Hansa Rostocks John Verhoek (l.) im Duell mit Dresdens Kevin Ehlers. © IMAGO / Fotostand

Hansa Rostock in Dresden: Familienduell um Platz eins

Stand: 04.04.2021 09:38 Uhr

Das Spitzenspiel in der Dritten Liga am Sonntag ist auch ein Familienduell. Hansa Rostocks Co-Trainer Uwe Ehlers trifft auf seinen Sohn Kevin, Abwehrspieler beim Gegner Dynamo Dresden.

Der 20-Jährige ist ein wichtiger Faktor dafür, dass Dresden mit 24 Gegentoren die beste Abwehr der Liga stellt und bislang souverän die Tabelle der Dritten Liga anführt. Doch heute (14 Uhr, im Livecenter bei NDR.de) kann der sächsische Traditionsclub erstmals seit Mitte Dezember den Platz an der Sonne verlieren - an Hansa Rostock. "Wenn man sich darüber einen Kopf macht, dann löst das nur Druck in einem aus. Ich mache mir darüber keine Gedanken", sagt Ehlers vor dem Duell gegen den direkten Verfolger und Aufstiegskonkurrenten.

Kevin Ehlers: Wiedersehen mit Vater und Ex-Club

Nicht ausblenden kann das Dynamo-Talent hingegen, dass die Partie auch ohne diese Tabellen-Konstellation ein ganz besonderes Spiel ist. "Das kann man nicht leugnen: Ich habe einen Großteil meiner Kindheit in Rostock verbracht und alle Mannschaften bis zur U17 durchlaufen. Mein Vater sitzt dort auf der Bank." Vater Uwe Ehlers absolvierte einst unter anderem 121 Bundesliga-Spiele für 1860 München und Hansa Rostock. Seit 2011 ist er in verschiedenen Trainerpositionen bei den Norddeutschen tätig, derzeit als Co- und U19-Coach.

"Wir sprechen uns regelmäßig. Aber wir freuen uns, wenn wir auch mal über andere Sachen als über Fußball reden können. Er ist mein Vater und nicht mein Trainer", sagt der Junior. "Ich sehe ihn nicht oft und wir wollen auch beide am Leben des anderen teilhaben. Daher unterhalten wir uns nicht so oft über Fußball. Das steht hintenan."

Aufstieg? Am besten Dresden und Rostock

Auch der Aufstiegskampf soll in den vergangenen Wochen nur ein Randthema gewesen sein. Dennoch sitzt am Sonntag Familie Ehlers vor dem TV-Gerät und verfolgt das Spiel: "Mein Bruder wird es auf jeden Fall schauen, meine Mutter auch. Die ganze Familie. Es ist nicht alltäglich. Wir sind alle gespannt", sagt Kevin Ehlers. Ob mehr Dynamo- oder Hansa-Schals auf dem Sofa verteilt sind, weiß er nicht: "Schwierige Frage, ich bin ja nicht zu Hause."

Trotz der großen Rivalität der beiden Ost-Clubs gibt sich Ehlers auch hier diplomatisch, wünscht nicht nur Dynamo die Rückkehr in die Zweite Liga. "Für die Familie wäre es eine schöne Sache, wenn es für beide klappt. Idealfall wäre, wenn wir als Erster und Rostock als Zweiter hochgehen würden", so der 20-Jährige.

Mögliche Aufstellungen:

Dynamo Dresden: Broll - Ehlers, Mai, Knipping - Königsdörffer, Will, Kade, Meier - Mörschel - Sohm, Daferner
Hansa Rostock: Kolke - Neidhart, Löhmannsröben, Sonnenberg, Scherff - Rother, Rhein - Omladic, Bahn, Türpitz - Verhoek

Weitere Informationen
Nils Butzen vom Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock © IMAGO / Jan Huebner

Hansa Rostock: Butzen kämpft um Comeback und seine Zukunft

Der lange verletzte Verteidiger hofft, am Sonntag in Dresden im Kader zu stehen. Sein Vertrag läuft im Sommer aus. mehr

Tabelle der 3. Fußball-Bundesliga © Panthermedia, NDR.de/Screenshot Foto: Alexander Ricci

Ergebnisse und Tabelle 3. Liga

Ergebnisse, Tabellenstände und die Spieltage im Überblick. mehr

Dieses Thema im Programm:

Sportclub | 04.04.2021 | 23:05 Uhr

Mehr Fußball-Meldungen

Symbolbild Holstein Kiel © IMAGO / Claus Bergmann Foto: Claus Bergmann

Corona-Quarantäne: DFL verlegt zwei Spiele von Holstein Kiel

Die Partien gegen Hannover am Mittwoch und Nürnberg am Sonnabend können wegen der Corona-Zwangspause der KSV nicht stattfinden. mehr

Fußball im Netz © Mikael Damkier

NDR Fußball-Tippspiel - Jetzt mitmachen!

Das NDR Tippspiel für die Saison 2020/2021 läuft. Einsteigen, mittippen und Teams gründen: Wir suchen den Fußball-Experten im Norden. mehr