Stürmer Joshua Sargent vom Fußball-Zweitligisten Werder Bremen © Witters Foto: TayDuc Lam

Stürmer Sargent wechselt von Werder Bremen zu Norwich City

Stand: 09.08.2021 22:43 Uhr

Angreifer Joshua Sargent verlässt den Fußball-Zweitligisten Werder Bremen und wechselt in die englische Premier League. Bei Aufsteiger Norwich City unterschrieb der US-Amerikaner einen Vierjahresvertrag.

Der Wechsel des 21-Jährigen auf die Insel hatte sich seit Tagen angebahnt. Er stand beim Bremer Pokal-Erstrundenspiel am vergangenen Sonnabend in Osnabrück (0:2) bereits nicht mehr im Kader, da ein "Transferabschluss mit einem ausländischen Club" kurz bevor stand, wie Werder-Sportchef Frank Baumann erklärte. Am Montagabend wurde Sargents Abschied von der Weser nun offiziell vom Bundesliga-Absteiger mitgeteilt.

Werder erzielt offenbar hohe Ablöse

"Josh hatte uns signalisiert, dass er den Wechsel nach England gerne machen möchte. Bei den Verhandlungen mit Norwich kam am Donnerstagabend eine gewisse Dynamik rein, sodass wir sehr schnell Einigung erzielen konnten, da die Engländer unseren Bedingungen entsprochen haben", sagte Baumann. Zu den Ablösemodalitäten äußerte sich der Sportchef nicht im Detail. Nach Informationen des Portals "Deichstube" sollen die Hanseaten für den Angreifer einen zweistelligen Millionen-Betrag erhalten.

Baumann zeigte sich mit dem Abschluss jedenfalls zufrieden: "Wir hätten Josh auch bereits vor ein paar Wochen verkaufen können, hätten dann aber eine deutlich geringere Ablöse erzielt."

In Norwich wieder mit Rashica vereint

Bei den "Kanarienvögeln" trifft Sargent auf seinen früheren Werder-Mitspieler Milot Rashica, der vor einigen Wochen zum Team des deutschen Trainers Daniel Farke gewechselt war. "Ich wollte schon immer in der Premier League spielen", sagte der US-Amerikaner nach seiner Vertragsunterschrift: "Ich habe gehört, dass es hier eine Gruppe von guten Jungs ist. Ich habe auch schon mit dem Trainer gesprochen. Und ich finde es wirklich gut, was sie hier versuchen."

Sargent war 2018 aus seiner Heimat zu Werder gewechselt. Er bestritt für die Hanseaten 70 Bundesliga-Partien, in denen ihm elf Treffer gelangen. Nach dem Abstieg kam der 21-Jährige noch zweimal im Unterhaus zum Einsatz. Bei seiner Abschiedsvorstellung auswärts gegen Fortuna Düsseldorf (3:2) war der Stürmer doppelt erfolgreich. "Dieser Verein und diese Stadt sind ein großer Teil meines Lebens geworden, und es wird immer einen ganz besonderen Platz in meinem Herzen für Bremen geben", erklärte Sargent.

Weitere Informationen
Angreifer Yuya Osako vom Fußball-Bundesligisten Werder Bremen © imago images / Eibner

Osako verlässt Werder Bremen und wechselt nach Japan

Der Angreifer kehrt dem Fußball-Zweitligisten nach drei Jahren den Rücken und schließt sich Vissel Kobe an. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 09.08.2021 | 23:03 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

2. Bundesliga

Werder Bremen

Mehr Fußball-Meldungen

Wolfsburgs Alexandra Popp (r.)  im Zweikampf mit Laura Freigang von Eintracht Frankfurt © IMAGO/HJS

VfL Wolfsburg - Eintracht Frankfurt: Wer ist im Topspiel der Favorit?

Die Datenanalyse zum Spitzenspiel in der Fußball-Bundesliga der Frauen. Der NDR überträgt am Sonnabend live. mehr