Verteidiger Maxence Lacroix vom Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg © IMAGO / Christian Schroedter Foto: Christian Schroedter

Schmadtke spricht Machtwort: Lacroix muss in Wolfsburg bleiben

Stand: 21.07.2021 15:19 Uhr

Der von Fußball-Vizemeister RasenBallsport Leipzig umworbene Verteidiger Maxence Lacroix muss beim VfL Wolfsburg bleiben. Sport-Geschäftsführer Jörg Schmadtke erklärte den Poker um den 21-Jährigen für beendet.

"Wir haben alles abgelehnt. Und das Thema ist jetzt auch beendet", sagte der 57-Jährige dem "Sportbuzzer". Schmadtke schloss zugleich aus, dass die Verhandlungen wieder aufgenommen würden, sollten die Leipziger ihr Angebot für Lacroix noch einmal nachbessern. "Alle wissen nun Bescheid - und das ist das Wichtigste", erklärte der frühere Bundesliga-Torwart.

Der VfL soll Medienberichten zufolge eine Ablösesumme von 30 Millionen Euro für den Innenverteidiger gefordert haben. Die beiden Offerten von RB hätten weit davon entfernt gelegen, heißt es.

In Bundesliga-Premierensaison gleich überzeugt

Lacroix war vor einem Jahr aus seiner Heimat vom fanzösischen Zweitligisten FC Sochaux-Montbéliard zum Autoclub gewechselt. In seiner Premieren-Saison in der Bundesliga bestritt der Junioren-Nationalspieler 30 Partien für die "Wölfe". Durch seine konstant guten Leistungen weckte der 21-Jährige das Interesse anderer Clubs wie Leipzig. Die Sachsen sind nach dem Abgang ihrer Innenverteidiger Dayot Upamecano (FC Bayern München) und Ibrahima Konaté (FC Liverpool) auf der Suche nach einem weiteren zentralen Abwehrspieler, nachdem sie in Mohamed Simakan (RC Straßburg Alsace/21 Jahre alt) und Josko Gvardiol (Dinamo Zagreb/19) bis dato zwei Bundesliga-unerfahrene Kräfte für diese Position geholt haben.

Nun steht endgültig fest: Lacroix, der bei den VfL-Verantwortlichen seinen Wechselwunsch hinterlegt hatte, wird kein "Roter Bulle", sondern bleibt ein "Wolf". Zumindest erst einmal...

Weitere Informationen
Wolfsburg-Profi Lukas Nmecha auf einem Fahrrad. © IMAGO / regios24

Zu- und Abgänge des Bundesligisten VfL Wolfsburg

Wer kommt, wer geht? Alle Zu- und Abgänge des norddeutschen Fußball-Bundesligisten VfL Wolfsburg in der Saison 2021/2022 im Überblick. mehr

Moussa Dembele (M.) von Olympique Lyon im Testspiel gegen den VfL Wolfsburg beim Abschluss © picture alliance/dpa/AP Foto: Laurent Cipriani

1:4-Pleite in Lyon - Wolfsburgs zweiter Anzug passt noch nicht

Der personell dezimierte Fußball-Bundesligist kassiert beim französischen Top-Team die dritte Testspiel-Pleite in Folge. mehr

Sebastiaan Bornauw © IMAGO Foto: Eduard Bopp

Fix: "Wunschspieler" Bornauw kommt zum VfL Wolfsburg

Der 22-jährige Defensivspieler wechselt vom 1. FC Köln zu den Niedersachsen. Die Ablösesumme liegt im zweistelligen Millionenbereich. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 21.07.2021 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Spieler Sonny Kittel (r.) in der DFB-Pokalbegegnung mit Dynamo Dresden am 14. September 2020 © picture alliance / GES Foto: Marvin Ibo Güngör

HSV will Dresden mit Mut und mentaler Stärke bezwingen

Hamburgs Trainer Tim Walter rechnet mit einem "munteren Spiel". Für einen Sieg müsse sein Team kompakt stehen und intensiv verteidigen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel wird eingestellt

Das NDR Tippspiel wird nach der Saison 2020/2021 nicht fortgesetzt. Vielen Dank fürs Mittippen und die jahrelange Treue! mehr