Stand: 26.05.2019 15:59 Uhr

Weghorst sagt "Ja" zur Zukunft in Wolfsburg

Wout Weghorst spielt seit Sommer 2018 für den VfL Wolfsburg.

Beim Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg nimmt das Team der Zukunft immer deutlichere Formen an. Nach den Vertragsverlängerungen mit den Leistungsträgern Josuha Guilavogui und Jérôme Roussilion sowie mit Top-Talent Elvis Rexhbecaj hat sich der VfL nach übereinstimmenden Medienberichten auch mit seinem niederländischen Angreifer Wout Weghorst auf eine längere Zusammenarbeit verständigt. Laut "kicker" sei Einigung darüber erzielt worden, dass der Vertrag vorzeitig um ein weiteres Jahr bis zum 30. Juni 2023 fortgeschrieben wird.

Weghorst bestätigt Verlängerung

"Ja, ich habe meinen Vertrag verlängert. Das muss nur noch offiziell zu Papier gebracht werden", bestätigte Weghorst dem TV-Sender Fox Sports am Rande der Vorbereitung der niederländischen Nationalmannschaft vor dem Nations-League-Spiel gegen England. Die Unterzeichnung soll in Kürze folgen. Wolfsburg hatte Weghorst vor einem Jahr für eine Ablösesumme von zehn Millionen Euro vom AZ Alkmaar verpflichtet. Der 26-Jährige hatte mit 24 Torbeteiligungen (17 Tore, sieben Vorlagen) großen Anteil daran, dass sich das Team von Trainer Bruno Labbadia für die Europa League qualifizieren konnte.

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 26.05.2019 | 22:40 Uhr