Stand: 09.01.2019 13:15 Uhr

Provisorische Tribüne für das Holstein-Stadion

Bild vergrößern
Die ehemalige Osttribüne im Holstein-Stadion ist längst Geschichte.

Eine provisorische Tribüne soll bis auf Weiteres die Stadion-Probleme von Holstein Kiel lösen. Das gab der Fußball-Zweitligist am Mittwochmittag bekannt. "So bekommen wir die Chance, die DFL-Auflagen zu erfüllen", sagte Holstein-Präsident Steffen Schneekloth. Die Heimspielstätte der Schleswig-Holsteiner ist seit Monaten eine Baustelle: Hinter dem Tor im Osten klafft seit dem Abriss des ehemaligen Gästebereichs eine große Lücke, aber keiner will Holstein Kiels neue Tribüne bauen. Für das rund vier Millionen Euro teure Stahlrohr-Gerüst nehmen die Kieler laut Geschäftsführer Wolfgang Schwenke einen Kredit auf. So können sie ein weiteres Ausschreibungsverfahren umgehen und endlich loslegen. Die neue Konstruktion darf zunächst bis zu vier Jahre lang genutzt werden.

Tribüne erfüllt Auflage der DFL

Am Donnerstag findet ein Gespräch mit Vertretern der Stadt, der Polizei, der Feuerwehr und des Bauamtes statt, um Sicherheits- und Lärmschutzfragen zu besprechen. Danach wird der Bauantrag gestellt. Und dann müssen die Holsteiner auf "gutes Wetter" hoffen. Für den Bau müssen Betonsockel gegossen werden. Zunächst bietet die Tribüne 4.000 zusätzlichen Zuschauern Platz. In einem weiteren Bauschritt sollen dann noch 3.000 Sitzplätze hinzukommen.

Insgesamt können dann bis zu 17.000 Zuschauer die Heimspiele der Kieler verfolgen. Holstein würde damit auch die Auflage der Deutschen Fußball Liga (DFL) erfüllen, die 15.000 Plätze fordert. Aktuell hat die KSV die Lizenz nur mit einer Ausnahmegenehmigung für das Stadion erhalten. Mit der provisorischen Tribüne haben die Kieler erst mal Ruhe und können diese nutzen, um eine langfristige Lösung zu finden. Womöglich gibt es dann sogar einen kompletten Stadionneubau.

Weitere Informationen

Holstein in Spanien: Teamgeist und Tennis

Täglich haben Tim Walter und sein Team im spanischen Trainingslager am Spielsystem von Holstein Kiel gefeilt. Nach dem Training wurde auch mal Tennis gespielt. Die Spieler lobten den guten Teamgeist. mehr

Der Winterfahrplan von Holstein Kiel

Holstein Kiel nimmt in diesem Jahr nicht am traditionsreichen Hallen-Masters teil, sondern fliegt schon vor ins Trainingslager nach Spanien - der Plan der "Störche" im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Welle Nord | Schleswig-Holstein Magazin | 09.01.2019 | 19:30 Uhr

Mehr Sport

00:53
NDR 90,3

HSV mit Verkaufsstart der Anleihe zufrieden

18.02.2019 20:31 Uhr
NDR 90,3
03:04
Sportclub
02:54
Sportclub

THW Kiel kassiert Heimpleite gegen Magdeburg

17.02.2019 22:50 Uhr
Sportclub