Marvin Ducksch © IMAGO / Nordphoto

Marvin Ducksch stürmt jetzt für Werder Bremen

Stand: 25.08.2021 14:52 Uhr

Nun also doch: Fußball-Zweitligist Werder Bremen hat Marvin Ducksch verpflichtet. Der Stürmer wechselt von Ligakonkurrent Hannover 96 an die Weser. Über Ablösemodalitäten und Vertragsdauer gaben beide Vereine nichts bekannt.

Dem Vernehmen nach soll Ducksch bei Werder einen Dreijahresvertrag erhalten haben. Zudem ist von einer Ablösesumme in Höhe von bis zu 3,5 Millionen Euro die Rede. Die Hanseaten hatten sich seit längerer Zeit um den 27-Jährigen bemüht, noch vergangene Woche hieß es jedoch von Seiten der Niedersachsen, man werde den Angreifer "definitv" nicht abgeben. "Nun hat sich unsere Geduld und Beharrlichkeit ausgezahlt", wird Bremens Fußball-Geschäftsführer Frank Baumann in einer Vereinsmitteilung am Mittwoch zitiert. "Marvin hat seine Qualitäten als Torjäger und Vorbereiter in der Zweiten Liga in den letzten Jahren nachgewiesen, und wir sind überzeugt, dass er uns direkt weiterhelfen kann."

Ducksch und Anfang alte Bekannte

Unter dem jetzigen Werder-Trainer Markus Anfang wurde Ducksch bei Holstein Kiel in der Saison 2017/2018 mit 18 Treffern Zweitliga-Torschützenkönig. In den vergangenen beiden Spielzeiten bei den "Roten" kam der 27-Jährige jeweils auf 15 Tore. Der Stürmer erzielte in der neuen Saison bislang einen Treffer - beim 1:1 der Hannoveraner bei Werder Bremen. "Werder ist ein Verein mit viel Tradition - da habe ich nicht lange gezögert, als der Anruf kam. Ich bin mir sicher, dass wir gemeinsam viel erreichen können", sagte Ducksch, der erst der fünfte Bremer Neuzugang ist. Auf der Gegenseite haben 17 Profis den Club verlassen, darunter zahlreiche Leistungsträger wie Maximilian Eggestein, Milot Rashica, Theodor Gebre Selassie oder Ludwig Augustinsson.

Weitere Informationen
Marvin Ducksch © IMAGO / Nordphoto

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der sechs norddeutschen Fußball-Zweitligisten Werder Bremen, Holstein Kiel, HSV, FC St. Pauli, Hannover 96, Hansa Rostock in der Saison 2021/2022. mehr

Poker um Giakoumakis beendet

Mit der Verpflichtung von Ducksch ist auch der Poker um Stürmer Georgios Giakoumakis beendet. Laut "Deichstube" habe Werder dem 26 Jahre alten Griechen vom VVV Venlo trotz weitgehender Einigung abgesagt. Zuletzt wurde Giakoumakis auch mit zahlreichen anderen Clubs in Verbindung gebracht, unter anderem dem schottischen Club Celtic Glasgow.

Wechselt Marmoush an die Leine? 

Als Ersatz für Ducksch ist bei den Hannoveranern Omar Marmoush vom VfL Wolfsburg im Gespräch. Der Ägypter, der in der vergangenen Saison für ein halbes Jahr an den FC St. Pauli verliehen war und dort mit sieben Toren und drei Vorlagen auf sich aufmerksam machte, hat bei den "Wölfen" einen schweren Stand. Unter Trainer Mark van Bommel kam der 22-Jährige bisher nur zu einem Kurzeinsatz in der Bundesliga. Zudem haben die Wolfsburger mit Luca Waldschmidt vor kurzem einen namhaften Neuzugang verpflichtet. Das Interesse an Marmoush sei seitens Hannover 96 beim VfL hinterlegt.

Weitere Informationen
Eine Fußballtabelle vor eine Fußballmotiv © Colourbox Foto: Pressmaster

Ergebnisse und Tabelle 2. Fußball-Bundesliga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 25.08.2021 | 15:25 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

St. Paulis Spieler bejubeln einen Treffer. © IMAGO / Nordphoto

St. Pauli zündet Offensivfeuerwerk - 4:1 gegen Ingolstadt

Die "Kiezkicker" spielten gegen den Tabellenvorletzten bis zum Schluss nach vorn und hätten noch höher gewinnen können. mehr