Mark van Bommel, Trainer des VfL Wolfsburg © picture alliance/dpa Foto: Guido Kirchner

VfL Wolfsburg zurück in der Champions League - Auftakt in Lille

Stand: 14.09.2021 07:52 Uhr

Nach knapp fünf Jahren Abstinenz ist der VfL Wolfsburg zurück auf der großen Fußballbühne. Erster Gegner in der Champions League ist der französische Meister OSC Lille. Mit Trainer Mark van Bommel haben die "Wölfe" geballte "Königsklassen"-Kompetenz dabei.

von Tom Gerntke

Der Niederländer weiß genau, wie Champions League geht: Als Spieler erreichte er mit dem FC Bayern München und dem FC Barcelona das Finale - mit "Barca" ging er 2006 als Sieger vom Platz. "Ich kann den Jungs dazu natürlich einige Sachen erzählen, aber die Königsklasse muss man selbst erfahren und erleben", sagte van Bommel vor dem heutigen Auswärtsspiel in Lille (21 Uhr, im NDR Livecenter).

Als Coach ist der 44-Jährige in seiner noch jungen Cheftrainer-Karriere bereits das dritte Mal in Folge im Kreis der besten Clubmannschaften vertreten. Für einen Verein sei die Champions League "der größte Wettbewerb, in dem man mitspielen kann", sagte van Bommel.

"Ich kann den Jungs dazu natürlich einige Sachen erzählen, aber die Königsklasse muss man selbst erfahren und erleben." VfL-Trainer Mark van Bommel

Entsprechend groß ist die Vorfreude bei den Niedersachsen, die eine machbare Gruppe erwischten. "Es gibt sicher Gruppen, die schwerer sind", so van Bommel, "aber in einer Gruppe mit Lille, Sevilla, Salzburg und uns kann jeder jeden schlagen. Das macht es so gefährlich."

Weitere Informationen
Die Trophäe der Champions League © IMAGO / Sven Simon

Ergebnisse Champions League Männer, Gruppe G

Spielansetzungen und Ergebnisse der Gruppe G mit dem VfL Wolfsburg in der Männer-Fußball-Champions-League. mehr

Bundesliga-Tabellenführer gegen französischen Meister

Nach dem makellosen Ligastart mit zwölf Punkten aus vier Spielen, geht der Bundesliga-Tabellenführer mit Rückenwind in die Partie in Lille. Der Meister aus Frankreich steht in der Ligue 1 nach fünf Spieltagen nur auf Platz zwölf, dennoch warnt van Bommel davor, die Gastgeber zu unterschätzen. "Natürlich haben wir eine Chance gegen Lille und auch eine Chance, in unserer Gruppe zu bestehen. Aber das glauben die anderen Clubs natürlich auch", sagte der Niederländer vor der Abreise.

Personell muss weiterhin der Ausfall von Mittelfeldspieler Xaver Schlager verkraftet werden: Der Österreicher hatte sich beim 1:0-Sieg gegen RB Leipzig vor zwei Wochen eine schwere Knieverletzung zugezogen. Ersetzen wird ihn, wie schon imBundesliga-Spiel gegen Greuther Fürth, Josuha Guilavogui.

VIDEO: VfL Wolfsburg auf Höhenflug: Vier Spiele, vier Siege (3 Min)

Letzter Champions-League-Auftritt gegen Real Madrid

Der letzte Auftritt der Wolfsburger in der Champions League liegt bereits fünf Jahre zurück. 2016 schieden die Wolfsburger im Viertelfinale gegen Real Madrid aus. Nach einem 2:0 Sieg im Hinspiel schnürte Christiano Ronaldo im Rückspiel mal eben ein Dreierpack und beendete damit alle Wolfsburger Halbfinal-Träume. Schon damals mit dabei auf dem Platz: Maximilian Arnold und Josuha Guilavogui.

Speziell Arnold hat die Atmosphäre der Champions League vermisst, wie er jüngst ausgerechnet im Sommerurlaub feststellen musste: "Da hat meine Frau die Hymne mal abgespielt, ich hatte am Pool eine Gänsehaut."

Weitere Informationen
Wolfsburgs Wout Weghorst bejubelt einen Treffer. © dpa-Bildfunk Foto: Tom Weller/dpa

VfL Wolfsburg: Minimale Torausbeute, maximaler Erfolg

Die Niedersachsen haben mit nur sechs Treffern ihre ersten vier Partien gewonnen. Das Team beeindruckt durch seine abgeklärte Spielweise. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 12.09.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Robin Meißner vom HSV II (r.) umkurvt Torhüter Eric Gründemann vom VfB Lübeck © imago images/Lobeca Foto: Andreas Knothe

VfB Lübeck - HSV II: "Möchte jedes Spiel gewinnen, aber nicht so"

In der Fußball-Regionalliga Nord haben die Lübecker ihren Gegner HSV II ohne Gegenwehr ein Tor schießen lassen - aber warum? mehr