Die Wolfsburger Fußballer Renato Steffen, Maximilian Arnold, Josip Brekalo, Xaver Schlager und Josuha Guilavogui (v.l.). © imago images / Noah Wedel

VfL Wolfsburg: Verstoß gegen Corona-Regeln?

Stand: 31.12.2020 14:32 Uhr

Der VfL Wolfsburg hat im Zusammenhang mit Corona-Regeln ein falsches Verhalten von vier seiner Profis eingeräumt. Zugleich wiesen die Niedersachsen einen Bericht der "Bild" zurück.

"Die Club-Verantwortlichen betonen ausdrücklich, dass das ohnehin schon umfangreiche Hygienekonzept beim VfL noch einmal nachgeschärft sowie Spieler, Trainer- und Betreuerstab mit Nachdruck nochmal sensibilisiert wurden", heißt es in der Stellungnahme des Fußball-Bundesligisten.

Trafen sich vier VfL-Profis privat zum Fußball-Gucken?

Zuvor hatte die "Bild" detailliert über einen möglichen Corona-Verstoß der Profis Maximilian Arnold, Tim Siersleben, Maximilian Philipp und Xaver Schlager am 18. Dezember berichtet und sich dabei auf einen anonymen Hinweisgeber berufen. Die vier sollen sich demnach zum gemeinsamen Fußball-Gucken in der Schlager-Wohnung getroffen haben. Einen Tag später wurde Arnold positiv auf Covid-19 getestet, die drei Mitspieler vorsorglich in häusliche Quarantäne geschickt. Das Quartett verpasste das Pokalspiel gegen Sandhausen (4:0). Inzwischen sind alle vier nach negativen Testergebnissen wieder im Training - Siersleben, Philipp und Schlager hatten sich nicht mit Corona angesteckt.

VfL weist Darstellung zurück

Das Treffen sei ein doppelter Verstoß gewesen: zum einen gegen das DFL-Hygiene-Konzept und zum anderen gegen die Landesverordnung Niedersachsens, derzufolge sich bis zum 10. Januar maximal fünf Menschen aus höchsten zwei Haushalten treffen dürfen. Der VfL Wolfsburg erklärte jedoch, dass es sich so wie von der Zeitung konkret beschrieben "nicht dargestellt" habe. Gleichwohl habe es "ein Fehlverhalten" gegeben.

VfL-Geschäftsführer Jörg Schmadtke reagierte verärgert: "Wenn es dem anonymen Hinweisgeber wirklich wichtig ist, dass Corona-Prozesse beim VfL optimiert werden, dann hätte ich mir gewünscht, dass er sich damit direkt an die Geschäftsführung richtet und nicht den Weg über die Öffentlichkeit wählt", erklärte er der "Bild".

Beim VfL sind seit Beginn der Pandemie schon neun Spieler positiv auf das Coronavirus getestet worden, zuletzt Ersatzkeeper Pavao Pervan.

Weitere Informationen
Pavao Pervan © picture alliance / dpa Foto: Tom Weller

VfL Wolfsburg: Keeper Pervan positiv getestet

Der Österreicher ist bereits der neunte VfL-Profi, der sich infiziert hat. Dennoch ist der Trainingsplatz wieder voll. mehr

Mehr Fußball-Meldungen

Osnabrücks Bryan Henning (l.) schaut dem Ball hinterher, den Aues Keeper Martin Männel fängt. © imago images / revierfoto

0:1 gegen Aue - VfL Osnabrück ist aus dem Tritt geraten

Das 0:1 gegen Erzgebirge Aue war bereits die fünfte Heimniederlage in Folge. Luc Ihorst sah zudem die Rote Karte. mehr

Die Bremer Tahith Chong (v.l.), Jean-Manuel Mbom, Theodor Gebre Selassie und Felix Agu jubeln © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Tugend aus der Not: Jugend forsch bei Werder Bremen

Gezwungenermaßen haben die Bremer in der Hinrunde auf junge und unbekannte Spieler gesetzt. Der Erfolg kann sich durchaus sehen lassen. mehr

Holstein-Trainer Markus Anfang. © Witters Foto: TayDucLam

"Ein besonderes Spiel": Holstein Kiel zu Gast bei Ex-Coach Anfang

Nach drei sieglosen Zweitligaspielen in Folge will die KSV im Aufstiegsrennen in Darmstadt die Trendwende schaffen. mehr

Lukas Hinterseer © Witters

HSV: Hinterseer-Abgang nach Südkorea perfekt

Der Angreifer war beim Zweitligisten in dieser Saison nicht über die "Joker"-Rolle hinausgekommen. Er spielte nur vier Mal. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr