VIDEO: Schatzschneider: "Glückwunsch, Simon. Eine ganz tolle Leistung" (1 Min)

Schatzschneider gratuliert Terodde zum Zweitliga-Torrekord

Stand: 03.10.2021 15:34 Uhr

Schalkes Torjäger Simon Terodde hat mit seinem 153. Treffer in der zweiten Fußball-Bundesliga mit dem bisher alleinigen Rekordtorschützen Dieter Schatzschneider gleichgezogen. Der ehemalige Stürmer von Hannover 96 gratulierte: "Ich ziehe den Hut vor Simon."

Mit seinem Treffer zum 3:0 - gleichzeitig der Endstand beim Sieg des FC Schalke 04 gegen den FC Ingolstadt - egalisierte Terodde am Sonntag die fast 35 Jahre alte Bestmarke Schatzschneiders. Die 96-Legende traf zwischen 1978 und 1987 in 201 Partien für Hannover und Fortuna Köln ebenfalls insgesamt 153 Mal. "Ich mag Menschen, die besondere Leistungen bringen. Ich kann nur den Hut vor Simon ziehen", sagte Schatzschneider im NDR Interview über den Schalker Angreifer.

"Ich habe Respekt vor Simon. Der Junge hat auch Druck: von den Fans, vom Verein. Die erwarten Tore - und die liefert er. Chapeau! Klasse, Junge." Dieter Schatzschneider über Simon Terodde

In der Bundesliga konnte sich Terodde nie wirklich durchsetzen, doch in Liga zwei trifft er wie am Fließband. In 262 Spielen war er für insgesamt sieben Vereine aktiv und sicherte sich in der Spielzeit 2015/16 mit dem VfL Bochum (25 Tore), 2016/17 mit dem VfB Stuttgart (25) sowie 2018/19 mit dem 1. FC Köln (29) die Torjägerkrone - das war zuvor noch keinem Angreifer gelungen. 1982/83 holte Schatzschneider mit 31 Treffern das erste und einzige Mal die Torjägerkrone im Unterhaus.

In Hannover zum alleinigen Rekordhalter?

Angesichts seiner bisherigen Torquote dürfte der 33-Jährige in dieser Saison Schatzschneider in der Torjäger-Statistik enteilen. Vielleicht schon am 15. Oktober: Dann ist Schalke nach der Länderspielpause bei Hannover 96 zu Gast und Terodde könnte sich vor den Augen von Schatzschneider zum alleinigen "Ersten in der Zweiten" krönen. "Ich will natürlich so weitermachen", kündigte Terodde an.

Simon Terodde vom FC Schalke 04 © IMAGO / RHR-Foto
Simon Terodde trifft und trifft.

Am Sonntag nahm er als Andenken den Spielball mit, das Trikot warf er seinen Eltern zu. Vor knapp zehn Jahren hatte er für Union Berlin seinen ersten Zweitliga-Treffer erzielt - jetzt ließen ihn die Schalker vor der Nordkurve hochleben und warfen ihren Goalgetter in die Luft.

Was zeichnet Terodde aus? "Er ist ein totaler Strafraumspieler, gut im Kopfball und steckt seinen Fuß überall rein. Er ist torgefährlich ohne Ende. Und was ganz wichtig ist: Er braucht wenige Chance, um Tore zu machen. Und er macht die wichtigen Tore", so Schatzschneider, der erwartet, dass Terodde am Ende der Karriere weit mehr als 160 Tore auf dem Konto haben wird. "Ich bin ein großer Fan von ihm. Ich merke, er ist ein guter Junge und er hat meinen Respekt für eine ganz, ganz tolle Leistung. Er ist ein Guter, und Feierabend."

Die Rekordtorschützen der Zweiten Bundesliga im Überblick:

1. Dieter Schatzschneider (Hannover 96, Fortuna Köln) 201 Spiele/153 Tore
1. Simon Terodde (MSV Duisburg, Union Berlin, VfL Bochum, VfB Stuttgart, 1. FC Köln, Hamburger SV, Schalke 04) 262/153
2. Karl-Heinz Mödrath (Alemannia Aachen, Fortuna Köln) 272/150
3. Theo Gries (Hertha BSC, Hannover 96, Alemannia Aachen) 293/123 
4. Sven Demandt (Hertha BSC, Fortuna Düsseldorf, 1. FSV Mainz 05) 317/121
5. Walter Krause (Kickers Offenbach, SG Wattenscheid 09, Rot-Weiß Oberhausen) 273/120

Weitere Informationen
Dieter Schatzschneider © witters

Schatzschneider: Diamant und Kohlenstaub

Dieter Schatzschneider gehört zu den wenigen Profis, die direkt von Hannover nach Hamburg gewechselt sind. Glücklich wurde er in der Hansestadt jedoch nicht. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 03.10.2021 | 22:50 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Zweikampf zwischen Schalkes Simon Terodde (Nr. 9) und Hannovers Julian Börner. © IMAGO / MIS

Hannover 96 stoppt Terodde - verliert aber trotzdem 0:1

Bis in die Nachspielzeit verhinderten die Niedersachsen einen Gegentreffer - dann erzielte Marcin Kaminski das Siegtor für Schalke 04. mehr