Stand: 14.06.2020 09:54 Uhr

Nach Corona-Verstößen: 96-Coach kritisiert Spieler

Trainer Kenan Kocak vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 © imago images / Joachim Sielski Foto: Joachim Sielski
"Für so etwas gibt es keine Toleranz", sagte 96-Trainer Kenan Kocak zu den Corona-Verstößen von fünf Spielern.

Trainer Kenan Kocak vom Fußball-Zweitligisten Hannover 96 hat das Verhalten jener fünf Profis, die am vergangenen Sonntag gegen die Corona-Regeln verstoßen hatten, deutlich kritisiert. "Für so etwas gibt es keine Toleranz", sagte Kocak am Freitag. "Das Verhalten der Spieler ist natürlich nicht akzeptabel. Ich bin natürlich nicht erfreut, weil wir in der Öffentlichkeit stehen, und dementsprechend sorgfältig sollten wir uns an die Regeln halten."

Kocak kündigt Geldstrafe für die Spieler an

Die 96-Spieler Miiko Albornoz, Felipe, Josip Elez, Simon Stehle und Sebastian Soto, die nicht zum Spieltagskader am vergangenen Sonntag gegen den 1. FC Heidenheim (2:1) gehörten und die Partie im Fernsehen verfolgt hatten, waren nach dem Spiel gemeinsam in einem Auto ohne Mundschutz nach Hause gefahren.

Das ist Personen aus verschiedenen Haushalten untersagt. Die Polizei stoppte das Fahrzeug und verhängte gegen jeden Profi eine Geldbuße von 250 Euro. Der Verein nahm das Quintett umgehend für diese Woche aus dem Mannschaftstraining. Zudem kündigte Kocak eine Geldstrafe für die Spieler an.

Zum Aufgebot für das Spiel beim SV Darmstadt 98 am heutigen Sonntag (13.30 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) gehören sie nicht. "Sie sind für das Spiel kein Thema", sagte Kocak. 96-Geschäftsführer Martin Kind hatte das Verhalten der Profis bereits zuvor als "Unachtsamkeit und menschliches Versagen" bezeichnet, das "nicht akzeptabel" sei. Die Spieler wurden am Mittwoch negativ auf das Coronavirus getestet. Am Sonnabend müssen sie sich einem weiteren Test unterziehen.

Weitere Informationen
Fußball-Tabelle © Panthermedia,  Screenshot/NDR Foto: Tobias Eble

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 2 Sport | 12.06.2020 | 23:03 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

HSV-Trainer Daniel Thioune (l.) und St.-Pauli-Coach Timo Schultz © Witters

HSV gegen St. Pauli: Neue Trainer, neuer Geist

Daniel Thioune und Timo Schultz feiern ihre Derby-Premiere als Cheftrainer. Beide stehen bei ihren Clubs für einen neuen Geist. mehr

Christian Santos vom VfL Osnabrück (r.) im Kopfballduell © imago images/Jan Huebner Foto: Florian Ulrich

Osnabrücker Remis-Könige schlagen wieder zu - Sorge um Santos

Der VfL ist auch nach dem fünften Saisonspiel noch ungeschlagen - gegen Darmstadt 98 gab es aber schon das vierte Remis. mehr

Das menschenleere Weserstadion in Bremen © imago images / Eibner

Geisterspiele im Profisport - Stillstand bei den Amateuren

Die Regelung, die ab Montag in Kraft tritt, gilt auch für die Fußball-Bundesliga. Der Amateursport pausiert wegen der steigenden Infektionszahlen. mehr

Nadine Keßler bei der Ehrung zur Weltfußballerin 2014. © imago images / Ulmer

Nadine Keßler: Weltfußballerin mit Macher-Qualitäten

Nadine Keßler reifte in Wolfsburg zur Weltfußballerin. Heute ist sie eine der Top-Entscheiderinnen im Frauenfußball in Europa. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr