Die Mannschaft des VfL Osnabrück bildet einen Kreis. © IMAGO / pmk

Trainingsauftakt: Fünf positive Corona-Tests beim VfL Osnabrück

Stand: 02.01.2022 19:23 Uhr

Die jüngste Corona-Testreihe beim Fußball-Drittligisten VfL Osnabrück hat fünf Fälle in der Mannschaft bzw. im Funktionsteam ergeben.

Am Sonntagmorgen, vor dem ersten Training am Nachmittag, wurde laut den Lila-Weißen bei allen Spielern und dem Funktionsteam eine PCR-Testung vorgenommen. Fünf Personen aus dem Lizenzbereich seinen dabei positiv auf das Coronavirus getestet worden. Um wen es sich hierbei handelt, gab der Verein nicht bekannt.

VfL Osnabrück will Testungen "noch engmaschiger" durchführen

Den Betroffenen gehe es laut Mitteilung des Clubs gut. Nach Erhalt der Nachricht haben sich die positiv Getesteten direkt in häusliche Quarantäne begeben. Alle anderen Spieler wurden negativ getestet. "Die geplanten Testungen in den nächsten Tagen werden noch engmaschiger durchgeführt. Die Coronamaßnahmen werden weiterhin streng eingehalten", teilte der Club mit.

Rückrundenauftakt gegen Saarbrücken

Der zweite Teil der Saison beginnt für den Tabellen-Neunten am 15. Januar mit einem Heimspiel gegen den 1. FC Saarbrücken. Am 22. Januar gastieren die Niedersachsen bei Wehen Wiesbaden.

Weitere Informationen
Trainer Ole Werner von Werder Bremen © imago images/Nordphoto Foto: Stoever

Fünf Corona-Fälle: Werder Bremen sagt Trainingslager ab

Vier Spieler und ein Mitglied des Trainerteams wurden unmittelbar vor der Abreise nach Spanien positiv getestet. mehr

Ludovit Reis (l.) und Jonas David vom HSV © Witters

HSV, St. Pauli und Hansa auf Reisen - das Corona-Risiko fliegt mit

Trotz Corona zieht es einige Fußball-Zweitligisten aus dem Norden ins Trainingslager in den Süden. Die Vereine versuchen, auf ihren Dienstreisen Vorsicht walten zu lassen. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 02.01.2022 | 20:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Ein Briefumschlag mit Geldscheinen steckt zwischen Fußballschuhen, die auf der Auswechselbank eines Sportplatzes stehen. © imago images/Hanno Bode

Schwarzgeld im Amateurfußball: Insider aus dem Norden packen aus

500 Millionen Euro fließen jährlich an der Steuer vorbei in die Taschen von Amateurkickern. Zwei Insider berichten, wie diese Geschäfte ablaufen. mehr