Florian Riedel vom VfB Lübeck © IMAGO / Claus Bergmann

VfB Lübeck und der Fall Riedel - Eine Zerreißprobe

Stand: 23.02.2021 22:35 Uhr

Der Fall Florian Riedel könnte beim VfB Lübeck das sportliche Ziel Klassenerhalt gefährden. Die Mannschaft steht hinter ihrem suspendierten Co-Kapitän, die Clubführung des Drittliga-Schlusslichts will Geschlossenheit erzwingen.

von Matthias Heidrich

"Der Verein stellt sich zurzeit leider Gottes so dar, dass es zwischen Mannschaft, Vorstand und sportlicher Leitung Gräben gibt", sagte Daniel Halke dem NDR. Der 33-Jährige spielte von 2017 bis zum vergangenen Sommer für den VfB, führte das Team zuletzt auch als Kapitän an, ehe sein Vertrag nicht verlängert wurde. Für Halke, der immer noch guten Kontakt zu seinen ehemaligen Teamkollegen pflegt, ist die Suspendierung Riedels "völlig übertrieben".

"Man ist anscheinend an einem Punkt, an dem man nicht mehr weiß, was man machen soll - auch auf oberster Ebene", sagte Halke, der aktuell beim Verbandsligisten FC Schönberg 95 spielt. "Fakt ist, dass man den Spieler Florian Riedel braucht."

VIDEO: Halke zum Fall Riedel: "Suspendierung völlig übertrieben" (3 Min)

Der Mittelfeldakteur gehört beim Drittliga-Schlusslicht zu den Leistungsträgern. Nach der öffentlichen Kritik von Sportdirektor Rocco Leeser an der Einstellung der Mannschaft hatte sich Riedel in einem Interview vor dem jüngsten Spiel gegen Türkgücü München (0:2) vor das Team gestellt. "Den Charakter der Mannschaft infrage zu stellen, finde ich nicht in Ordnung", hatte Riedel bei "MagentaSport" gesagt. Daraufhin suspendierte ihn der VfB für eine Woche und sprach in seiner Mitteilung vom Dienstag von "vereinsschädigenden Äußerungen".

Mannschaft zahlt Riedels Geldstrafe

Die Clubführung um den Vorstandsvorsitzenden Thomas Schikorra wollte Riedel sogar ganz rausschmeißen, doch der Mannschaftsrat intervenierte und setzte sich vehement für den Teamkollegen ein - letztlich mit Erfolg.

"Wenn Flo geflogen wäre, hätte die Mannschaft das Training boykottiert. Das ist ein sehr starkes Zeichen. Ich hoffe, dass es die Mannschaft noch stärker zusammenschweißt." Daniel Halke

Riedel selbst hatte sich für seine Aussagen beim Vorstand und Aufsichtsrat entschuldigt und laut VfB-Mitteilung "es allein deshalb den Verantwortlichen des VfB ermöglicht, von einer noch weit härteren Sanktion abzusehen".

"Wir haben im Abstiegskampf nur dann eine Chance, wenn wir geschlossen auftreten", sagte Schikorra nach der Suspendierung Riedels. Mangelnden Zusammenhalt kann Halke bei der Elf von Trainer Rolf Landerl allerdings nicht ausmachen: "Das kann nicht der Fall sein, wenn das Team die Geldstrafe für Florian Riedel aus der Mannschaftskasse zahlt."

"Brauchst jetzt Typen, die sich zerreißen"

Um sportlich die Kurve zu bekommen, müsse sich das Team jetzt abkapseln: "Alles was vom Vorstand, den Medien oder aus irgendwelchen Facebook-Foren kommt, darf keinen Weg in die Kabine finden." Einen Weg zurück auf den Platz dürften für ihn gleichwohl Spieler wie Ryan Malone oder Patrick Hobsch finden. "Gerade Ryan ist ein absoluter Mentalitätsspieler. Jetzt brauchst du solche Typen auf dem Platz, die sich für den Verein zerreißen", sagte Halke über die einstigen VfB-Führungsspieler, die in dieser Saison nur sporadisch berücksichtigt werden.

Kader-Umbruch im Sommer ein Fehler?

Abseits des Rasens ist der Zusammenhalt beim VfB-Team trotz 15 Neuzugängen im vergangenen Sommer da, wie der Fall Riedel zeigt. Auf dem Platz ist von einem perfekten Zusammenspiel der Mannschaft aber selten etwas zu sehen. An der Einstellung liegt es für Halke nicht: "Ich weiß von vielen Jungs, dass sie mit dem Herzen beim VfB sind und gerne für diesen Verein spielen. Da ruht sich keiner aus."

Den radikalen Umbau im vergangenen Sommer sieht er trotzdem kritisch. "Ich hätte den Kader nicht so groß umgestaltet und ihn größtenteils aus der Aufstiegsmannschaft belassen, ganz unabhängig von meiner Person", so Halke. "So einen verschworenen Haufen habe ich ganz, ganz selten in meiner Laufbahn erlebt. Der holt manchmal mehr Punkte als vermeintliche Qualität."

"Die Jungs bleiben drin, die schaffen das"

Die brauchen die Lübecker trotz aller Nebenkriegsschauplätze jetzt um jeden Preis. "Du musst jetzt Spiele gewinnen, völlig egal wie." Am kommenden Sonnabend (14 Uhr, im NDR Livecenter) geht es für das Drittliga-Schlusslicht nach Halle. "Ich hoffe, dass die Mannschaft die richtige Reaktion zeigt und für Flo Gas gibt", sagte Halke, der trotz der Querelen innerhalb des Vereins an den Klassenerhalt glaubt: "Die Jungs bleiben drin, die schaffen das."

Weitere Informationen
Tommy Grupe (o.) und Florian Riedel vom VfB Lübeck © imago images/Claus Bergmann

Krach beim VfB Lübeck: Riedel vorläufig suspendiert

Der Vizekapitän hatte sich gegen die Kritik des Sportdirektors an der Mannschaft zu Wehr gesetzt. mehr

Im Stadion des VfB Lübeck auf der Lohmühle hängt ein Banner, mit dem die Fans gegen die Leistungen des Drittligisten protestieren © IMAGO / Lobeca

VfB Lübeck am Abgrund: Fanproteste und Riedel-Wutrede

Der Fußball-Drittligist steht nicht nur sportlich mit dem Rücken zur Wand. Es gibt auch mächtig Zoff. mehr

Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 27.02.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Kiels Janni Serra, Torschütze Alexander Muehling, Jonas Meffert, Jae-Sung Lee und Joshua Mees (v.l) bejubeln einen Treffer. © WITTERS Foto: LeonieHorky

Holstein Kiel mit Fortune zum Heimsieg gegen Erzgebirge Aue

Die "Störche" haben sich am Sonnabend in der Zweiten Liga mit 1:0 gegen die Sachsen durchgesetzt. Kiel ist nun Zweiter. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr