Maximilian Philipp vom VfL Wolfsburg © imago images/kolbert-press Foto: Christian Kolbert

VfL Wolfsburg: Selbstbewusst trotz erster Niederlage

Stand: 20.12.2020 06:20 Uhr

Ein Spiel verloren, aber an Selbstbewusstsein gewonnen. Nach der guten Leistung beim FC Bayern trifft der VfL Wolfsburg im letzten Bundesliga-Spiel des Jahres auf den VfB Stuttgart.

Die Erinnerungen an das bislang jüngste Heimspiel gegen den VfB Stuttgart sind gute: Vor genau zwei Jahren setzten sich die "Wölfe" in der VfL-Arena mit 2:0 durch. Neben Josuha Guilavogui traf damals Wout Weghorst. Der niederländische Stürmer glänzte auch zuletzt in der Liga als Torschütze, hat bereits neun Saisontreffer erzielt und damit auch die Stuttgarter beeindruckt. Die Wolfsburger hätten in Weghorst einen "Top-Torjäger", betonte VfB-Trainer Pellegrino Matarazzo vor der Partie heute (18 Uhr / im Livecenter).

Beim FC Bayern verloren, aber "Schritt nach vorne" gemacht

Die erste Niederlage der Saison konnte allerdings auch Weghorst  nicht verhindern. Am Mittwoch mussten sich die Niedersachsen nach guter Leistung beim FC Bayern geschlagen geben (1:2). Der Auftritt beim deutschen Meister war bei der Pressekonferenz am Freitag noch einmal großes Thema. "Wir haben dem Punkt, den wir verdient gehabt hätten, noch nachgetrauert", sagte Trainer Oliver Glasner, der seiner Mannschaft bescheinigte, wieder "einen deutlichen Schritt nach vorne gemacht" zu haben. "Wir können sehr viele positive Sachen aus diesem Spiel mitnehmen."

Kehrt Verteidiger Brooks zurück?

Ein kleineres Fragezeichen steht für das Spiel gegen den VfB noch hinter Innenverteidiger John Anthony Brooks, der schon in München wegen einer Prellung aussetzen musste. Vor Stuttgart hat Glasner großen Respekt, der Gegner besitze "sehr viel Tempo und sehr gute Fußballspieler", sagte Wolfsburgs Trainer, der mit seinem Team ein insgesamt erfolgreiches 2020 abrunden möchte. Das Jahresfinale steigt dann einen Tag vor Heiligabend, wenn die "Wölfe" am Mittwoch (18.30 Uhr) im DFB-Pokal ebenfalls zu Hause gegen Zweitligist SV Sandhausen spielen.

Mögliche Aufstellungen

Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Lacroix, Pongracic, Roussillon - X. Schlager, Arnold - R. Baku, Philipp, Brekalo - Weghorst
Stuttgart: Kobel - Mavropanos, Anton, Kempf - Wamangituka, W. Endo, Mangala, Gonzalez - Coulibaly, Castro - Kalajdzic

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 20.12.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Montage: Guido Burgstaller vom FC St. Pauli (l.) und Simon Terodde vom HSV © imago images

Burgstaller und Terodde: Derby-Rivalen und Spielplatz-Kumpel

Das Hamburger Zweitliga-Stadtderby am Montag zwischen dem St. Pauli und dem HSV ist nicht zuletzt das Duell zweier Vollblutstürmer. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr