Mit dem Jubel imitierte er einen Löwen - jenes Tier, das auf den niederländischen Trikots prangt.

Auf letztem Drücker für EM nominiert

De Boer und niederländische Journalisten diskutierten anschließend darüber, ob Weghorst "an die Tür zur Elftal klopft" (de Boer) oder nicht doch schon längst hindurchgegangen sei. Beide Seiten einigten sich darauf, dass die Beule in der Tür inzwischen "ziemlich groß" sei. So groß, dass der Bondscoach den Torjäger wenig später auf den letzten Drücker doch für die EM nominierte - und ihn nun sogar zum Stammspieler machte.

Und es scheint tatsächlich zu klappen mit der Liebe auf den zweiten Blick. In seinen ersten fünf Länderspielen hatte Weghorst gerade einmal einen einzigen Torschuss abgegeben. In den beiden folgenden dagegen fünf - von denen zwei ins Ziel fanden.

Am Donnerstag Wolfsburger Duell mit Schlager

Nach seinem 2:0 gegen die Ukraine fuhr er beim Jubel wieder die Klauen aus - diesmal mit einem Lachen auf dem Gesicht. "Es war eine Super-Atmosphäre hier bei uns in Amsterdam. Die ersten Spiele sind immer wichtig. Es geht darum, dass du gewinnst", sagte Weghorst: "Hoffentlich geht es jetzt so weiter. Wir haben hier noch einiges vor." Bereits am Donnerstag (21 Uhr) geht es an gleicher Stelle gegen Österreich weiter. Dann trifft der Stürmer auf seinen Wolfsburger Vereinskameraden Xaver Schlager - und ja vielleicht erneut ins Tor.

Weitere Informationen
Wout Weghorst bejubelt einen Treffer für die niederländische Nationalmannschaft. © imago images/AFLOSPORT

Tordebüt für Oranje: Für Weghorst werden Kindheitsträume wahr

Der Stürmer des VfL Wolfsburg darf sich nach seinem Treffer gegen Georgien Chancen auf einen Platz in der EM-Startelf ausrechnen. mehr

Enttäuschung bei Wout Weghorst vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg © IMAGO / MIS

Torjäger Weghorst: Beim VfL gefeiert, im "Oranje"-Team außen vor

Auch dank des niederländischen Stürmers ist Wolfsburg auf Champions-League-Kurs. Doch sein Nationaltrainer nominiert ihn nicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 14.06.2021 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Trainer Tim Walter vom Fußball-Zweitligisten Hamburger SV © Witters Foto: Valeria Witters

HSV auf Schalke: Neu-Coach Walter kündigt Überraschungen an

Der Trainer des Hamburger Fußball-Zweitligisten wird in der Partie heute einige Stammkräfte der Vorsaison wohl auf der Bank lassen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr