Stand: 24.09.2020 16:32 Uhr

Stroot beerbt Lerch als Coach der VfL-Frauen

Stephan Lerch (l.), Trainer der Fußballerinnen des VfL Wolfsburg, und Twente Enschedes Coach Tommy Stroot © imago images / regios24
Tommy Stroot (r.) beerbt Stephan Lerch zur neuen Saison als Coach der Wolfsburger Fußballerinnen.

Die Fußballerinnen des VfL Wolfsburg werden in der kommenden Saison von Tommy Stroot trainiert. Der 31-Jährige folgt beim Double-Sieger auf Stephan Lerch, der sein Amt beim Werksclub im Sommer niederlegt. Das teite der Bundesligist am Donnerstagnachmittag mit. Stroot wechselt vom niederländischen Eredivisie-Club FC Twente an den Mittellandkanal. Der gebürtige Nordhorner erhält bei den Niedersachsen einen Vertrag bis 2023.

Von Meppen via Enschede nach Wolfsburg

"Ich freue mich extrem darüber, dass ich meine Trainerkarriere ab dem nächsten Sommer beim VfL Wolfsburg fortsetzen darf. Beim VfL, der zu den besten Adressen im Frauenfußball zählt, bekomme ich die Chance, mit internationalen Top-Spielerinnen zu arbeiten und um Titel zu spielen", erklärte Stroot. Der 31-Jährige ist seit 2016 Twente-Coach. Mit den Niederländerinnen gewann er 2019 die Meisterschaft und holte in diesem Jahr den Liga-Pokal. Vor seinem Engagement in Enschede war Stroot beim SV Meppen tätig. An seinen baldigen Arbeitgeber hat der Trainer keine besonders guten Erinnerungen: In der vergangenen Serie traf er im Champions-League-Achtelfinale mit Twente auf die "Wölfinnen" und verlor beide Partien (0:6, 0:1).

Kellermann: "Verfolge seinen Weg seit Jahren"

Seine Arbeit in den Niederlanden hat beim VfL dennoch Eindruck hinterlassen. "Schon seit einigen Jahren verfolge ich den erfolgreichen Weg von Tommy beim FC Twente - wir haben uns auch immer wieder ausgetauscht. Er hat in Enschede ein Team aus vielen jungen Talenten, aber auch einigen erfahrenen Spielerinnen geformt. Für ihn spricht, dass seine Art, Fußball spielen zu lassen, optimal zu unserer Philosophie passt", sagte Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter des Bundesligisten.

Weitere Informationen
Stephan Lerch, Trainer des VfL Wolfsburg © Imago / foto2press Foto: Imago / foto2press

VfL-Frauen verlieren Trainer Lerch

Stephan Lerch hat frühzeitig seinen Abschied vom VfL Wolfsburg angekündigt. Der Trainer will seinen Vertrag beim Frauenfußball-Bundesligisten über 2021 hinaus nicht verlängern. mehr

Dieses Thema im Programm:

Hallo Niedersachsen | 24.09.2020 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Sonny Kittel (l.) vom Hamburger SV im Duell mit Sebastian Ohlsson vom FC St. Pauli (Bild aus der Zweitliga-Saison 2019/2020) © Witters Foto: TayDucLam

HSV gegen St. Pauli: Neue Derbyhelden gesucht

Der HSV geht am Freitag als Favorit in das Hamburger Stadtderby gegen St. Pauli. Zuletzt aber siegte der Kiezclub zweimal. mehr

Ulrich Taffertshofer (l.) vom VfL Osnabrück im Duell mit Tobias Kempe von Darmstadt 98 © imago images / Jan Huebner

Livecenter: Osnabrück empfängt Darmstadt

Der VfL Osnabrück spielt im Zweitliga-Nachholspiel gegen Darmstadt 98. Die Partie um 18.30 Uhr hier im Live-Ticker. mehr

Das menschenleere Weserstadion in Bremen © imago images / Eibner

Geisterspiele im Profisport - Stillstand bei den Amateuren

Die Regelung, die ab Montag in Kraft tritt, gilt auch für die Fußball-Bundesliga. Der Amateursport pausiert wegen der steigenden Infektionszahlen. mehr

Die Stürmer Niclas Füllkrug und Davie Selke (v.l.) von Werder Bremen © imago images / Joachim Sielski Foto: Joachim Sielski

Auch Selke fällt aus - Werder mit "Bubi"-Sturm in Frankfurt

Werder Bremen muss in Frankfurt auf Niclas Füllkrug und Davie Selke verzichten. Die Sturm-Alternativen sind rar - und jung. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr