Die Spieler des VfL Wolfsburg feiern einen Treffer. © imago/Revierfoto

VfL Wolfsburg: Champions League ausblenden, voller Fokus auf Fürth

Stand: 10.09.2021 13:24 Uhr

Bundesliga-Spitzenreiter VfL Wolfsburg steht vor einer schwierigen Aufgabe. Es gilt, die Gedanken an das Comeback in der Champions League zunächst auszublenden und sich ganz auf die Partie bei Greuther Fürth zu konzentrieren.

Allein der Spitzname der Clubs könnte schon dazu verleiten, gedanklich über den nächsten Gegner hinwegzugehen. Am Sonnabend (15.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) gastiert der VfL Wolfsburg in der Bundesliga beim "Kleeblatt", dem Aufsteiger Greuther Fürth. Klingt harmlos. Drei Tage später, am Dienstagabend (21 Uhr), heißt der Gegner für die "Wölfe" dann: "Les Dogues" ("Die Doggen"). Klingt heftig. Und tatsächlich steht für die Mannschaft von VfL-Trainer Mark van Bommel dann in der Gruppe G der Champions League die schwere Aufgabe beim französischen Meister OSC Lille an. Es wird der erste Auftritt in der "Königsklasse" seit der Saison 2015/2016 sein. Auf diesen Tag fiebern sie in Wolfsburg hin.

Van Bommel: "Es geht nur um Fürth"

Und genau darin besteht die Gefahr für die Niedersachsen: dass der Blick zu weit vorauseilt zur vermeintlich größeren Hürde; und man so Gefahr läuft, an der gefühlt kleineren zu straucheln. Das dürfe nicht passieren, betonte van Bommel im NDR Interview. "Man muss schauen: 'Was brauchen wir?' Und nicht nachdenken: 'Was brauchen wir in drei Tagen?' Das ist nicht wichtig", so der Niederländer. "Es geht nur um Fürth. Man darf nie über ein Spiel hinweggucken. Das allererste Spiel ist immer das wichtigste, das darf nicht beeinflusst werden."

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox

Ergebnisse und Tabelle Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Für Wolfsburg beginnen jetzt die englischen Wochen

Den nächsten Gegner nicht auf die leichte Schulter nehmen, auch wenn dessen Start in die Saison "jetzt nicht supergut" gewesen sei - das fordert van Bommel. Der Aufsteiger aus Franken geht mit der Ausbeute von einem Punkt in den vierten Spieltag, Spitzenreiter Wolfsburg mit dem Maximalbetrag von neun Zählern. "Das ist natürlich schön", sagte van Bommel. "Aber man muss dann auch wieder konzentriert sein." Mit den bisherigen Auftritten seines Teams sei er sehr zufrieden gewesen, so der ehemalige Bundesliga-Profi: "Wir spielen ja immer besser."

Ob das ohne Xaver Schlager (Knieverletzung) auch am Sonnabend in Fürth gelingt, beim Start in viele englische Wochen? "Wenn wir uns gut vorbereiten, dann haben wir zwar keine Garantie, dass wir gewinnen. Aber die Wahrscheinlichkeit, dass wir Punkte holen, ist dann größer", sagte van Bommel. Anders ausgedrückt bedeutet das: volle Konzentration auf das Spiel beim "Kleeblatt". "Die Doggen" müssen warten.

Mögliche Aufstellungen

SpVgg Greuther Fürth: Burchert - Meyerhöfer, Sarpei, Bauer, Willems - Seguin, Griesbeck, Nielsen, Green, Itten, Hrgota
VfL Wolfsburg: Casteels - Baku, Brooks, Roussillon - Guilavogui, Arnold, Steffen, Philipp, L. Nmecha - Weghorst

Weitere Informationen
Der Wolfsburger Xaver Schlager hat im Heimspiel gegen RB Leipzig eine Knieverletzung erlitten. © imago/RHR-Foto Foto: Dennis Ewert

"Schwerwiegende Knieverletzung": VfL Wolfsburg lange ohne Schlager

Der österreichische Mittelfeldspieler muss nach seiner Verletzung aus dem Spiel gegen RB Leipzig operiert werden. mehr

Wolfsburg-Profi Lukas Nmecha auf einem Fahrrad. © IMAGO / regios24

Zu- und Abgänge des Bundesligisten VfL Wolfsburg

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge des norddeutschen Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in der Saison 2021/2022 im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Bundesligashow | 11.09.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Trainer Tim Walter © Witters

HSV-Trainer Walter: "Vertrauen in die eigene Stärke"

Der Trainer ist mit der Art und Weise, wie der Hamburger SV auftritt, sehr zufrieden. Nur die Ergebnisse passen noch nicht immer. mehr