Stand: 19.04.2016 15:00 Uhr  | Archiv

Nächster VfL-Schock: Auch Simic fällt aus

Julia Simic vom Frauenfußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg © imago/Hübner Foto: Hübner
Julia Simic fehlt den Fußballerinnen des VfL Wolfsburg im Saisonfinale.

Der Frauenfußball-Bundesligist VfL Wolfsburg hat den 2:0 (2:0)-Erfolg am Sonntag gegen Bayer Leverkusen teuer bezahlen müssen. Wie die Niedersächsinnen am Montag mitteilten, hat sich Mittelfeldakteurin Julia Simic im Duell der Werksclubs einen Riss der Syndesmose im linken Fuß zugezogen. Die 26-Jährige fällt für den Rest der Saison aus. Ob die Deutsch-Kroatin operiert werden muss, werde sich erst in den kommenden Tagen herausstellen, hieß es. "Die Verletzung ist ein bitterer Schlag. Im Saisonendspurt wird uns Julia fehlen, zumal sie sich in den letzten Wochen mit sehr guten Leistungen einen Stammplatz erarbeitet hatte", erklärte VfL-Trainer Ralf Kellermann.

Vertreterin Wedemeyer mit starker Leistung

Simic hatte sich gegen Bayer nach rund einer Viertelstunde in einem Zweikampf die Verletzung zugezogen. Sie musste in der 17. Minute gegen Joelle Wedemeyer ausgwechselt werden. Die 19-Jährige zeigte beim verdienten Sieg, bei dem Nationalspielerin Alexandra Popp doppelt traf, eine gute Leistung und bot sich so auch als Alternative für die kommenden Aufgaben an.

Zweikampf um Rang zwei mit Frankfurt ohne Duo

Am Mittwoch (19 Uhr) steht für den Champions-League-Halbfinalisten und Pokalfinalisten die Bundesliga-Partie bei der SGS Essen an. Ein Sieg ist für das Kellermann-Team im Kampf um Rang zwei Pflicht, da der Dritte des Tableaus - der 1. FFC Frankfurt - am Sonntag überraschend bei Spitzenreiter Bayern München 1:0 gewann. Die Vizemeisterschaft berechtigt zur Teilnahme an der europäischen Königsklasse. Simic ist nach der Norwegerin Caroline Hansen (Fraktur des Schienbeinkopfes) die zweite wichtige Spielerin, die den Norddeutschen im Saisonfinale fehlt. Die ohnehin nur noch vagen Hoffnungen, dass Kapitänin Nadine Keßler nach langer Verletzungspause noch einmal aufs Feld zurückkehren könnte, waren zudem am vergangenen Donnerstag geplatzt. Die "Weltfußballerin 2014" erklärte wegen anhaltender Knieprobleme ihr Karriereende.

Dieses Thema im Programm:

Aktuell | 18.04.2016 | 16:00 Uhr

NDR Logo
Dieser Artikel wurde ausgedruckt unter der Adresse: https://www.ndr.de/sport/fussball/VfL-Frauen,wolfsburg11442.html
Fußball und Tabelle © picture-alliance/ dpa, NDR.de/Screenshot Foto: Patrick Bernard

Ergebnisse und Tabelle Frauen-Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Mehr Fußball-Meldungen

Jerome Roussillon (l.) vom VfL Wolfsburg im Duell mit Theodor Gebre Selassie von Werder Bremen © imago images / Christian Schroedter Foto: Christian Schroedter

Punkten die Bremer "Eichhörnchen" auch in Wolfsburg?

Werder hat fünf Mal in Folge 1:1 gespielt. Nun wollen die Bremer am Freitag beim noch ungeschlagenen VfL Wolfsburg dreifach punkten. mehr

Coach Kenan Kocak vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 © imago images / pmk

Coach Kocak wütet gegen Team: "Nicht 96-würdig"

Der Trainer des Hannoveraner Zweitligisten versucht, seine Spieler bei der Ehre zu packen. Am Sonntag geht es gegen Kiel. mehr

Wolfsburgs Fußballprofi Renato Steffen trägt eine FFP2-Maske. © imago images / Hübner

Nach Corona-Erkrankung: Steffens eindringlicher Appell

Der Bundesligaprofi des VfL Wolfsburg hat immer noch mit Nachwirkungen zu kämpfen. "Tragt die Maske", fordert der Schweizer. mehr

Robin Dutt © picture alliance/Daniel Bockwoldt/dpa Foto: Daniel Bockwoldt

Dutt zur Löw-Debatte: "Nicht zu viel reininterpretieren"

Der ehemalige DFB-Sportdirektor sieht Bierhoff als Schlüsselfigur in der weiter heiß diskutierten Bundestrainer-Frage. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr