Trainer Rolf Landerl vom VfB Lübeck. © imago images / Agentur 54 Grad

VfB Lübeck: Erster Saisonsieg im dritten Anlauf?

Stand: 03.10.2020 10:59 Uhr

Drittliga-Aufsteiger VfB Lübeck empfängt heute in seinem zweiten Saison-Heimspiel den MSV Duisburg. Der NDR überträgt live.

Auch das zweite Heimspiel des Fußball-Drittligisten VfB Lübeck ist ausverkauft. Zwar wurde die erhoffte symbolträchtige Erhöhung auf 1.919 Zuschauer (die Zahl entspricht dem Gründungsjahr des Clubs) vom Gesundheitsamt nicht genehmigt. Aber wie schon beim Saisonauftakt gegen den 1. FC Saarbrücken (1:1) sind 1.886 Zuschauer bei der heutigen Partie (14 Uhr, live im NDR Fernsehen und bei NDR.de) gegen den MSV Duisburg an der Lohmühle zugelassen. Sie wollen dafür sorgen, dass dem Aufsteiger im dritten Anlauf der erste Saisonsieg gelingt.

Weitere Informationen
HSV-Fans im Volksparkstadion © imago images/Sven Simon Foto: Elmar Kremser

Nordclubs: So viele Fans dürfen in die Fußball-Stadien

NDR.de gibt einen Überblick über die möglichen Zuschauerzahlen bei den Partien mit Nordbeteiligung für den kommenden Spieltag. mehr

Acht Wochen Pause für Rüdiger

Morten Rüdiger wird dabei nicht mithelfen können: Der 25-Jährige zog sich einen Muskelbündelriss im Oberschenkel zu und ist damit nach Sebastian Hertner (Bänderriss), Jamie Shalom (Meniskusriss), Dren Feka und Nicolas Hebisch (beide Trainingsrückstand) der fünfte VfB-Spieler, der nicht zur Verfügung steht. Rüdiger wird voraussichtlich rund acht Wochen lang ausfallen. "Dass ich so ausgebremst werde, ist ein fieser Rückschlag. Ich wollte es nicht auf mir sitzen lassen, dass ich für das Auftaktspiel nicht nominiert wurde, und war gut drauf", sagte der Mittelfeldspieler im "kicker". Die Hoffnung des gebürtigen Lübeckers, der vor eineinhalb Jahren aus Erfurt zurück in seine Heimat kam: "Ich hoffe, ich kann dieses Jahr noch ein Spiel machen."

Landerl fordert "Aggressivität und Galligkeit"

Rüdiger braucht also Geduld - genau das hatte dem VfB beim jüngsten 0:1 in Unterhaching gefehlt. Trainer Rolf Landerl, der 2010 beim bislang letzten Pflichtspielduell mit Duisburg (0:2 im DFB-Pokal) als VfB-Profi auf dem Platz stand, attestierte seiner Mannschaft "eigentlich ein gutes Spiel", bemängelte jedoch die fehlende "Überzeugung und Ruhe, die man in der ein oder anderen Situation braucht". Gegen Duisburg sollen die Lübecker Profis an die Leistung der letzten 20, 25 Minuten in Unterhaching anknüpfen: "Die Aggressivität, die Galligkeit, die wir dann gezeigt haben, brauchen wir über eine längere Strecke im Spiel." 

Mögliche Aufstellungen:

VfB Lübeck: Raeder - Malone, Grupe, Rieble - Deters, Mende, Thiel - Deichmann, Boland - Benyamina, Ramaj
MSV Duisburg: Weinkauf - Sauer, Schmidt, Fleckstein, Sicker - Jansen - Mickels, Pepic, Krempicki, Scepanik - Vermeij

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.10.2020 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Zahlreiche Fans vom FC Hansa Rostock befinden sich vor dem Stadion in Unterhaching. Einsatzkräfte der Polizei sind im Einsatz. © IMAGO / Fotostand Foto: Wagnerx

Hansa-Fans im Aufstiegsrausch - ein Bärendienst für das Team?

Eigentlich will Hansa Rostock ein Aufstiegsfinale mit Zuschauern im Stadion feiern. Doch das Verhalten einiger Fans wirft Fragen auf. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr