Stand: 01.09.2020 18:11 Uhr

Offiziell: VfL-Torjägerin Harder zum FC Chelsea

Pernille Harder vom VfL Wolfsburg © imago images / Noah Wedel
Hat das Wolfsburger Offensivspiel geprägt: Pernille Harder.

Nun ist es offiziell: Ausnahme-Fußballerin Pernille Harder verlässt den deutschen Double-Sieger VfL Wolfsburg. Das verlorene Champions-League-Finale gegen Olympique Lyon war ihre letzte Partie im VfL-Trikot. Die Dänin, die noch einen bis zum 30. Juni 2021 datierten Vertrag besaß, wechselt mit sofortiger Wirkung zum aktuellen englischen Meister FC Chelsea. Der Transfer erfolgt gegen Zahlung einer Ablösesumme, über deren Höhe beide Seiten Stillschweigen vereinbart haben. Sie soll bei rund 350.000 Euro liegen.

Harder: "Wolfsburg hat sich wie ein Zuhause angefühlt"

"Mein Dank gilt den Verantwortlichen des VfL Wolfsburg, die sich von meinem ersten Tag an hier hervorragend um mich gekümmert haben und die es mir nun ermöglichen, den nächsten Schritt in meiner Karriere zu gehen. Wolfsburg hat sich für mich immer wie ein Zuhause angefühlt", sagte Harder in einer Vereinsmitteilung. Ralf Kellermann, Sportlicher Leiter der VfL-Frauen, wird es schwer haben, seine Topspielerin zu ersetzen, aber: "Durch den frühen Zeitpunkt konnten wir ihren möglichen Abschied bereits in unseren Kaderplanungen für die Saison 2020/2021 berücksichtigen."

102 Tore in 114 Pflichtspielen

Für den deutschen Serien-Meister ist der Weggang der 27-Jährigen ein herber Verlust.

In der abgelaufenen Bundesligasaison erzielte Harder 27 Treffer und holte sich damit die Torjägerkrone. Deutschlands "Fußballerin des Jahres" war im Januar 2017 vom FC Linköping (Schweden) nach Niedersachsen gewechselt. Mit einer Quote von 102 Toren in 114 Pflichtspielen hatte sie großen Anteil am Erfolg des VfL, der seither immer das Double aus deutscher Meisterschaft und DFB-Pokal gewann. "Ich bin sehr stolz darauf, dreieinhalb Jahre Teil des VfL Wolfsburg gewesen zu sein und mit meiner Mannschaft in dieser Zeit so viel erreicht zu haben", so Harder.

Mit Partnerin Magdalena Eriksson beim FC Chelsea

In London spielt die Dänin wieder mit ihrer Partnerin Magdalena Eriksson in einem Team. Die schwedische Innenverteidigerin kickt seit 2017 bei Chelsea. "Es ist klar, dass wir uns vermissen, daher ist geplant, dass wir spätestens nach Ablauf meines Vertrages wieder miteinander spielen", hatte Harder bereits im vergangenen März dem schwedischen TV-Sender "Fotbollskanalen" gesagt.

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 01.09.2020 | 19:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Bremens Theodor Gebre Selassie (l.) bejubelt einen Treffer gegen Augsburg. © WITTERS Foto: LeonieHorky

Bremens Plan: In Augsburg siegen, Matchball sichern

Werder könnte sich am Sonnabend mit einem Dreier beim FCA im Kampf um den Klassenerhalt in eine gute Position bringen. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr