Ridle Baku, Xaver Schlager und Josip Brekalo (v.l.) bejubeln ein Tor. © IMAGO / Kirchner-Media

VfL Wolfsburg: Wichtig ist nicht nur auf dem Platz

Stand: 21.08.2021 10:06 Uhr

Der VfL Wolfsburg gastiert heute in der Fußball-Bundesliga bei Hertha BSC. Doch Gesprächsstoff liefern die Niedersachsen vor allem abseits des Platzes.

So musste Trainer Mark van Bommel zum wiederholten Mal Transferfragen beantworten. Wie beispielsweise nach der Zukunft von Josip Brekalo, der von zahlreichen internationalen Clubs umworben wird. "Stand jetzt ist er Spieler von uns", erklärte der VfL-Coach am Donnerstag ausweichend und fügte vor der heutigen Partie gegen die Berliner (15.30 Uhr, im Liveticker und als Audio-Vollreportage bei NDR.de) hinzu: "Solange er das ist, hängt er sich voll rein und das freut mich natürlich."

Brekalo bald weg?

Immerhin rettete Brekalo den VfL beim Pokalspiel in Münster mit seinem Treffer in die Verlängerung, in der sich der Bundesligist mit 3:1 durchgesetzt hatte. Die Sportgerichtswertung des Spiels zugunsten des Regionalligisten wegen van Bommels Wechselfehler ist noch offen, weil der VfL gegen das DFB-Urteil in die Berufung gegangen ist.

Möglicherweise war der Pokalauftritt dennoch Brekalos letzter Pflichtspieleinsatz für die "Wölfe", denn beim Bundesliga-Auftakt gegen Bochum fehlte er verletzt - ob er gegen Berlin zum Einsatz kommt, ließ van Bommel offen.

Waldschmidt bald da?

Zudem scheint sich der VfL bereits für den Abschied Brekalos zu wappnen. Nach übereinstimmenden Medienberichten sind die Niedersachsen an einer Verpflichtung von Luca Waldschmidt interessiert. Die Gespräche mit Benfica Lissabon seien schon sehr weit, heißt es. Bis Anfang kommender Woche soll der Wechsel des 25 Jahre alten deutschen Nationalspielers (sieben Länderspiele) eingetütet sein.

Dem Vernehmen nach will Benfica etwa 15 Millionen Euro für Waldschmidt aufrufen, der erst vor einem Jahr aus Freiburg nach Portugal gegangen war.

Lukas Nmecha wieder fit

Van Bommel wollte die Gerüchte weder dementieren noch bestätigen. "Gute Spieler sind immer interessant. Ich konzentriere mich aber auf die Mannschaft, die wir haben." Und da kann er am Wochenende wieder aus dem Vollen schöpfen. Neuzugang Lukas Nmecha ist wieder fit, es fehlen lediglich die ohnehin länger verletzten Paulo Otavio, Bartosz Bialek, William, Felix Nmecha und Aster Vranckx.

"Ich habe mal ein Trikot getauscht mit Pal. Ich habe seins noch, weiß aber nicht, ob er meines noch hat." VfL-Coach Mark van Bommel über das Wiedersehen mit Hertha-Coach Pal Dardai

Nicht nur deshalb zeigte sich van Bommel am Donnerstag in charmanter Plauderlaune: Er freue sich auf das Spiel am Sonnabend, sagte der 44-Jährige - auf das Wiedersehen mit Hertha-Coach Pal Dardai, gegen den er in der Bundesliga oft spielte, und mit Kevin-Prince Boateng, mit dem er einst bei der AC Mailand war und gemeinsam den italienischen Meistertitel holte.

Mögliche Aufstellungen:

Hertha BSC: Schwolow - Stark, Boyata, Torunarigha - Zeefuik, Boateng, Ascacibar, Plattenhardt - Serdar, Jovetic - Selke
VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Lacroix, Brooks, Roussillon - Schlager, Arnold - Baku, Philipp, Steffen - Weghorst

VIDEO: Maximilian Arnold, die Konstante beim VfL Wolfsburg (4 Min)

Weitere Informationen
Wolfsburg-Profi Lukas Nmecha auf einem Fahrrad. © IMAGO / regios24

Zu- und Abgänge des Bundesligisten VfL Wolfsburg

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge des norddeutschen Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in der Saison 2021/2022 im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 21.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Romano Schmid und seine Mitspieler sind enttäuscht. © IMAGO / Jan Huebner

Werder Bremen kassiert 0:3-Pleite bei Dynamo Dresden

Offensiv harmlos, defensiv anfällig: Bei der ersten Saison-Auswärtsniederlage der Bremer passte nichts zusammen. mehr