Stand: 25.08.2018 15:55 Uhr

Osnabrück erobert mit Derby-Sieg Tabellenführung

Festtag an der Bremer Brücke für die Fans des VfL Osnabrück: Ihr Team hat am Sonnabend das Derby gegen Preußen Münster mit 3:0 (2:0) gewonnen und damit die Tabellenführung in der Dritten Liga übernommen. Auch nach dem fünften Spieltag sind die Liga-Weißen weiterhin ungeschlagen.

Die Gäste aus Münster machten in der temporeichen Partie zunächst den besseren Eindruck und hatten einige vielversprechende Abschlüsse, den gefährlichsten durch René Klingenburg in der neunten Minute. Doch Osnabrücks Torwart Nils-Jonathan Körber war nicht nur in dieser Situation zur Stelle und verhinderte einen Gegentreffer. Glück hatte der VfL-Keeper allerdings, als ein Klärungsversuch von Maurice Trapp am eigenen Pfosten landete (27.).

Trapp und Alvarez: Doppelschlag vor der Pause

5.Spieltag, 25.08.2018 14:00 Uhr

VfL Osnabrück

3

Preuß.Münster

0

Tore:

  • 1:0 M. Trapp (40.)
  • 2:0 Alvarez (44.)
  • 3:0 Alvarez (67., Handelfmeter)

VfL Osnabrück: Körber - Susac, K. Engel, M. Trapp - Renneke, Blacha, Taffertshofer, Dercho (14. S. Tigges) - Ouahim (84. Krasniqi) - Alvarez (77. Farrona-Pulido), Heider
Preuß.Münster: Schnitzler (46. Schulze-Niehues) - Menig, Scherder, Lanius (46. Dadashov), Borgmann, Heidemann - S. Braun, Klingenburg, Pires-Rodrigues - P. Hoffmann (57. Kobylanski), Rühle
Zuschauer: 14100

Weitere Daten zum Spiel

In der Schlussphase der ersten Hälfte wurden die Niedersachsen dann stärker und gingen in Führung: Münsters Schlussmann Oliver Schnitzler ließ einen Schuss von Marcos Alvarez prallen, Trapp reagierte am schnellsten und markierte das 1:0 (40.). Vier Minuten später trug sich Alvarez in die Torschützenliste ein, wieder machte Schnitzler keine gute Figur: Er ließ sich von Alvarez’ Freistoß aus 17 Metern in die Torwartecke überrumpeln. Allerdings war der Preußen-Keeper zum Zeitpunkt der Gegentore angeschlagen. Er hatte sich bei einer Rettungsaktion gegen Alvarez verletzt (38.) und musste schließlich in der Halbzeit ausgewechselt werden. Maximilian Schulze Niehues kam für die zweite Hälfte ins Preußen-Tor.

Die Führung verlieh dem VfL Sicherheit. Er diktierte nun das Geschehen und hatte weitere Chancen, die beste durch Anas Ouahim, der aus fünf Metern verzog (60.). Im Gegenzug zeigte noch einmal Körber seine Klasse und parierte einen harten Schuss von Niklas Heidemann. Die endgültige Entscheidung fiel wenig später: Münsters Verteidiger Simon Scherder blockte einen Schuss im Strafraum mit dem Arm. Die Folge: Gelb-Rot und Elfmeter. Alvarez verwandelte sicher zum 3:0 (67.). Münster war geschlagen, wollte aber zumindest noch den Ehrentreffer. Doch Körber ließ sich an diesem Nachmittag nicht überwinden.

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 25.08.2018 | 14:00 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Eine Eckfahne im Stadion des VfB Lübeck an der Lohmühle © imago images / Picture Point

Nordduell VfB Lübeck - Hansa Rostock heute live

Das Drittliga-Nordduell ab 14 Uhr im Livestream. Bereits ab 13 Uhr im Livecenter: Die Zweitliga-Partie Hannover 96 - FC St. Pauli. mehr

Eintracht Braunschweigs Innenverteidiger Dominik Wydra (r.) sieht im Spiel bei den Würzburger Kickers die Gelb-Rote Karte. © imago images / HMB-Media

Braunschweig erkämpft sich in Unterzahl Remis in Würzburg

Die Niedersachsen kassieren beim 0:0 beim Schlusslicht zwei Platzverweise. Keeper Jasmin Fejzic rettet den Punkt. mehr

Die Angreifer Milot Rashica und Niclas Füllkrug (v.l.) von Werder Bremen © picture alliance/dpa Foto: Karl-Josef Hildenbrand

Werder mit Rashica, aber ohne Füllkrug - Corona-Fälle bei Augsburg

Der Bundesligist kann erneut nicht in Bestbesetzung antreten. Bei den Gästen wurden zwei Mitglieder des Trainerstabs positiv getestet. mehr

St. Paulis Omar Marmoush (l.) und Guido Burgstaller © Witters Foto: Valeria Witters

Nordduell Hannover 96 - St. Pauli: Die Zeichen stehen auf Sturm

Schießen Marmoush und Burgstaller den FC St. Pauli aus der Krise? Oder lässt Ducksch Hannover 96 weiter vom Aufstieg träumen? mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr