Stand: 07.08.2020 17:23 Uhr

HSV eröffnet Zweitliga-Saison gegen Düsseldorf

Der Hamburger SV wird die neue Saison in der zweiten Fußball-Bundesliga am 18. September mit einem Heimspiel gegen Bundesliga-Absteiger Fortuna Düsseldorf eröffnen. Die Partie ist eines von zwei Auftaktspielen an dem Freitagabend (18.30 Uhr). Das geht aus dem am Freitag veröffentlichten Spielplan der Deutschen Fußball Liga (DFL) hervor.

Aufsteiger Eintracht Braunschweig muss gleich zum Auftakt bei dem erst in der Bundesliga-Relegation gescheiterten Mitfavoriten 1. FC Heidenheim ran. Hannover 96 startet gegen den Karlsruher SC und Holstein Kiel gegen den zweiten Bundesliga-Absteiger, SC Paderborn. Der VfL Osnabrück (in Fürth) und der FC St. Pauli (in Bochum) müssen zunächst auswärts ran. Anders als in den vergangenen Jahren starten Bundesliga und Zweite Liga diesmal am selben Wochenende. Die zeitgenauen Ansetzungen gibt die DFL erst später bekannt.

96-Coach Kocak: "Haben 34 Hammerspiele vor der Brust"

Die ersten der mit Spannung erwarteten Nordduelle in der von sechs Teams aus Norddeutschland dominierten Liga gibt es erst am zweiten Spieltag: Dann treffen der VfL Osnabrück und Hannover 96 sowie Aufsteiger Eintracht Braunschweig und Holstein Kiel aufeinander. Zum brisanten Derby empfängt Hannover am 3. Spieltag die Braunschweiger.

"Die ersten fünf Spiele - darunter das Derby und die Duelle gegen die beiden Bundesligaabsteiger - sind für uns eine echte Standortbestimmung. Da wissen wir gleich, wo wir stehen", sagte 96-Sportdirektor Gerhard Zuber. Hannovers Trainer Kenan Kocak sieht das anders: "Für mich hat es nicht die große Bedeutung, wann wir gegen wen spielen. Wir haben 34 Hammerspiele vor der Brust."

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Hamburg-Derby am 6. Spieltag

Zum ersten Hamburger Stadtderby zwischen dem HSV und St. Pauli kommt es am 6. Spieltag (30. Oktober bis 2. November). Der HSV genießt ebenso zunächst Heimrecht wie in Teil eins des Kräftemessens mit Hannover 96 am zehnten Spieltag. Die Saison beschließt der Aufstiegskandidat aus dem Volkspark Ende Mai dann erneut mit einem Heimspiel gegen Eintracht Braunschweig.

HSV und Braunschweig hoffen auf Fan-Rückkehr

"Mit Düsseldorf, Paderborn und Aue haben wir ein ordentliches Auftaktprogramm und werden mit den beiden Bundesliga-Absteigern zum Start direkt gefordert", sagte HSV-Sportdirektor Michael Mutzel zum Spielplan. "Die Hoffnung bleibt, dass unsere Heimspiele mit unseren Fans stattfinden." Der neue Braunschweig-Trainer Daniel Meyer blickte mit Respekt voraus: "Es ist ein schwieriger Start für uns auswärts in Heidenheim, aber wir freuen uns darauf und nehmen die Herausforderung gerne an", sagte er. "Wir würden es uns wünschen, dass zumindest ein Teil unserer Fans bei unserem ersten Heimspiel mit dabei sein kann. Die Vorfreude, dass es endlich wieder losgeht, ist riesengroß."

Kurze Winterpause

In der wegen der Corona-Krise verkürzten Saison fällt die Winterpause sehr kurz aus. Der letzte Spieltag des Jahres ist vom 18. bis 21. Dezember terminiert. Schon vom 2. bis 4. Januar geht es weiter. Die Hinrunde endet am 22. bis 24. Januar, vom 26. bis 28. Januar startet die Rückrunde. Die Saison endet am 23. Mai.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 07.08.2020 | 12:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Das Holstein Stadion in Kiel aus der Luft. © ARD

Holstein Kiel plant neues Stadion mit 25.000 Plätzen

Der Fußball-Zweitligist will in absehbarer Zeit in einem neuen Stadion spielen. Die Arena soll auf dem Grund der alten errichtet werden. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Gewinner stehen fest

Das NDR Tippspiel der Saison 2020/2021 ist zuende. Das Siegerteam konnte am letzten Spieltag seinen Vorsprung verteidigen! mehr