Wolfsburgs Trainer Oliver Glasner © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner/dpa

VfL Wolfsburg: Für Glasner ist Schalke das Thema - nicht Gladbach

Stand: 13.03.2021 10:00 Uhr

Nach dem Rückschlag bei der TSG Hoffenheim will der Bundesliga-Dritte VfL Wolfsburg gegen Schlusslicht FC Schalke 04 in die Erfolgsspur zurückfinden. Gesprächsthema Nummer eins waren vor der Partie aber die Gerüchte um Trainer Oliver Glasner.

"Ich habe nie mit Gladbach gesprochen. Es hat sich auch nie jemand bei mir gemeldet", sagte der 46-Jährige in der Pressekonferenz vor dem Heimspiel heute (15.30 Uhr, im NDR Livecenter) gegen Schalke und war sichtlich froh, dass es gleich in der ersten Frage um das kolportierte Interesse des Liga-Konkurrenten ging. Das sei das letzte Gerücht, das er kommentieren werde, erklärte der Österreicher, um anschließend zu betonen, wie wohl er sich in Wolfsburg fühle.

"Ich habe hier einen Vertrag bis 2022, und der Job macht mir riesig Spaß. Wir sind eine coole Truppe und haben in dieser Saison noch richtig viel vor." Oliver Glasner

In der Tat schicken sich die Niedersachsen unter Glasner an, den Weg zurück in die Champions League zu finden. Zuletzt war dies in der Saison 2015/2016 der Fall gewesen, als erst im Viertelfinale gegen Real Madrid das Aus kam. In der "Königsklasse" wieder gegen "Königliche" zu spielen, das würde wohl nicht nur Glasner und seiner "coolen Truppe" gefallen, sondern auch dem Autos bauenden Hauptsponsor des VfL.

Kapitän Guilavogui kommt zurück ins Team

Gemessen daran fällt ein Heimspiel gegen den Tabellenletzten unter die Kategorie Pflichtsieg. Glasner warnte jedoch: "Das wird kein Selbstläufer." Zumal der VfL-Coach sein Team notgedrungen so stark umbauen muss wie noch nie in dieser Saison. Aus der Startelf der Hoffenheim-Partie werden Xaver Schlager, Maxence Lacroix, Paulo Otavio (alle gesperrt) und Renato Steffen (verletzt) definitiv fehlen.

Zumindest bei dem Ersatz für Schlager legte sich der Österreicher schon fest. "Wenn nichts mehr dazwischenkommt, wird Josuha Guilavogui von Anfang an spielen. Das hat er sich absolut verdient", sagte der 46-Jährige. "Er ist der Kapitän des Teams und hat immer Gas gegeben. Immer wenn er reingekommen ist, hat er sehr gute Leistungen gebracht."

Mögliche Aufstellungen:

VfL Wolfsburg: Casteels - Mbabu, Pongracic, Brooks, Gerhardt - Guilavogui, Arnold - Baku, Mehmedi, Brekalo - Weghorst
Schalke 04: Rönnow - Becker, Mustafi, Thiaw - William, Serdar, Kolasinac, Calhanoglu - Harit - Hoppe, Raman

Weitere Informationen
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Eine Frau wischt die Ersatzbank des VfL Wolfsburg sauber. © imago images / Picture Point LE

Verstoß gegen Corona-Auflagen: Wolfsburg bestraft zwei Profis

Weil sie eine Party besucht haben, belegt der VfL zwei Spieler mit einer Geldstrafe und verpflichtet sie zu sozialer Arbeit. mehr

Dieses Thema im Programm:

Die NDR 2 Bundesligashow | 13.03.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Horst Hrubesch (M.) beobachtet die HSV-Profis beim Training. © Witters Foto: Valeria Witters

HSV: Hrubesch verbreitet Optimismus - "Glauben noch daran"

"Handaufleger" Hrubesch hat seinen typischen "Es wird schon alles gut"-Zauber versprüht. Heute Abend gegen Nürnberg ist die Mannschaft gefordert. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr