Osnabrücks Trainer Marco Grote ist enttäuscht © IMAGO / Revierfoto

VfL Osnabrück trennt sich von Trainer Grote

Stand: 16.02.2021 10:45 Uhr

Die siebte Niederlage in Folge war die eine zu viel. Fußball-Zweitligist VfL Osnabrück hat sich von Trainer Marco Grote getrennt. Der zeigte sich enttäuscht über die Entscheidung.

Auch Co-Trainer Deniz Dogan wurde am Montag - einen Tag nach dem 0:1 bei Darmstadt 98 - von Geschäftsführer Benjamin Schmedes in einem persönlichen Gespräch über die Freistellung informiert.

Fulland übernimmt vorerst

Bis auf Weiteres wird Florian Fulland die Aufgabe des Cheftrainers übernehmen. Der 36-Jährige coacht aktuell die U19 des VfL in der A-Junioren-Bundesliga und absolviert den Lehrgang zum Fußballlehrer. Unterstützt wird der ehemalige Profi von Tim Danneberg und Rolf Meyer als Co-Trainerteam.

Grote: "Bin sehr enttäuscht"

Grote zeigte sich nach seiner Freistellung überzeugt davon, dass er die Mannschaft aus der Krise geführt hätte. "Ich glaube, dass sie den Klassenerhalt meistern wird. Ich bin mir aber auch sicher, dass wir das zusammen geschafft hätten", sagte der 48-Jährige der "Neuen Osnabrücker Zeitung". Nach der Trennung sei er "sehr enttäuscht". "Ich weiß aber, dass eine solche Situation zum Berufsrisiko gehört und du mit sieben Niederlagen in Folge als Trainer nicht die besten Argumente auf deiner Seite hast."

Schmedes: "Saison- und Entwicklungsziele gefährdet"

"Wir haben die Entwicklung in den vergangenen Wochen inhaltlich intensiv analysiert - auch unabhängig von den nackten Ergebnissen. Dabei ist die Entscheidung gereift, dass unsere Saison- und Entwicklungsziele zunehmend gefährdet sind und wir sind nicht davon überzeugt, in der bisherigen Konstellation in den verbleibenden 13 Ligaspielen eine Trendumkehr herbeiführen zu können", begründete Schmedes die Trennung von Grote, der erst im vergangenen Sommer an der Bremer Brücke als Nachfolger von Daniel Thioune angeheuert hatte.

Von Platz fünf auf 15 durchgereicht

Nach einem guten Saisonstart mit 19 Zählern aus elf Spielen - der VfL stand Mitte Dezember auf Rang fünf - kam seitdem in zehn Partien lediglich ein Sieg hinzu. Der Abstand auf einen Abstiegsrang beträgt nur noch vier Zähler.

"Marco Grote hat unter Beweis gestellt, dass er ein guter Trainer ist und wir danken ihm für sein Engagement, das er seit Sommer für unseren Club eingebracht hat. In einer herausfordernden Umbruchphase gelang ein erfolgreicher Saisonstart, zuletzt blieben aber nicht nur Ergebnisse aus, wir sind weit entfernt von der positiven Entwicklung der vergangenen Jahre", sagte Schmedes.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Mehr Fußball-Meldungen

Markus Feldhoff © IMAGO / Revierfoto

VfL Osnabrück: Ex-Profi Feldhoff neuer Cheftrainer

Der ehemalige Profi der Lila-Weißen soll die Niedersachsen vor dem Abstieg aus der Zweiten Liga retten. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr