Stand: 19.09.2020 20:39 Uhr

Dritte Liga: Lübeck punktet zum Saisonauftakt

von Martin Schneider, NDR.de

Der VfB Lübeck hat am Sonnabend den ersten Sieg im Profi-Fußball nach 16-jähriger Abwesenheit verspielt. Die Schleswig-Holsteiner führten am ersten Spieltag der Dritten Liga gegen Mitaufsteiger 1. FC Saarbrücken lange mit 1:0, ehe den Saarländern mit ihrer ersten Chance der Partie der 1:1 (1:0)-Endstand gelang. Patrick Hobsch ließ die 1.860 Zuschauer an der Lohmühle zunächst jubeln, der Ex-Rostocker Tobias Jänicke verdarb den grün-weißen Fans in der 77. Minute die Siegeslaune. "Rein nach dem Spielverlauf bin ich schon ein bisschen enttäuscht. Wir haben die Chancen auf das 2:0 und kriegen ein blödes 1:1. Da müssen wir uns an die eigene Nase fassen", sagte Torschütze Hobsch nach dem Spiel.

Hobsch den berühmten Schritt schneller

Nachdem sich beide Teams in der neuen Liga anfangs abtasteten hatten, war den Gastgebern das erste Highlight der Partie vergönnt - was direkt zum Erfolg führte. Eine flache Hereingabe von Elsamed Ramaj grätschte Hobsch nach 13 Minuten aus kurzer Distanz zum 1:0 über die Linie. Es war das erste Profi-Tor des Sohnes von Werder-Legende Bernd Hobsch. "Der VfB ist wieder da", schallte es direkt nach der frühen Führung von der Tribüne den Spielern entgegen, die die Gäste aus Saarbrücken gut im Griff hatten.

Aus einer sicheren Defensive und einem gestaffelten Mittelfeld trugen die Gastgeber nadelstichartige Angriffe über die Außen vor. Yannick Deichmann leitete mehrere Offensivaktionen über den rechten Flügel ein, die gefährlichste in der 43. Minute. Eine Hereingabe vom 26-Jährigen klatschte an die Latte, ob es ein Schuss sein sollte oder ihm schlichtweg die Flanke abrutschte, wird sein Geheimnis bleiben.

Lübeck verliert den Faden

Und Deichmann blieb auch im zweiten Durchgang der offensive Aktivposten der Lübecker. Eine erneute Hereingabe erreichte Ramaj, der volley verzog (53.). Das wollte der Deutsch-Albaner nicht auf sich sitzen lassen und erarbeitete sich in der 61. Minute eine Riesenchance. Der giftige Stürmer luchste der Saarbrücker Verteidigung im Aufbauspiel den Ball ab und scheiterte mit einem harten, aber unplatzierten Schuss an Gäste-Torwart Daniel Batz.

Eine Szene mit Symbolcharakter: Lübeck war meist den entscheidenen Schritt und Gedankengang schneller, hatte Zug zum Tor und die Partie im Griff - eigentlich. Umso unerklärlicher war der Leistungsabfall der Heimmannschaft ab der 70. Minute. Mit simplen Mitteln wie langen Bällen in die Spitze gelang es Saarbrücken, den Lübecker Defensivverbund in Verlegenheit zu bringen. Und damit nicht genug: Nach einem hohen Ball waren sich Ryan Malone und Lukas Raeder uneinig, wer klären soll. Jänicke nutzte dies, lupfte den Ball über Keeper Raeder und köpfte ihn aufs Tor. Malone konnte den Kopfball nach Ansicht des Schieds- und des Linienrichters erst hinter der Linie klären - 1:1 (77.). Lübeck verlor danach seine Dominanz und gleichzeitig den Zugang zum Spiel. Es blieb bei der Punkteteilung, wobei der VfB eher zwei Zähler verloren, als einen gewonnen hat.

1.Spieltag, 19.09.2020 14:00 Uhr

VfB Lübeck

1

Saarbrücken

1

Tore:

  • 1:0 Hobsch (13.)
  • 1:1 Jänicke (76.)

VfB Lübeck: Raeder - Malone, Grupe, Thiel (69. Hertner) - Deters, Boland, Mende, Y. Deichmann, Rieble - Ramaj (82. Okungbowa), Hobsch (89. Wolf)
Saarbrücken: Batz - Shipnoski, Zellner, Schorch (66. Gouras), Froese (82. Golley) - Jänicke, Bösel, Zeitz, Sverko - Jacob (17. Vunguidica), Mario Müller
Zuschauer: 1860

Weitere Daten zum Spiel

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 20.09.2020 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Hamburgs Manuel Wintzheimer, Simon Terodde und Khaled Narey (v.l.) bejubeln ein Tor. © Witters

HSV: Startrekord und Tabellenführung

Der HSV hat auch das vierte Zweitliga-Saisonspiel gewonnen und mit dem 3:0 gegen Aue Clubgeschichte geschrieben. mehr

Szene aus der Drittliga-Partie Hallescher FC - SV Meppen © imago images/Werner Scholz

Frings' Fehlstart perfekt: Meppen kassiert fünfte Pleite

In der Drittliga-Partie in Halle wurde es für die Emsländer sogar richtig bitter. Sie leisteten sich zu viele Fehler. mehr

Szene aus der Drittliga-Partie Hallescher FC - SV Meppen © imago images/VIADATA Foto: Holger John
3 Min

SV Meppen verliert deutlich in Halle

Drittligist Meppen war beim 1:4 beim Halleschen FC chancenlos. Das Spiel in der Zusammenfassung. 3 Min

Josip Brekalo © picture alliance / dpa Foto: Tom Weller

VfL Wolfsburg: Brekalo fällt nach Corona-Test aus

Der Offensivspieler aus Kroatien wurde positiv auf das Virus getestet und hat sich in häusliche Quarantäne begeben. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr