Wolfsburgs Wout Weghorst (l.) und der Mainzer Moussa Niakhate kämpfen um den Ball. © IMAGO / HMB-Media

VfL Wolfsburg: Saison endet mit Niederlage gegen Mainz 05

Stand: 22.05.2021 17:20 Uhr

Der VfL Wolfsburg hat sich mit einer 2:3 (0:1)-Niederlage gegen Mainz 05 aus der Saison verabschiedet. Die "Wölfe" können es verkraften: Die Qualifikation für die Champions League stand bereits fest.

Für den Führungstreffer in der sportlich bedeutungslosen Partie sorgte Jean Paul Boetius. Der Mittelfeldspieler schloss in der 44. Minute einen sehenswert vorgetragenen Angriff mit einem Flachschuss ab. Maximilian Philipp (47.) glich aus. In der 54. Minute war Robin Quaison zum 2:1 für die Rheinhessen erfolgreich, wieder wirkte die Wolfsburger Hintermannschaft unsortiert. Joao Victor (66.) glich erneut aus, doch Stefan Bell (78.) stellte auf 3:2 für den FSV.

Trotz der Niederlage war die Spielzeit für die "Wölfe" ein voller Erfolg. Als Tabellenvierter erreichten sie die Champions League und werden sich in der kommenden Saison mit den besten Teams Europas messen.

Bleibt Trainer Glasner in Wolfsburg?

Das Thema, das den VfL Wolfsburg in den kommenden Tagen vor allem beschäftigen wird, ist die Zukunft von Trainer Oliver Glasner. Der Österreicher ist in den vergangenen Wochen einem Bekenntnis zu seinem aktuellen Arbeitgeber regelmäßig ausgewichen. So auch am Sonnabend. "Die Saisonbilanz des Teams ist aber überragend. Unser vierter Platz in der Bundesliga war völlig verdient. Meine Person und meine Zukunft in Wolfsburg soll in diesem Moment nicht im Mittelpunkt stehen."

In den kommenden Tagen werde es ein Gespräch mit Geschäftsführer Jörg Schmadtke und Sportdirektor Marcel Schäfer geben. "Natürlich werden wir uns über verschiedenste Dinge unterhalten. Sollte sich an meiner persönlichen Situation etwas ändern, werden wir das zügig mitteilen", sagte Glasner. Wegen Problemen mit Schmadtke ist fraglich, ob der Coach seinen noch bis 2022 laufenden Vertrag erfüllen wird.

34.Spieltag, 22.05.2021 15:30 Uhr

VfL Wolfsburg

2

1. FSV Mainz

3

Tore:

  • 0:1 Boetius (44.)
  • 1:1 Philipp (47.)
  • 1:2 Quaison (54.)
  • 2:2 Victor (66.)
  • 2:3 Bell (77.)

VfL Wolfsburg: Pervan - Mbabu (57. Victor), Lacroix, Brooks (57. Siersleben), Paulo Otavio (83. Roussillon) - X. Schlager (83. Gerhardt), Arnold - R. Baku, Philipp, Brekalo (69. Ginczek) - Weghorst
1. FSV Mainz: Dahmen - St. Juste, Bell, Niakhaté - da Costa (81. Mwene), Kohr, Brosinski (71. E. Fernandes) - Barreiro Martins (32. Latza), Boetius (81. Öztunali) - Quaison (71. Ad. Szalai), Onisiwo
Zuschauer:

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 23.05.2021 | 22:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Jubel bei den Wolfsburgern über das 1:0 von Ricardo Rodriguez gegen Real Madrid am 6. April 2016 © IMAGO / ActionPictures

VfL Wolfsburg: Sevilla weckt Erinnerungen an Real Madrid

Rund 2.000 Tage nach dem legendären 2:0 gegen die "Königlichen" erklingt die Champions-League-Hymne wieder im Stadion des VfL Wolfsburg. mehr