Stand: 15.06.2019 21:59 Uhr

Holstein Kiel: Wohlgemuth weiter auf Trainersuche

Holstein-Sportdirektor Fabian Wohlgemuth hat einige Kandidaten streichen müssen.

Viel Zeit bleibt nicht mehr, nur noch der Sonntag. Dann ist die Woche vorbei - und dann müsste die Entscheidung gefallen sein, wer denn nun neuer Trainer des Fußball-Zweitligisten Holstein Kiel und damit Nachfolger von Tim Walter (zum Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart) wird? Zumindest dann, wenn sich Sportdirektor Fabian Wohlgemuth an seinen eigenen Worten messen lassen möchte. Der 40-Jährige wurde in der vergangenen Montag-Ausgabe des Fachmagazins "kicker" wie folgt zitiert: "Wir sind auf der Zielgeraden, loten unter zwei Kandidaten aus. Die Entscheidung soll in dieser Woche fallen." Sicher, er hat damit nicht explizit erwähnt, dass bis dahin auch schon der Name verkündet werden würde. Nur: Warum sollten sie noch länger warten? Die Zeit drängt bereits.

Irritationen um Pressemitteilung

Weitere Informationen

Zu- und Abgänge der Zweitliga-Nordclubs

Alle Zu- und Abgänge der fünf norddeutschen Fußball-Zweitligisten Hannover 96, Hamburger SV, Holstein Kiel, FC St. Pauli und VfL Osnabrück zur Saison 2019/2020 im Überblick mehr

In der kommenden Woche starten die "Störche" in die Vorbereitung auf ihre dritte Saison hintereinander in der zweithöchsten Spielklasse. Und aktuell stellt sich die Lage für die Spieler als etwas unerfreulich dar: Sie wissen noch immer nicht, wer denn in sehr naher Zukunft die Verantwortung für das sportliche Vorankommen tragen wird. Für Irritationen sorgte eine Pressemitteilung des Clubs am Freitagnachmittag. Darin heißt es, dass die Vorbereitung auf die Saison nicht - wie ursprünglich kommuniziert - am 19. Juni, sondern erst einen Tag später, am Donnerstag, mit einem Laktattest und einer ersten Einheit beginne.

Team soll zusätzlichen Urlaubstag "gewonnen" haben

Mutmaßungen, dass diese Verschiebung womöglich mit der langanhaltenden Vakanz auf der Trainerposition zu tun haben könnte, trat der "Sportbuzzer" entgegen. Der scheidende Trainer Walter habe im Saisonendspurt dem Team für jeden Sieg einen zusätzlichen Tag mehr Urlaub in Aussicht gestellt. Am 12. Mai gelang ein 3:0 gegen Dynamo Dresden. Dies habe die Verschiebung des Trainingsauftakts bewirkt, heißt es.

Keine Rückkehr von Anfang

Weitere Informationen

Sommerfahrplan Holstein Kiel

Testspiele in der Region und beim dänischen Erstligisten Odense BK sowie zwei Trainingslager: die Sommervorbereitung 2019/2020 der "Störche" im Überblick. mehr

Bleibt nur die Frage, wer denn nun am kommenden Donnerstag die erste Einheit verantwortlich leiten wird? Einige Kandidaten sind inzwischen herausgefallen: Thomas Reis sieht demnach seine Zukunft weiterhin beim Regionalligisten VfL Wolfsburg II, Christoph Dabrowski bleibt dem Vernehmen nach bei der U23 von Hannover 96, André Schubert arbeitet definitiv weiterhin bei Drittligist Eintracht Braunschweig, und der frühere HSV-Coach Christian Titz geht zu Regionalligist Rot-Weiss Essen. Laut Wohlgemuth dürfe auch der Kieler Ex-Coach Markus Anfang, der Ende April beim 1. FC Köln beurlaubt worden war, von der Liste gestrichen werden.

Hjulmand wohl eher nicht, Zinnbauer möglich

Gleiches dürfte für Kasper Hjulmand gelten. Der 47 Jahre alte Ex-Coach vom 1. FSV Mainz 05 übernimmt im Sommer 2020 die dänische Nationalmannschaft. Es würde in Kiel also allenfalls ein kurzes Gastspiel von einem Jahr werden. Denn es erscheint eher unwahrscheinlich, dass Hjulmand zusätzlich zu seinem Nationalcoach-Job noch einen deutschen Zweitligisten betreut. Bei Holstein als Kandidat gehandelt wurde zuletzt auch der frühere HSV-Coach Josef Zinnbauer, der im Mai 2017 beim Schweizer Erstligisten FC St. Gallen entlassen wurde und seitdem auf der Suche nach einer neuen Aufgabe ist.

Weitere Informationen

Holstein Kiel holt Torwart Gelios aus Rostock

Der Fußball-Zweitligist Holstein Kiel hat einen Nachfolger von Torwart Kenneth Kronholm gefunden. Ioannis Gelios kommt vom Drittligisten FC Hansa Rostock an die Förde. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sport aktuell | 14.06.2019 | 16:25 Uhr