Zuschauer beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild pool Foto: Bernd Wüstneck

So funktioniert das Zuschauer-Konzept von Hansa Rostock

Stand: 18.05.2021 16:50 Uhr

Zum Saisonfinale gegen den VfB Lübeck darf Hansa Rostock wieder bis zu 7.500 Fans ins Ostseestadion lassen - unter strengen Regeln. Die wichtigsten Fragen und Antworten.

Das Landeskabinett gab am Dienstag grünes Licht für die Rückkehr der Zuschauer. Der stellvertretende Ministerpräsident von Mecklenburg-Vorpommern und Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit Harry Glawe (CDU) hatte erklärt, dadurch die Fans vom Gelände vor der Arena ins Stadion holen zu wollen: "Hier versprechen wir uns eine gezielte und bessere Lenkung von Zuschauerströmen."

Als Tabellenzweiter haben die Mecklenburger beste Chance, mit einem Sieg gegen die bereits als Absteiger feststehenden Lübecker die Rückkehr in die Zweite Liga perfekt zu machen. Der Sportclub zeigt das Spiel ab 13.30 Uhr live im NDR Fernsehen und bei NDR.de. Wie auch immer es ausgehen mag, Marien appellierte "an alle, die geltenden Bestimmungen einzuhalten und sich angemessen zu verhalten".

Wer darf ins Stadion?

Das Hygienekonzept des Vereins wurde in mehreren Punkten verfeinert. Anders als zuletzt dürfen nicht nur Menschen aus Rostock ins Stadion, sondern aus dem ganzen Bundesland. Weil in Mecklenburg-Vorpommern weiter Tagestourismus verboten ist, sind Anhänger des Clubs aus den Nachbarländern nicht zugelassen.

VIDEO: Hansa Rostock darf vor 7.500 Fans um den Aufstieg kämpfen (5 Min)

Zugriff auf das Kartenkontingent haben zunächst alle Dauerkarten-Inhaber aus Mecklenburg-Vorpommern. Das sind laut Marien rund 4.200 Personen. Die restlichen Karten gehen dann in den Mitglieder-Vorverkauf. Jedes Mitglied darf bis zu zwei Karten kaufen. Es wird nur Sitzplätze geben.

Was muss bei den Corona-Tests beachtet werden?

Einlass erhalten Zuschauer nur mit negativem Corona-Test. Wie schon beim Testlauf im März richtet der Verein - diesmal ab Freitagmittag - eigene Corona-Testzentren rund um das Stadion ein. Vor zwei Monaten klappten die Abläufe reibungslos. Allerdings waren gegen Halle lediglich 702 Zuschauer im Stadion.

Deshalb können auch alle anderen Testzentren im Land genutzt werden. Wichtig: Das Ergebnis der Tests darf nicht älter als 24 Stunden sein. Jeder Zuschauer wird vor Ort zudem registriert, zum Beispiel über die Luca-App.

Weitere Informationen
Zuschauer beim Spiel Hansa Rostock gegen Halle. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild pool Foto: Bernd Wüstneck

Hansa Rostock darf gegen Lübeck vor 7.500 Zuschauern spielen

Es ist angerichtet für eine Aufstiegsfeier mit Fans. Das Kabinett in Mecklenburg-Vorpommern hat grünes Licht gegeben. Der NDR überträgt das Spiel am Sonnabend live. mehr

Marien wies darauf hin, dass jeder Zuschauer für den Einlass zum Stadion einen "Timeslot" erhalten wird. Damit alles klappt, riet er: "Ich kann jedem nur empfehlen, den Test bereits am Freitag zu absolvieren."

Was müssen die Fans im Stadion beachten?

Die Zuschauer dürfen sich nur in den Stadion-Sektoren bewegen, in denen ihre Plätze sind. Durch die individuellen "Timeslots" sollen zudem in den einzelnen Bereichen lange Schlangen und Wartezeiten verhindert werden.

Besonderes Augenmerk haben die Verantwortlichen auf die Zeit nach dem Schlusspfiff gelegt. Ob es nun mit dem direkten Aufstieg klappt, oder nicht. Auch nach dem Spiel müsse sich "zwingend an das Konzept gehalten werden". Jeder trage Verantwortung.

Und Marien unterstrich: "Sollte es nach dem Spiel zu einem Platzsturm kommen, werden mögliche Feierlichkeiten abgebrochen. Die Mannschaft wird in die Kabine gehen und auch nicht wieder rauskommen."

Weitere Informationen
Hansa-Rostock-Fans am Stadion der SpVgg Unterhaching. © picture alliance / foto2press Foto: Sven Leifer

Hansa-Fans im Aufstiegsrausch - ein Bärendienst für das Team?

Eigentlich will Hansa Rostock ein Aufstiegsfinale mit Zuschauern im Stadion feiern. Doch das Verhalten einiger Fans wirft Fragen auf. mehr

Der Pokal für den Meister der Dritten Liga © imago/Christian Schroedter

Das Restprogramm im Drittliga-Aufstiegskampf

Schafft Hansa Rostock die Rückkehr in die Zweite Liga? Das Restprogramm der Drittliga-Spitzenteams auf einen Blick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Nordmagazin | 18.05.2021 | 19:30 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Die Fußballprofis von Hansa Rostock beim Trainingsauftakt. © IMAGO / Fotostand

Hansa Rostock: Die Vorbereitung auf die Zweite Liga läuft

Chefcoach Jens Härtel durfte die ersten Neuzugänge bei den Norddeutschen begrüßen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Gewinner stehen fest

Das NDR Tippspiel der Saison 2020/2021 ist zuende. Das Siegerteam konnte am letzten Spieltag seinen Vorsprung verteidigen! mehr